Klaus Filbry informiert 60plusler über Stadionumbau

Werders Gechäftsführer Klaus Filbry (re.) gab den 60plus-Mitgliedern einen interessanten Einblick in die Neuerungen rund um das Weser-Stadion.
WERDER BEWEGT
Freitag, 05.08.2011 // 15:29 Uhr

Eine ganz besondere Veranstaltung erwartete Werders 60plus-Mitglieder vergangenen Mittwoch. Unter dem Motto "Geschichte Stadionbau" berichtete Geschäftsführer Klaus Filbry ...

Eine ganz besondere Veranstaltung erwartete Werders 60plus-Mitglieder vergangenen Mittwoch. Unter dem Motto "Geschichte Stadionbau" berichtete Geschäftsführer Klaus Filbry den junggebliebenen Werderanern exklusiv über Neuerungen rund um das Weser-Stadion.

Schon im Vorfeld erfreute sich die Veranstaltung großer Nachfrage. Rund 90 60plusler hatten Interesse an einer Teilnahme angemeldet und versammelten sich am frühen Nachmittag im neuen Pressekonferenzraum in der Ostkurve. Klaus Filbry begrüßte die Gruppe herzlich in der Bremer Spielstätte und berichtete den Mitgliedern von der Umgestaltung in den letzten Jahren. So wurden die Tribünen in den Kurven begradigt und näher an das Spielfeld herangezogen. Desweiteren wurden der Kabinentrakt sowie die VIP-Bereiche in der Ost- und der Westkurve neu gestaltet. Das Dach wurde verlängert und erhöht und ebenso wie die Außenfassade mit einer Solaranlage ausgestattet. Eine technische Neuerung ergibt sich ab sofort auch an Spieltagen. Im Zuge des Umbaus ist eine elektronische Einlasskontrolle sowie ein elektronisches Bezahlsystem im Weser-Stadion installiert worden. Gemeinsam mit Stefan Leibhard von der Münchner Firma BTD Newmedia, die für die Konzeption und Realisierung der Stadiontechnik verantwortlich ist, erklärte Klaus Filbry anschaulich, wie das neue System funktioniert.

Nach dem interessanten Vortrag nutzten Werders 60plusler eifrig die Gelegenheit, Fragen loszuwerden. Dabei hakten sie sowohl in Bezug auf bauliche und technische Entscheidungen als auch auf sportliche Themen rund um die Profi-Mannschaft nach.

Im Anschluss an den ersten Programmpunkt konnten sich die 60plus-Mitglieder im Rahmen einer Stadionführung direkt ein Bild vom neuen Weser-Stadion machen. Sowohl die Mixed Zone als auch die Schiedsrichterkabine in der Ostkurve wurden begutachtet. Durch den Spielertunnel ging es dann in den Stadioninnenraum. Ein Highlight war selbstverständlich die Chance, kurz auf der Trainerbank Platz zu nehmen, was sonst nur Thomas Schaaf mit seinem Team vorbehalten ist. Auch ein Blick in verschiedene Logen blieb den interessierten Werderanern nicht verwehrt bevor der Rundgang in der Nordgerade endete.

Dort fand zum Abschluss ein gemeinsames Kaffeetrinken an, das die 60plusler nutzten, um sich die neuen Erkenntnisse auszutauschen. Rundum gut informiert zeigten sich am Ende alle Teilnehmer hellauf begeistert von dem exklusiven Blick hinter die Kulissen.


Anja Kelterborn