Podiumsdiskussion mit Harttgen und Lemke

Dr. Uwe Harttgen wird am Donnerstag an einer Podiumsdiskussion der Evangelischen Friedensgemeinde teilnehmen.
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 15.06.2011 // 17:08 Uhr

„Ich werde rennen wie ein Schwarzer, um zu leben wie ein Weißer!" - unter diesem Titel wird am Donnerstagabend, 16.06.2011, um 19.30 Uhr eine Podiumsdiskussion im Gemeindesaal der Evangelischen Friedensgemeinde...

„Ich werde rennen wie ein Schwarzer, um zu leben wie ein Weißer!" - unter diesem Titel wird am Donnerstagabend, 16.06.2011, um 19.30 Uhr eine Podiumsdiskussion im Gemeindesaal der Evangelischen Friedensgemeinde (Humboldtstraße 175) stattfinden, an der auch Werders Aufsichtsratsvorsitzender Willi Lemke und Dr. Uwe Harttgen, Direktor des Werder-Leistungszentrums, teilnehmen werden.

Gemeinsam mit dem „Stern"-Reporter Christian Ewers und Michael Agunyo, einem ehemaligen Fußballer aus Togo, wird das Werder-Duo über afrikanische Fußballemigranten diskutieren, die in der Hoffnung auf eine Sportlerkarriere nach Europa kommen. In der Realität fristen sie ein oft tristes Dasein an den Peripherien europäischer Städte, halten sich mit Engagements in Regionalclubs oder mit Gelegenheitsjobs über Wasser und hoffen dabei, vielleicht doch noch von einem Talentscout entdeckt zu werden.