SV Werder Bremen Stiftung schüttet Zinserträge aus

Die Vertreter der Projekte freuten sich über die finanzielle Unterstützung der Werder-Stiftung.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 13.10.2011 // 18:30 Uhr

Im Rahmen einer Pressekonferenz überreichte er Vertretern der begünstigten Institutionen die Bewilligungsbescheide. "Wir können in diesem Geschäftsjahr 25.000 Euro ausschütten, was wir in zwei Etappen tun. Im ersten Schritt gehen heute 15.000 Euro an elf Projekte aus Bremen und Umgebung", so Klaus-Dieter Fischer. Gemeinsam mit Manfred Müller und Dr. Hubertus Hess-Grunewald gehört er zum Stiftungsvorstand, der die Anträge bewilligt. "Die Stiftung ist breit angelegt und die ausgewählten Projekte zeigen die ganze Bandbreite unserer sozialen Verantwortung", so Fischer weiter.

Vor gut zwei Jahren hat der SV Werder Bremen eine eigene Stiftung gegründet, um Projekte aus dem sozialen, sportlichen und ausbildenden Bereich finanziell unterstützen zu können. Am Donnerstag gaben die Grün-Weißen die begünstigten Projekte der diesjährigen Ausschüttung der Zinserträge bekannt. "Fast täglich bekommen wir Anfragen nach Unterstützung. Mit unserer Stiftung können wir darauf reagieren und einzelnen Projekten finanziell behilflich sein", erklärte Vereinspräsident und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer.

Folgende Projekte werden in diesem Jahr unterstützt:

Grundschule Mahndorf
Handball AG / Fußball AG (500 €)

Freiwillige Arbeitsgemeinschaften im Anschluss an den Schulunterricht. Die Schüler/innen werden in der AG einmal pro Woche für eine Zeitstunde von einem Trainer betreut.


Hand zu Hand e.V.
Beratungsstelle für gehörlose und gehörgeschädigte Personen (1.000 €)

Ziel der Arbeit ist es, gehörlose und stark hörgeschädigte Menschen in Krisen und Konflikten zu beraten und damit zu befähigen, ihr Leben eigenverantwortlich und verantwortungsbewusst gegenüber ihrer Umwelt zu gestalten.


Trauerland - Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e.V.
Trauergruppen für Kinder und Jugendliche (2.000 €)

Professionelle Unterstützung von trauernden Kindern und Jugendlichen nach einem schweren Schicksalsschlag.


Hannover United SG Oldenburg-Sünteltal
Rollstuhlbasketball (2.000 €)

Ausrichtung der einzigen Norddeutschen Mannschaft in der 1. Bundesliga.


release e.V.
mit dem Projekt "Life is a stage" (1.000 €)

Inszenierung eines Theaterstückes zum Thema „Sucht" in Zusammenarbeit mit der Wilden Bühne. Das Stück wird in Schulen aufgeführt, um erste Informationen zum Thema Alkohol, Tabakmissbrauch und Drogen zu vermitteln.


Sozialpädagogische Familien- und Lebenshilfe e.V., Achim
mit dem Projekt "Wahrnehmung stärken - Toleranz fördern" (1.000 €)

Projekt zur sozialen Integration und Gewaltprävention. Zielgruppe sind Schüler/innen der 6. Klasse der Erich Kästner Schule in Achim. Das Projekt ist ein körperorientiertes Projekt, in dem Schüler/innen 90 Minuten pro Woche zunächst mit Wahrnehmungs-, Entspannungs- und Körperübungen einen Zugang zu ihrem Körperbewusstsein bekommen. Danach werden Kooperations-, Vertrauens- und Visualisierungsübungen ergänzt.


Universität Bremen
Filmprojekt (2.000 €)

Filmprojekt zur Vergegenwärtigung der Lebensverhältnisse in den Bremer Stadtteilen Gröpelingen und Walle sowie zur Reflexion der sozialen Umbruchsituation durch dortige Stadtplanungen und vorhandene Entwicklungen. Projektbezogener, paradigmatischer Beitrag zur Stadtteilsanierung und zur kulturellen Film- und Medienförderung, mit besonderer Wirkung auf die öffentliche Diskussion medialer Bildung und Erziehung.


Amando e.V., Rastede
mit dem Projekt "Libero / Libera" (2.000 €)

Der Verein Amando steht für individuelle, zukunftsorientierte und empathische Lebenshilfe. Das Projekt „Libero / Libera" bietet Präventionsarbeit in den Bereichen sexuelle Identität, Homosexualität im Sport, Depressionen im Sport, Sucht, pädagogische Verantwortung für Trainer/innen im Sport.


JFV Leer
Gründung eines Jugendfördervereins (2.000 €)

Ausbildung und Förderung sowie Integration von Migranten im Jugendfußball der Junioren/innen ab D- bis A-Jugend.


21Hoch3 e.V.
Psychomotorik mit Kindern mit Trisomie 21 (1.200 €)

Emotionalen Reifung von Kindern mit der Behinderung Trisomie 21 mithilfe des Angebots von Psychomotorik.


Grün-Gold-Club Bremen e.V.
Nachwuchsförderung im Tanzsport (1.000 €)

Durchführung von Castings für Jugendliche mit dem Ziel, Jugendliche für den Tanzsport in Bremen zu begeistern und Nachwuchs für die Lateinformation zu identifizieren.


Weitere Informationen zur SV Werder Bremen Stiftung und Antragsformular unter:
http://www.werder.de/de/soziales-engagement/stiftung

 

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal