6:1-Sieg in Hamburg: Ziehmer mit Hattrick

In dieser Szene legte Frank Löning zum Treffer von Martin Harnik auf.
U23
Samstag, 01.07.2006 // 16:45 Uhr

Werders U 23-Junioren haben das erste Testspiel der Saison gewonnen. Die Bremer setzten sich am Samstagnachmittag beim SC Vier- und Marschlande mit 6:1 (2:1) durch. Dementsprechend zufrieden zeigte sich Trainer Thomas Wolter mit dem Erfolg über den Landesligisten aus Hamburg: "Nachdem wir bislang nur Laufeinheiten absolviert haben, war es heute das erste Mal, dass die Jungs den Ball gesehen haben. Dafür war es sehr ordentlich. Die Mannschaft hat die nötige Laufbereitschaft und Spielfreude gezeigt."

 

Einen starken Einstieg in die neue Spielzeit feierte vor allem Torven Ziehmer. Der 19-Jährige, der in der vergangenen Saison noch für die U 19 spielte, durfte in der zweiten Halbzeit zum ersten Mal für die U 23 auflaufen und legte gleich einen lupenreinen Hattrick hin. Der Mittelfeldspieler erzielte die Treffer vier (72.), fünf (77.) und sechs (79.). "Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich überhaupt schon einmal drei Tore in einer Saison erzielt habe", so Ziehmer selbst etwas überrascht von sich.

 

Zu seinem ersten Einsatz bei Werders U 23 kam auch A-Junioren-Spieler Max Kruse, der zusammen mit Martin Harnik sein Abschiedsspiel absolvierte. Beide durften in den ersten 45 Minuten ran. "Schade, dass es nur eine Halbzeit war, ich hätte gerne noch ein Tor geschossen", so Kruse, bei dem sich die anfängliche Nervosität schnell legte.

 

Bereits nach vier Minuten war Werder unter tatkräftiger Mithilfe des Hamburger Keepers durch Jérôme Polenz in Führung gegangen (4.). Martin Harnik erhöhte nach einer halben Stunde auf 2:0. Frank Löning hatte den österreichischen Nationalspieler schön freigespielt, so dass er nur noch ins leere Tor einschieben musste. So leicht gab sich der SC Vier- und Marschlande jedoch nicht geschlagen. Wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff konnte Jonny Richter den Anschlusstreffer markieren (44.). Renke Pflug stellte jedoch im zweiten Durchgang den alten Abstand wieder her (71.), ehe Torven Ziehmer mit seinen drei Treffern für den Endstand sorgte.

 

Werder Bremen 1. Halbzeit: Jürgen – Polenz, Mohr, Stallbaum, Theuerkauf – Peitz, Artmann, Rockenbach da Silva, Kruse – Harnik, Löning

 

Werder Bremen 2. Halbzeit: Möllering – Bärje, Schierenbeck, Stallbaum, Wild – Johrden, Bischoff, Ziehmer, Heider – Pflug, K. Schmidt

 

Tore: 1:0 Polenz (4.), 2:0 Harnik (30.), 2:1 Richter (44.), 3:1 Pflug (71.), 4:1 Ziehmer (72.), 5:1 Ziehmer (77.), 6:1 Ziehmer (79.)