Spaßiger Abschluss eines intensiven Trainingslagers

Kapitän Sandro Stallbaum holte sich am Mittwochmorgen mit seinem Team die Trophäe. Der krönende Abschluss eines erfolgreichen Trainingslagers.
U23
Mittwoch, 21.01.2009 // 13:20 Uhr

Wie die Zeit verfliegt. Eine Woche ist schon wieder rum und für Werders U 23 geht es am heutigen Mittwoch zurück nach Bremen. 16 Trainingseinheiten und zwei Testspiele...

Wie die Zeit verfliegt. Eine Woche ist schon wieder rum und für Werders U 23 geht es am heutigen Mittwoch zurück nach Bremen. 16 Trainingseinheiten und zwei Testspiele lagen in den vergangenen sieben Tagen hinter den Grün-Weißen im Trainingslager im spanischen Chiclana.

Trainer Thomas Wolter schaut wohlwollend auf die Woche zurück: „Ich bin sehr zufrieden, das habe ich der Mannschaft und der Teamcrew so mitgeteilt. Ich denke, wir sind total im Soll. Jetzt haben wir noch zweieinhalb Wochen Zeit, uns in Bremen auf den Start in der 3. Liga vorzubereiten.“

 

Zufrieden darf man sicherlich auch mit den Ergebnissen in den Testspielen gegen Arminia Bielefeld (2:2) und SpVgg Greuther Fürth (1:1) sein. „Das waren zwei klasse Gegner. Die Ergebnisse sind für mich dabei aber gar nicht so entscheidend. Viel wichtiger war für mich zu sehen, wie die Mannschaft sich präsentiert. Vor allem beim zweiten Test, als das Team durch das anstrengende Training körperlich am Ende war und diese Situation gut angenommen hat.“ Auch Torsten Oehrl will die beiden Remis gegen den Erst- und Zweitligisten nicht überbewerten: „Das wäre gefährlich. So wissen wir, dass es nicht von alleine läuft. Für das Selbstvertrauen war es aber allemal gut.“

 

Als Belohung für die gute Trainingsarbeit in den vergangenen Tagen gewährte Thomas Wolter seinem Team am Dienstag einen freien Nachmittag und auch Abend, den die Spieler und auch das gesamte Trainer- und Betreuerteam vornehmlich zur Entspannung nutzten.

 

Dass bei den schweißtreibenden Trainingseinheiten der Spaß nie zu kurz kam, wurde vor allem beim Abschlusstraining am Mittwochmorgen deutlich. Bei strahlendem Sonnenschein bat das Trainerteam die Mannschaft zum Rugby-Fußball-Turnier am Strand. Am Ende setzte sich die Erfahrung durch: Kapitän Sandro Stallbaum, Finn Holsing, Kevin Artmann, Torsten Oehrl, Addy-Waku Menga und Hergen Gerdes distanzierten die Konkurrenz und holten die Siegertrophäe, eine Flasche voller Süßigkeiten – für die Verlierer gab es Taschentücher. Der Pokal für den besten Torschützen ging übrigens auch an das Siegerteam, Addy Menga überzeugte die Jury mit einem traumhaften Fallrückzieher, den er in der 3. Liga gerne wiederholen darf.

 

aus Chiclana berichtet: Norman Ibenthal</

Weitere News

Videos