Die Serie ausbauen

Der Vorbericht zum Heimspiel gegen den FC St. Pauli II
Julian Rieckmann könnte gegen St.Pauli in die Startelf zurückkehren (Foto: WERDER.DE).
U23
Samstag, 03.08.2019 / 11:38 Uhr

Von Felicitas Hartmann

Mit zwei Siegen im Rücken trifft Werders U23 am Sonntag, 04.08.2019, um 14 Uhr  (ab dem Anpfiff im Twitter-Ticker) zum Abschluss der Englischen Woche auf den FC St. Pauli II. Vor eigenem Publikum im Stadion „Platz 11“ möchte die Mannschaft von Trainer Konrad Fünfstück die Siegesserie ausbauen. Die Bilanz gegen die Kiezkicker spricht dabei für die Grün-Weißen. WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel:

Der Gegner: Mit zehn neuen Spielern startete der FC St. Pauli II in die neue Saison. Neben Cemal Sezer, der vom VfB Lübeck an den Kiez wechselte, und Christian Stark, der vom Stadtrivalen Hamburger SV II kam, stießen zudem acht Spieler aus der eigenen Jugend zu der Mannschaft hinzu. Dennoch lief der Auftakt in die Saison nicht so wie erhofft. Während die Mannschaft von Trainer Joachim Philipkowski das Auftaktspiel beim VfB Oldenburg mit 0:1 (0:0) verlor, musste das Stadtderby gegen den Hamburger SV II unter der Woche verschoben werden. 

Bilanz spricht für den SVW

Weiß, wie man gegen den FC St. Pauli gewinnt: Florian Dietz (Foto: hansepixx).

Trainer Konrad Fünfstück zum Gegner: "Am Sonntag treffen wir erstmals auf eine Mannschaft, die eine ähnliche Altersstruktur wie wir haben. Im ersten Spiel gegen Oldenburg haben sie sehr unglücklich verloren. Vor dem Gegentor hatten sie viele Chancen, um das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. Die Mannschaft geht sicherlich mit großen Ambitionen in die Saison. Sie verfügen über eine hohe Qualität und bekommen gelegentlich Spieler aus der Lizenzmannschaft dazu. Daher gehe ich davon aus, dass es ein Spiel wird, wo Kleinigkeiten entscheiden werden."

Weiße Weste: 180 Minuten sind in der Saison 2019/2020 gespielt. Vor allem in der Defensive ließen die Grün-Weißen bisher wenig anbrennen. Und wenn es doch mal zu einem Abschluss kam, war Schlussmann Luca Plogmann zur Stelle und vereitelte den Einschlag. Neben dem SVW sind nur Holstein Kiel II und der VfB Oldenburg noch ohne Gegentor in der Regionalliga Nord. Die beiden Teams haben allerdings auch erst 90 Minuten in den Beinen.

Aus den vollen Schöpfen? Das Trainingslager der Bundesliga-Mannschaft in Grassau ist beendet. Damit kehren auch die übrigen U23-Akteure wie Julian Rieckmann, Marin Pudic oder Niklas Wiemann zurück. Ob und wer von den Trainingslagerfahrern am Sonntag gegen die Kiezkicker im Kader steht, bleibt allerdings noch abzuwarten.

Die letzten Duelle: Zwei Siege feierte Werders U23 in der vergangenen Saison gegen den FC St. Pauli II. Während die Grün-Weißen das Hinspiel unter Flutlicht mit 1:0 durch ein Tor von Jonah Osabutey (50.) gewannen (zum Spielbericht), setzten sich Christian Groß und Co. im Rückspiel mit 2:1 durch (zum Spielbericht). Joshua Bitter brachte Werders U23 nach einer starken Einzelaktion nach 37 Minuten in Führung (37.), bevor Isiah Young kurz vor der Pause einen Fehler von Paulis Schlussmann Svend Brodersen nutzte und zum 2:0 traf (43.). Nach dem schnellen Anschlusstreffer Anfang des zweiten Durchgangs (47.) drückten die Hamburger zwar auf den Ausgleich, der SVW hielt aber dagegen und sicherte sich mit viel Kampf die drei Punkte.

Grün-Weiße Power: Vierzehn Mal trafen beide Teams in Pflichtspielen bisher aufeinander. Zehn Mal konnten sich dabei die Grün-Weißen durchsetzen, dazu kamen drei Unentschieden und nur ein Sieg für den FC St. Pauli II. Den höchsten Erfolg feierte Werders U23 in der Saison 2012/2013. Mit 6:0 siegte die Mannschaft unter Trainer Thomas Wolter. Torschützen waren neben Max Wegner, der drei Mal traf (16./ 83./ 86.), Florian Nagel (48.) und der heutige Darmstädter Johannes Wurtz (77. / 90.).

Immer informiert: Nicht live dabei? Kein Problem. Alle Informationen vom Spiel gibt es auf dem offiziellen Twitter-Kanal des WERDER Leistungszentrums. Zudem gibt es kurz nach Schlusspfiff den Spielbericht auf WERDER.DE.

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr U23-News: