Sieg und Abschied bei der U 23

Klaus-Dieter Fischer und die Trainer Thomas Wolter und Frank Bender verabschiedeten Mittwoch die scheidenen Akteure
U23
Donnerstag, 20.05.2010 // 17:21 Uhr

Zum Abschluss der Spielzeit 2009/2010 hat die U 23 am Mittwoch die Spieler verabschiedet, die den Verein zur kommenden Saison verlassen werden. Auch die Verdienste von Teammanager Rainer Jördens, der nach 13 Jahren aus seinem Amt scheidet, wurden im Rahmen der Veranstaltung gewürdigt.

 

Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer gratulierte Mannschaft und Umfeld zum Klassenerhalt in der dritten Liga. "Unser größtes Ziel bleibt aber natürlich, junge Spieler auszubilden und so weit zu bringen, dass sie den Sprung in unsere Bundesliga-Mannschaft schaffen", betonte Fischer. Dennoch müsse "man akzeptieren, wenn Einzelne ihr Glück woanders suchen wollen - auch wenn es manchmal weh tut, speziell bei Menschen, die jahrelang in dem Verein tätig waren", so Fischer weiter. "Dennoch wünschen wir ihnen natürlich alles Gute und viel Glück auf ihrem weiteren Weg."

 

Verlassen werden den Verein Serhan Zengin, Madjid Albry, Julian Grundt und Nicolas Feldhahn. Eleftherios Matsoukas und Addy-Waku Menga, der zu Wehen Wiesbaden wechselt, wurden aus terminlichen Gründen bereits vor der Veranstaltung am Mittwoch verabschiedet.

 

Eine besondere Persönlichkeit verliert Werder durch den Rücktritt von Teammanager Rainer Jördens. 13 Jahre lang war er in verschiedenen Funktionen für den Verein tätig, nun will sich der 67-jährige vermehrt seiner Familie widmen. "Ohne ehrenamtliche Mitarbeiter wie Rainer Jördens kommt ein Verein nicht aus", unterstrich Klaus-Dieter Fischer. Als Dank für seine Verdienste bekam er ein besonderes Geschenk überreicht: Eine lebenslange Dauerkarte für Werders U 23.

 

Gelungener Abschluss der Testspiel-Reihe

 

In dem letzten Testspiel der Saison wurde der TSV Achim am Mittwochabend mit 8:1 geschlagen. Gastspieler Apollon Lemondzhara (2x), Addy-Waku Menga, Patrick Derdak und die A-Jugendlichen Tim-Nils Wrieden und Fabian Herbert Burdenski erzielten zusammen mit U 21-Akteur John Thöle die Tore zum ungefährdeten Erfolg gegen den Kreisligisten. "Die Leistung war okay. Insgesamt waren die Testspiele ein gelungener Abschluss für unsere Saison", bilanzierte Trainer Thomas Wolter.