Thomas Wolter bei Filmpremiere "Spielverderber" zu Gast

Am Sonntagabend in der Bremer Schauburg zu Gast: Werders Nachwuchs-Cheftrainer Thomas Wolter.
U23
Freitag, 24.07.2009 // 13:13 Uhr

Werders Nachwuchs-Cheftrainer Thomas Wolter wird am Sonntag, 26.07.2009, bei der Filmpremiere des Schiedsrichter-Dokumentarfilms "Spielverderber" in der "Schauburg" im Ostertor zu Gast sein. Zusammen mit Bundesliga-Schiedsrichter Peter Gagelmann wird sich der U 23-Coach das Fußball-Filmereignis auf Einladung von Bremen Vier nicht entgehen lassen und nach dem Film-Abpfiff bei einer Diskussionsrunde mit Bremen Vier-Moderator Malte Janssen alle Fragen der Besucher beantworten, ganz private Einblicke in das Fußball-Business geben und so für einen perfekten Abschluss eines etwas anderen Fußballabends sorgen.

 

In einem Teamsport ist er ein Einzelkämpfer! Früher war er oft "die schwarze Sau", nicht selten wollte man ihn hängen und meistens ist er Schuld, wenn das eigene Team mal wieder verliert: der Schiedsrichter.

 

2007 eroberte "Spielverderber" in der Kategorie "Bester Dokumentarfilm" den ersten Platz beim Hessischen Filmpreis. In einem Sport, wo der Star die Mannschaft ist, richten die Regisseure Georg Nonnenmacher und Henning Drechsler über 89 Minuten den Scheinwerfer auf die Protagonisten, die sonst 90 Minuten im Schatten der Ballzauberer stehen. Dabei zeichnen sie drei Portraits völlig unterschiedlicher Schiedsrichter-Generationen. Dem 14-jährige Schiri-Anwärter Kevin Prösdorf gehört die Zukunft, Bundesliga-Referee Herbert Fandel gibt Einblicke in die Gegenwart und der Schweizer Senioren-Schiedsrichter plaudert aus dem Nähkästchen vergangener Zeiten.

 

Humorvoll, sensibel und sehr menschlich, das ist "Spielverderber", der neben Hobbykickern und Amateurfußballern auch diejenigen beeindrucken wird, die sich eigentlich gar nicht für die "schönste Nebensache der Welt", den Fußball, begeistern können!