60plus feiert Jahresabschluss im Weser-Stadion

Klaus-Dieter Fischer begrüßte Werders 60plusler im VIP-Bereich des Weser-Stadions.
WERDER BEWEGT
Freitag, 23.12.2011 // 14:23 Uhr

Geschäftsführer und Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer eröffnete die Veranstaltung, blickte auf die vergangene Saison zurück und stellte auch heraus, was er sich vom SV Werder Bremen und "seinem Lieblingsprojekt" 60plus im nächsten Jahr erhofft.

Nach der tollen Weihnachtsfeier im Jahr 2010 stimmten viele 60plusler auch in diesem Jahr wieder für einen gemeinsamen Jahresausklang bei Kaffee und Kuchen im Weser-Stadion. Mit über 150 60plus-Mitgliedern war der VIP-Bereich Ost am Dienstag, den 20.12.2011, dann auch fast bis auf den letzten Platz besetzt. Doch die Junggebliebenen erwartete mehr als Stollen und Weihnachtsschnack.

Erster Programmpunkt an einem ereignisreichen Nachmittag war ein kleine, vorgelesene Geschichte über die Heimfahrt der Profis nach einem gewonnen Auswärtsspiel. Spontan szenisch umsetzen durfte die Story die gesamte 60plus-Runde, was zu den ersten Lachern führte.

Als "Special Guest" geladen war an diesem Tag Werder-TV Praktikant und Gesangstalent Jöran Steinhauer, der mit seinem Team aus Praktikanten der unterschiedlichen Abteilungen und Mitarbeitern aus dem Sozialmanagement gemeinsam mit den 60pluslern ein Weihnachtslied nach dem anderen anstimmte. Als wahres Highlight des musikalischen Teils wurden die anwesenden Grün-Weißen Zeugen einer Weltpremiere. Das erste Werder-Weihnachtslied, geschrieben und komponiert von Jöran Steinhauer, wurde exklusiv für die Junggebliebenen uraufgeführt.

Gestärkt durch Kaffee und Kuchen ging es dann daran, in Anlehnung an die EM 2012 den 60plus Kicker-Europameister auszuspielen. Früh kam es zu einigen Überraschungen.

So musste zum Beispiel Deutschland schon nach der Vorrunde die Koffer packen. Im Endspiel setzte sich schließlich Tschechien gegen die Ukraine nach Verlängerung mit vier zu eins durch.

Neben dem Rahmenprogramm blieb natürlich genug Zeit, sich untereinander auszutauschen und die diesjährigen Ereignisse mit Werders Projekt 60plus Revue passieren zu lassen. Als Weihnachtsgeschenk bekamen die Anwesenden nicht nur die grün-weiße Werder-Weihnachtsmütze sondern auch den "Heiß auf Werder"-Weihnachtspunsch für gemütliche Stunden zu Hause mit auf den Weg.

Viele 60plusler bedankten sich bei Projektleiterin Nadja Pilzweger für den rundum gelungenen Jahresabschluss 2011 und das gemeinsame letzte Jahr. Auch der neue Kalender für 60plus ist bereits bei den Mitgliedern angekommen und so können sich über 1.200 Grün-Weiße auf viele spannende Veranstaltungen in 2012 freuen.


Linus Sandmann