Werders Jugendfreizeit aus Spanien zurück

Werders Jugendfreizeit ist am vergangenen Wochenende aus Spanien zurückgekehrt.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Alle 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind schnell zu einer guten Gemeinschaft geworden und haben wieder viel Interessantes in Calella, Lloret de Mar, Tossa und vor allem in Barcelona erlebt. Strand, Hotel-Pools, Discos, Shoppen, Sport und Relaxen boten eine gelungene Abwechslung - für jeden war genug dabei, so dass es sich wahrlich gelohnt hat, dabei zu sein.

Nach gut 24 Stunden Busfahrt aus dem hochsommerlichen Spanien kehrten am Sonntag alle Jugendlichen (14-19 Jahre) und ihre fünf Betreuer - Peter und Elisabeth Logemann, Andre Heitkamp, Sascha Runge und Hendrik Meier - zufrieden, erschöpft und voller schöner Ferienerlebnisse von der diesjährigen Werder-Jugendfreizeit in Calella an der Costa del Maresme zum Weser-Stadion zurück.

"Ich bin jetzt doch sehr erleichtert und dankbar, dass alles gut gelaufen ist und wir alle wieder gesund, unverletzt und bei guter Stimmung zum Weser-Stadion zurückgekehrt sind, die Verantwortung ist doch groß", zog Jugendreferent Peter Logemann ein zufriedenes Fazit über die Werder-Jugendfreizeit 2011."