NordWest-Cup: U 23 bestreitet Spiel um Platz 3

Bewahrte sein Team kurz vor dem Ende vor dem Rückstand: Werder-Keeper Nico Pellatz.
U23
Freitag, 20.07.2007 // 21:38 Uhr

Werders U 23-Junioren haben beim NordWest-Cup das Endspiel verpasst. Die Bremer verloren am Freitagabend in Pewsum das zweite Gruppenspiel gegen die zweite Mannschaft des FC Schalke 04 mit 3:4 nach Elfmeterschießen und müssen sich somit mit dem "kleinen" Finale zufrieden geben. Nach der regulären Spielzeit hatte es 0:0 gestanden.

 

Bei Dauerregen entwickelte sich zwischen den Strafräumen zwar ein temporeiches Spiel, doch nennenswerte Torchancen konnten sich beide Teams über die gesamte Spielzeit kaum erarbeiten. Im ersten Durchgang hatten lediglich die Schalker um Trainer Mike Büskens und Routinier Willi Landgraf die Führung auf dem Fuß. Ein Freistoß aus zwanzig Metern landete jedoch nur am rechten Lattenkreuz (21.).

 

In der Schlussphase der Partie wurde es dann auf beiden Seiten noch einmal gefährlich. Erst rettete Werder-Torwart Nico Pellatz seine Mannschaft vor dem Rückstand (88.) und kurz darauf scheiterte Finn Holsing mit einem strammen 25-Meter Freistoß am Schalke-Keeper (90.).

 

Im anschließenden Elfmeterschießen zeigte sich der Oberligist aus dem Westen treffsicherer und scheiterte nur ein Mal am Bremer Schlussmann Pellatz. Doch auf Werder-Seite konnten sowohl Alperslan Erdem als auch Thomas Johrden den FC-Torwart nicht überwinden.

 

Werder schließt somit die Gruppenphase als Tabellenzweiter (3 Punkte) ab. Erster ist der FK Vilnius (4 Punkte), der sich am Donnerstag mit 2:1 gegen Schlusslicht Schalke (2 Punkte) durchsetzte. Der Gegner der Bremer im Spiel um Platz 3 am Samstag um 16 Uhr in Norden wird am Abend zwischen Kickers Emden und VfB Oldenburg ermittelt.

 

Und nun noch eine kurze Information zu der Punktewertung: Für jeden Sieg nach regulärer Spielzeit gibt es drei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt und der Sieger des anschließenden Elfmeterschießens erhält einen weiteren Punkt.

 

Norman Ibenthal

 

Werder Bremen: Pellatz – Holsing, Mohr, Hessel, Theuerkauf (65. Erdem) – D. Schmidt (75. Gänge), Peitz, Artmann (65. Johrden, Grundt – Heider, K. Schmidt (65. Granskov-Hansen)

 

Elfmeterschießen:

 

1:0 Holsing

1:1

2:1 Heider

2:2

2:2 Erdem scheitert am Torwart

2:3

2:3 Johrden scheitert am Torwart

2:3 Pellatz hält

3:3 Grundt

3:4