Veranstaltungstipp: "Heimspiel" - Fußballturnier für wohnungslose Menschen am Freitag

Am Freitag, den 26. August, lädt Werder Bremen zum "Heimspiel".
WERDER BEWEGT
Dienstag, 23.08.2011 // 17:20 Uhr

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr richten die Grün-Weißen gemeinsam mit dem Verein für Innere Mission Bremen zum zweiten Mal das Turnier aus, an dem neun Teams aus Norddeutschland teilnehmen werden. Zum Teilnehmerfeld gehört neben den drei Top-4-Platzierten Mannschaften der letzten Deutschen Meisterschaften im Straßenfußball auch eine Auswahl des Jakobushauses in Bremen, das in zwei Trainingseinheiten von Björn Schierenbeck (stellvertretendem Nachwuchsmanager des Leistungszentrums), Dirk Hofmann (Trainer der 1. Frauen) und Finn Holsing (Praktikant im Bereich Mädchen- und Frauenfußball) auf das Turnier vorbereitet wurde.

Einen Tag bevor die Werder-Profis zur Bundesliga-Partie in Hoffenheim auflaufen, findet am Weser-Stadion ein Fußballereignis der besonderen Art statt. Der SV Werder Bremen lädt kommenden Freitag zum "Heimspiel", einem Fußballturnier für wohnungslose Menschen, ein.

Die Spiele, die jeweils 2 x 7 Minuten dauern, finden auf Platz 13 und 14 in der Pauliner Marsch statt. Pro Team treten sieben Spieler auf dem Kleinfeld an. Nach einer Gruppenphase werden Platzierungsspiele ausgetragen. Das Finale ist um 14.45 Uhr angesetzt. Anschließend folgt eine Siegerehrung, die Werders Geschäftsführer und Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer übernimmt. Zuschauer sind am Turniertag herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.


Das "Heimspiel" ist ein Kooperationsprojekt der Grün-Weißen mit dem Verein für Innere Mission Bremen, welches im Rahmen von "SV Werder goes Ehrenamt" mit ehrenamtlichen Helfern organisiert wird. "SV Werder goes Ehrenamt" ist ein Leuchtturmprojekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.