Torhüter Kasper Jensen verlässt Werder

Kasper Jensen verlässt Werder in Richtung Thüringen. Er wechselt zum Zweitligisten Carl-Zeiss Jena.
U23
Montag, 02.07.2007 // 18:40 Uhr

Kasper Jensen wird Werder Bremen verlassen und zum Zweitligisten FC Carl-Zeiss Jena wechseln. Am Montag, 02.07.2007, einigten sich beide Vereine über die Transfermodalitäten und erledigten die letzten Formalitäten.

 

Bei den Thüringern unterschrieb der 24-jährige Torwart einen Zwei-Jahres-Vertrag. "Ich hatte eine super Zeit bei Werder. Aber ich konnte mich hier oben leider nicht durchsetzten. Aber bei einer Mannschaft wie Werder ist das keine Niederlage. In Jena habe ich nun eine sehr gute Chance, mich neu zu beweisen", so Jensen. Über die Transfer-Konditionen haben die Verantwortlichen von Werder Bremen und des FC Carl-Zeiss Jena Stillschweigen vereinbart.

 

Kasper Jensen wechselte im Februar 2005 vom dänischen Zweitligisten Haderlev FK (heute SonderjyskElitesport) zu Werder Bremen und absolvierte bis heute 68 Spiele in der Regionalliga Nord im Werder-Trikot. Vor allem die Saison 2005/2006 wird dem Dänen in guter Erinnerung bleiben. Mit fünf gehaltenen Elfmetern in Folge wurde er zum "Elfmetertöter" und trug somit maßgeblich zum Klassenerhalt der U 23 in der dritthöchsten deutschen Spielklasse bei.