"One Nation Cup" startet am Montag

Nächste Woche findet in der Pauliner Marsch das internationale U15-Fußballturnier und -festival "One Nation Cup" statt.
WERDER BEWEGT
Freitag, 27.05.2011 // 11:51 Uhr

In wenigen Tagen fällt der Startschuss für den "One Nation Cup". Nach zwei erfolgreichen Turnieren 2006 in Bremen und 2008 in Durban/Südafrika, findet das internationale ...

In wenigen Tagen fällt der Startschuss für den "One Nation Cup". Nach zwei erfolgreichen Turnieren 2006 in Bremen und 2008 in Durban/Südafrika, findet das internationale Jugendfußballturnier vom 30. Mai bis 4. Juni 2011 erneut an der Weser statt. Insgesamt 16 Teams der Altersklasse U15 werden auf den Fußballplätzen in der Pauliner Marsch gegeneinander antreten. Am Montag wird das Fußballfestival mit einem offiziellen Empfang im Bremer Rathaus eröffnet.

In diesem Jahr sind erstmals auch Mädchenmannschaften beim "One Nation Cup" am Start. Am Mädchenturnier teilnehmen werden Teams aus Yokohama (Japan), Groningen (Niederlande), New Orleans (USA), Basel (Schweiz), Tel Aviv (Israel), Leeds (England) und Bosnien-Herzegowina. Für Deutschland tritt eine Bremen-Auswahl an. Im Wettbewerb der Jungen gehen Mannschaften aus Durban (Südafrika), Riga (Lettland), Danzig (Polen), Izmir (Türkei), Dalian (China), Bosnien-Herzegowina und Neuseeland an den Start. Hier sind für Deutschland Werders U14- und U15-Junioren aktiv.

Gespielt wird im Gruppenmodus. Jeweils zwei 4er-Gruppen wurden im Vorfeld ausgelost, die von Dienstag bis Donnerstag ihre Spiele austragen. Am Freitag stehen die Halbfinals an bevor am Samstag die Siegerteams ermittelt werden. Austragungsort ist Platz 17 in der Pauliner Marsch. Zuschauer sind herzlich willkommen!

Den Abschluss findet das Turnier am Samstagabend mit einer großen Party auf dem Bremer Marktplatz. Moderiert von Radio Bremen 4 Moderator Malte Janssen wird gemeinsam gefeiert. Avery Mile und Nosliw sorgen mit einem Konzert für gute Stimmung.

"Wir freuen uns, dass mit dem 'One Nation Cup' wieder ein internationales Fußballereignis nach Bremen kommt", sagt Werders Vereinspräsident und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer. "Neben dem sportlichen Erfolg wird es in den Turniertagen vor allem um das gegenseitige Kennenlernen gehen. Als Verein wissen wir, wie der Sport den Zusammenhalt und einen interkulturellen Austausch fördert", so der Werderaner.

Gemäß dem Motto "Play Football - Win Friends!" ist im Rahmen des "One Nation Cup" für ein buntes Unterhaltungs- und Kulturprogramm gesorgt. Die internationalen Jugendlichen werden während ihres Aufenthalts in Bremen von hiesigen Schulklassen betreut, darunter auch acht Partnerschulen von Werder Bremen.

Neben den Grün-Weißen sind der Bremer Sportgarten und die Freie Hansestadt Bremen Gastgeber des Turniers. Schirmherr und Initiator des "One Nation Cup" ist der ehemalige Werder-Profi Marco Bode.


Die Gruppen des "One Nation Cup":

Gruppe A (Jungen):      Gruppe B (Jungen): 
China
Lettland
Deutschland
Neuseeland
 Türkei
Südafrika
Bosnien-Herzegowina
Polen

Gruppe C (Mädchen):  Gruppe D (Mädchen): 
Japan
USA
Deutschland
Niederlande
 Schweiz
Israel
England
Bosnien-Herzegowina

 

Weitere Infos unter: www.onenationcup.de

 

Anja Kelterborn