Badjie und Dinkci schießen Werder zum Auswärtsdreier

Zweiter Auswärtssieg in Folge
Torschützen unter sich: Doppelpacker Kebba Badjie und Eren Dinkci (Foto: WERDER.DE).
U23
Sonntag, 11.10.2020 / 17:32 Uhr

von Lukas Kober

Vierter Sieg im fünften Spiel! Die Werder U23 geht weiter ohne Niederlage durch die Regionalliga Nord Staffel Süd. Auch gegen den VfB Oldenburg zeigte sich die Mannschaft von Trainer Konrad Fünfstück fokussiert, kämpferisch und eiskalt vor dem Tor. Mann des Spiels war Kebba Badjie, der mit seinem Doppelpack (42./56.) das Spiel maßgeblich entschied. Eren Dinkci machte in der 75. Minute den Deckel drauf. WERDER.DE fasst die Partie zusammen:

Aufstellung und Formation: Trainer Konrad Fünfstück stellte seine Mannschaft, im Vergleich zum Auswärtssieg beim HSC Hannover, gleich auf drei Positionen um. So bildete sich ein neuer Defensivverbund: In der Viererkette kamen gegen den VfB Oldenburg Marc Schröder, Belal Halbouni und Louis Poznanski zum Einsatz. Einzig Kyu-Hyun Park blieb als linker Außenverteidiger auf seiner Position. Im Mittelfeld und Angriff vertraute der Werder U23 Cheftrainer auf das Personal, das schon gegen den HSC drei Punkte holte.

Die Werder-Startelf: Dos Santos Haesler -  Schröder, Halbouni, Poznanski, Park - Rieckmann, Engelhardt, Pudic, Badjie - Nankishi, Dinkci.

Es hielten sich bereit: Springer - Hackethal, Linkov, Schönfelder, MC Mensah, Schneider und Straudi. 

Doppelpack und erstes Gegentor

Die erste Halbzeit war gerade in der Anfangsphase von einigen Fouls geprägt. Der Schiedsrichter versuchte das Spiel zu beruhigen, indem er früh zu den Gelben Karten griff. Nachdem die Gemüter etwas runtergefahren waren, versuchte zunächst der VfB der Partie den eigenen Stempel aufzudrücken. Doch die Möglichkeiten der Hausherren wurden vom starken Eduardo Dos Santos Haesler vereitelt. In der 42. Minute, die Fünfstück-Elf hatte die Partie unlängst im Griff, eroberte Kebba Badjie am gegnerischen Sechzehner den Ball, umkurvte den Keeper und schob ohne Probleme ins leere Tor zum 1:0.

Abdrehen zum Jubel: Kebba Badjie nach dem 1:0 (Foto: WERDER.DE).

Nur wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff war es erneut Kebba Badjie, der die Grün-Weißen jubeln ließ (56.). Mit diesem Treffer übernahm die Fünfstück-Elf nun vollends das Kommando, drang vorne gefährlich durch und stand hinten sicher. Diese Phase der Partie belohnte Eren Dinkci mit der Vorentscheidung (75.). Ärgerlich: Im direkten Gegenzug erzielte Kaissis den Anschlusstreffer und das erste Gegentor für den SVW in der Regionalliga Nord Staffel Süd (76.).  In der Schlussviertelstunde warfen die Gastgeber alles nach Vorne, doch am Ende fährt des SV Werder mit drei verdienten Auswärtspunkten nach Hause!

"Großes Kompliment an alle Jungs"

Konrad Fünfstück: "Das war ein gutes Spiel mit einer hohen Intensität von beiden Mannschaften. Der VfB hat genauso gespielt, wie wir sie erwartet haben. Es war für uns schon schwierig, in vielen Situationen Gleichzahl zu schaffen. Daher ein Kompliment an meine Jungs, gegen so einen Gegner musst du dich auch erst einmal durchsetzen. Was mich besonders gefreut hat, ist, dass wir unsere Chancen vorne genutzt haben, denn das war in den letzten Wochen ein großes Manko. Trotz aller Offensive sind wir stabil geblieben, da darf man nicht verkennen, dass wir mit einer komplett neuen Abwehr gespielt haben. Man hat zwar ein bisschen die Gewöhnung gemerkt, aber großes Kompliment an alle Jungs! "

Die Statistik

VfB Oldenburg: Boevink - Deichmann, Brand, Matern, Wegner, Siala, Schmidt (73. Saka), Lukowicz (60. Adetula), Richter (60. Kaissis), Engel, Kalinowski (46. Herbst).

Werder Bremen U23 : Dos Santos Haesler -  Schröder, Halbouni, Poznanski, Park (90.+4 Hackethal) - Rieckmann, Engelhardt, Pudic, Badjie (90.+2 MC Mensah) - Nankishi (75. Schönfelder), Dinkci (85. Schneider).

Tore: 0:1 Badjie (42.), 0:2 Badjie (56.), 0:3 Dinkci (75.), 1:3 Kaissis (76.)

Gelbe Karten: Matern, Wegner / Schröder, Pudic, Dinkci

Schiedsrichter: Jan Tschirschwitz

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr U23-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.