In sechs Stunden einmal um die Erde

Werders 60plusler begaben sich im Klimahaus auf Weltreise.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 22.03.2012 // 14:24 Uhr

Angekommen bei Werders 100%-Partner ging es ins Wetterstudio des Klimahauses. Eine Wolke in einer Flasche zu erzeugen, anhand von Zeitungspapier das Gewicht der Luft zu messen oder die Vorausberechnung des Wetters mit einem einfachen Würfel zu erklären waren nur einige der interessanten Experimente, die vorgeführt wurden und anschaulich das Wetter und seine Extreme veranschaulichten.

Was haben das Hochgebirgsklima in der Schweiz, die Wüstenhitze Kanales in Niger, das feuchtheiße Regenwaldklima Kameruns, die eisigen Winde in der Antarktis und das Klimahaus Bremerhaven gemeinsam? Sie alle verbindet eins: Der 8 Längengrad 34' (Minuten) Ost. Und auf diesem begaben sich 40 60plus-Mitglieder am 05.03.2012 auf eine Reise, aber zunächst einmal ging es um 10:00 Uhr morgens bei diesigem Wetter am Bremer Weser-Stadion los.

Das anschließende Buffet bildete die passende Stärkung bevor es dann auf Weltreise ging. Fünf Kontinente, neun Orte, sowie die Klimazonen der Welt warteten darauf, von den Werder-"Weltenbummlern" entdeckt und erlebt zu werden. Auf 5000m2 Ausstellungsfläche trafen die Grün-Weißen auf die vielfältigen Klimazonen mit ihren Menschen und deren durch das Klima stark beeinflussten Alltag. Durch die unterschiedlichen Temperaturen, die angepasste Luftfeuchtigkeit und dem gezielten Einsatz von Multimedia hatte man das Gefühl direkt vor Ort zu sein.

Nach sechs Stunden war die Weltumrundung abgeschlossen. Die vielen überwältigenden Eindrücke boten viel Gesprächsstoff auf der Rückreise.

Doch zu Ende war die Forschungsreise damit noch nicht. Der Busfahrer lud die Junggebliebenen spontan auf eine Rundfahrt durch den Bremerhavener Hafen ein bevor es zurück Richtung Bremen ging.

Glücklich und zufrieden mit dem erlebnisreichen Tag kam die Gruppe um 18:00 Uhr am Weser-Stadion an. Alle freuen sich schon auf den nächsten Tagesausflug - hoffentlich dann wieder mit einem Busfahrer, der so viel Eigeninitiative und Charme mitbringt.


Sascha Knies