Antidiskriminierungs-AG mit Jugendpreis "Dem Hass keine Chance" ausgezeichnet

Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen (li.) ehrte die Antidiskriminierungs-AG für ihre Arbeit.
WERDER BEWEGT
Montag, 02.05.2011 // 17:45 Uhr

Das Fan-Projekt Bremen und die Antidiskriminierungs-AG "Werderfans gegen Diskriminierung" sind Preisträger des Wettbewerbs 2011 um den Jugendpreis des Bremer Senats "Dem Hass keine Chance" ...

Das Fan-Projekt Bremen und die Antidiskriminierungs-AG "Werderfans gegen Diskriminierung" sind Preisträger des Wettbewerbs 2011 um den Jugendpreis des Bremer Senats "Dem Hass keine Chance".

Die Verleihung des Senatspreises fand am Montag, den 2. Mai 2011, um 11.00 Uhr in der Oberen Halle des Rathauses statt.

Der am höchsten dotierte Preis des Bremer Senats wurde der grün-weißen Antidiskriminierungsgruppe von Bürgermeister Jens Böhrnsen persönlich überreicht.

Beworben hat sich die Gruppe mit ihren Aktivitäten gegen Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Sexismus und Homophobie im Fußball.

Thomas Hafke vom Fan-Projekt: "Nachdem wir schon stadtteilbezogen von der Weserterrassen-Stiftung und bundesweit vom Bündnis für Demokratie und Toleranz aus Berlin ausgezeichnet wurden, haben wir nun einen Preis der Stadt Bremen erhalten über den wir uns alle sehr gefreut haben. Mit der finanziellen Zuwendung können wir weitere Aktivitäten gegen Diskriminierung finanzieren. Die Antidiskriminierungs-AG sagt vielen Dank!"