Stark: Werders U 23 besiegt Dynamo Dresden mit 4:1

Kasper Jensen holte mit Werders U 23 einen 4:1-Sieg in Dresden.
U23
Samstag, 21.10.2006 // 19:35 Uhr

Werders U 23-Junioren haben den ersten Auswärtssieg der Saison geholt. Und was für einen: Die Grün-Weißen gewannen beim Meisterschaftsfavoriten Dynamo Dresden mit 4:1 (3:1)! Gleichzeitig war es die erste Heimniederlage für die Hausherren.

 

Kaum hatte Schiedsrichter Christian Fischer das Spiel angepfiffen da rissen die Werder-Spieler schon die Arme hoch. Sandro Stallbaum hatte mit seinem Tor für den grün-weißen Jubel gesorgt. Der Kapitän köpfte den Ball nach einer Freistoßhereingabe von Kevin Artmann von der rechten Seite ins linke Eck ein (1.). Was für ein Auftakt für Werder!

 

Harnik trifft nach Dresdener Abwehrfehler

 

Doch Dresden zeigte sich von der frühen Führung nur kurz geschockt. Nach einer Ecke hatte Pavel David den Ausgleich auf dem Kopf, doch der Dresdener köpfte in die Arme von Kasper Jensen (9.). Wenig später ging der Ex-Bremer Alexander Ludwig alleine auf das Werder-Tor zu, wurde aber im letzten Moment von Florian Mohr fair vom Ball getrennt (14.). Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der Werder die spielerisch stärkere Mannschaft war. Und auch auf die tatkräftige Unterstützung der Hausherren bauen konnte. Nachdem Amaury Bischoff in den Lauf von Martin Harnik spielte, kam Dynamo-Keeper Tino Berbig zwar eher an den Ball, schoss beim Klärungsversuch Werders Angreifer aber an, so dass Harnik den Abpraller zum 2:0 nutzte (18.).

 

Dresden war vor allem bei Standards gefährlich. Wie auch in der 34. Minute. Nach einer Ecke fiel Marco Vorbeck der Ball vor die Füße. Der Dresdener überlegte nicht lange und hämmerte den Ball aus sechs Metern unter die Latte. Doch noch vor der Halbzeit konnte Werder den Tore-Abstand wieder herstellen. Aus rund zwanzig Meter zirkelte Kevin Artmann einen Freistoß über die Mauer ins rechte Eck (42.).

 

Schindler trifft nach Zuspiel von Artmann

 

Mit der Führung im Rücken bestimmte Werder den zweiten Durchgang, auch wenn die Hausherren zeitweise noch zu einigen guten Gelegenheiten kamen. So ging ein Kopfball von Vorbeck knapp vorbei (57.) und der eingewechselte Jan Koziak scheiterte aus kurzer Distanz an Torwart Kasper Jensen (60.).

 

Bremen zeigte sich in der Chancenauswertung konsequenter. Nach einem tollen Pass vom stark spielenden Kevin Artmann machte sich U 19-Spieler Kevin Schindler allein auf den Weg zum Dresdener Tor und schloss eiskalt zum vierten Werder-Treffer ab (64.). Dynamo kam bis zum Schlusspfiff nur noch einmal gefährlich vor das Bremer Tor, doch der Flachschuss von Pavel David ging knapp am linken Posten vorbei (66.).

 

von Norman Ibenthal

 

Dynamo Dresden: Berbig - Hauser (46. Koziak), Ernemann, Oppitz, Stocklasa - David, Ulich, Knackmuß, Dworrak (34. Lerchl)- Ludwig (46. Ormann), Vorbeck

 

Werder Bremen U 23: Jensen

Polenz, Mohr, Hessel, Theuerkauf, Stallbaum, Bischoff, Rockenbach da Silva (81. M. Kruse), Artmann (86. Pflug) - HarnikK. Schindler (73. Heider)

 

Tore: 0:1 Stallbaum (2.), 0:2 Harnik (18.), 1:2 Vorbeck (34.), 1:3 Artmann (42.), 1:4 K. Schindler (63.)

 

Gelbe Karte: Knackmuß (Dresden)

 

Schiedsrichter: C. Fischer (Hemer)

Rudolf-Harbig-Stadion: 11.342 Zuschauer