Hallenturniere warten auf Werders U 23-Junioren

Renke Pflug tritt mit Werders U 23 am kommenden Wochenende bei den Hallenturnieren in Cloppenburg und Ibbenbüren an.
U23
Donnerstag, 11.01.2007 // 10:36 Uhr

Die ersten Auftritte der U 23-Junioren von Werder Bremen rücken immer näher. Am Freitag, 12.01.2007, gibt die Mannschaft von Trainer Thomas Wolter beim "Urlaubsbörsen-Cup 2007" des BV Cloppenburg ihr Debüt im neuen Jahr und am Sonntag, 14.01.2007, geht sie beim 20. Ibbenbürener Hallenfußball-Festival an den Start.

 

Bereits zum vierten Mal nehmen die Bremer an den beiden Turnieren teil. Vor allem an den "Budenzauber" in der Cloppenburger Halle an der Leharstraße haben die Grün-Weißen gute Erinnerungen. Im vergangenen Jahr legte Werder einen starken Auftritt hin und konnte erst im Endspiel von Slavia Prag gestoppt werden (0:2). Revanchieren können sich die Bremer für die Niederlage jedoch nicht, denn der Titelverteidiger wird am Freitag nicht mit dabei sein.

 

Dennoch haben die Organisatoren wieder einmal ein attraktives Teilnehmerfeld zusammen bekommen. In der Vorrunde trifft Werder auf den SV Meppen sowie den VfB Oldenburg und muss sich im Lokalderby gegen den FC Oberneuland behaupten. In der zweiten Gruppe treffen der SW Rehden, der BV Cloppenburg sowie die Nachwuchsteams vom FC Bayern München und vom FC Schalke 04 aufeinander. Los geht es ab 19 Uhr.

 

Zu einem Wiedersehen mit den Münchner Bayern kommt es bereits zwei Tage später in Ibbenbüren beim "Veltins-Cup", wenn auch erneut in verschiedenen Gruppen. Bremen will das Vorrundenaus des vergangenen Jahres vergessen machen und gegen die Sportfreunde Lotte, Ausrichter DJK Arminia Ibbenbüren und Liga-Konkurrenten Rot-Weiß Ahlen erfolgreicher abschneiden. In der zweiten Gruppe kämpfen neben den Bayern ab 14 Uhr die zweite Mannschaft des VfL Bochum, der VfL Osnabrück und der Sieger des Vorturniers um das Erreichen des Halbfinales.

 

Werder-Coach Thomas Wolter freut sich auf die Auftritte in der Halle: "Das ist eine willkommene Abwechslung zu den Trainingseinheiten. Und man kann viel sehen, da den Jungs alles abverlangt wird."

 

von Norman Ibenthal