"Mädchen sind anders" – Fortbildung an der IS Sandwehen

Birte Brüggemann, verantwortlich für Werders Frauenfußball-Sparte, gab an der IS Sandwehen
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 17.02.2011 // 15:10 Uhr

Sowohl aus dem eigenen Kollegium als auch vom benachbarten Schulzentrum an der Eggestedter Straße hatten sich interessierte Pädagogen für die Fortbildung angemeldet. Mit dabei war auch Werders U17-Spielerin Ylenia Sachau, die an der Eggestedter Straße einen Fußballkurs leitet.

Der Mädchenfußball stand am Dienstag im Mittelpunkt an der Integrierten Stadtteilschule Sandwehen. Werders Frauenfußball-Koordinatorin Birte Brüggemann hatte sich zur Partnerschule der Grün-Weißen aufgemacht, um für 15 Lehrerinnen und Lehrer eine Fortbildung in Theorie und Praxis zu geben.

In einem kurzem Vortrag gab Birte Brüggemann ihnen unter dem Motto "Mädchen sind anders" zunächst einen theoretischen Einblick in die Arbeit des Mädchenfußballs. Anschließend ging es an die Praxis. In einer abwechslungsreichen Trainingseinheit gab die erfahrene Fußball-Lehrerin den Teilnehmern verschiedene Übungs- und Spielformen an die Hand, die vor allem für den koedukativen Unterricht geeignet sind.

"Die Fortbildung war ein großer Erfolg. Die Teilnehmer waren sehr motiviert und aktiv dabei", zeigte sich Birte Brüggemann von dem Engagement der Gruppe begeistert. "Gerade in der Schule stoßen Lehrerinnen und Lehrer oft an ihre Grenzen, wenn sie in zumeist kleinen Schulhallen große Gruppen mit den unterschiedlichsten Vorerfahrungen im Fußballsport unterrichten wollen", so die Werderanerin.


Anja Kelterborn