Sport, Spaß und Miteinander: Das Kids-Club Sommercamp

In Seibersbach traf sich der Werder Kids-Club mit Gleichaltrigen von sechs anderen Bundesligisten.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 16.08.2011 // 15:07 Uhr

"Kids-Clubs grenzenlos aktiv" - unter diesem Motto bieten die Kids-Clubs der Bundesligisten gemeinsam vielfältige Programme für ihre jüngsten Anhänger an. Aktuell stellte ...

"Kids-Clubs grenzenlos aktiv" - unter diesem Motto bieten die Kids-Clubs der Bundesligisten gemeinsam vielfältige Programme für ihre jüngsten Anhänger an. Aktuell stellte ein Sommercamp eindrucksvoll unter Beweis, dass sich sogar Freundschaften zwischen den verschiedenen Fanlagern entwickeln können.

In Zusammenarbeit mit dem Sportbund Rheinhessen hatte die Deutsche Fußball Liga (DFL) zu dem Zeltlager im Sport- und Freizeitzentrum Seibersbach eingeladen. Insgesamt 63 Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren verbrachten dort vom 9. - 11. August gemeinsam drei spannende Tage. Neben dem SV Werder Bremen waren auch der 1. FC Nürnberg, Fortuna Düsseldorf, SC Paderborn, Bayer 04 Leverkusen, der SC Freiburg und Alemannia Aachen mit von der Partie. Und der Aufenthalt sollte sich lohnen. Vor Ort wartete ein vielseitiges und kurzweiliges Programm.

In bunt gemischten Gruppen erkundeten die Mädchen und Jungen im Rahmen einer Rallye das Gelände, hangelten sich mit verbundenen Augen durch einen "Sensi-Parcours" und ließen beim Malen oder Gipsmaskenbasteln ihrer Kreativität freien Lauf. Natürlich durfte auch ein Fußballturnier nicht fehlen, bei dem das Gewinnerteam sogar gegen die Betreuter antreten durfte.

Vielerlei hilfreiche Tipps gab die Polizei Mainz den angereisten Kindern. Sie bot einen Selbstbehauptungskurs an, bei dem die Jungen und Mädchen das richtige Verhalten gegenüber Fremden übten.

Bei dem Programm verging die Zeit viel zu schnell. Ein gemeinsamer Abend am Lagerfeuer mit Gruselgeschichten und Stockbrotbacken bildete den gelungenen Abschluss. Selbstverständlich wurden vor der Abreise noch fleißig Kontaktdaten ausgetauscht.

"Das Camp war ein voller Erfolg. Die Kinder hatten großen Spaß und haben nebenbei eine Menge mitgenommen", freute sich Werders Kids-Club Verantwortliche Nadja Pilzweger und fügte hinzu: "Mein Dank geht an die DFL und den Sportbund Rheinhessen für die gute Organisation sowie die Sportschule Seibersbach für die tolle Umsorgung."


Anja Kelterborn