Den Trend durchbrechen

Der Vorbericht zum Duell mit 96 II
Kevin Schumacher war letztes Jahr gegen 96 II bereits dabei (Foto: hansepixx).
U23
Montag, 21.10.2019 / 18:40 Uhr

von Katharina Grote

Drei Spiele in Folge konnte die Mannschaft von Konrad Fünfstück nun schon nicht mehr Punkten. Im Flutlichtspiel am Dienstagabend, 22.10.2019, um 19 Uhr (ab den Anpfiff im Twitter-Ticker) gegen Hannover 96 II soll sich das ändern. Auch die Roten aus Niedersachsen befinden sich momentan im negativen Trend. Seit fünf Partien wartet 96 auf einen Sieg. Eine Serie, die morgen Abend fortgesetzt werden soll. WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel:

Der Gegner: Hannover 96 II belegt in der Regionalliga Nord derzeit den 12. Tabellenplatz. Von insgesamt zwölf Spielen konnten sie lediglich vier gewinnen. Zudem sind sie derzeit nur ein Punkt von einem Abstiegsplatz entfernt. Nach dem sechsten Platz am Ende der vergangenen Saison hat sich die Mannschaft von Ex-Werder-Spieler Christoph Dabrowski sicherlich mehr erhofft. Zudem hatten die Niedersachsener nach 13 Spieltagen noch nie so wenig Punkte, geschweige denn so ein schlechtes Torverhältnis.

Die Roten zu Gast an der Weser

Kann Kebba Badjie gegen Hannover wieder treffen? (Foto: hansepixx).

Trainer Konrad Fünfstück zum Gegner: "Genau wie wir ist Hannover 96 eine junge Ausbildungsmannschaft, die mit Christian Schulz und Martin Wagner zwei Routiniers in ihren Reihen hat. Hinzukommen viele talentierte Jung-Profis, die sich mit guten Leistungen bei den Profis anbieten wollen oder sogar schon Einsätze dort gehabt haben. Beide Teams haben die gleiche Ausgangssituation. Die jungen Spieler wollen sich im Herrenbereich zeigen und behaupten. Daher erwarte ich einen interessanten Vergleich."

Die letzten Duelle: Insgesamt acht Mal sind die beiden Mannschaften bereits aufeinander getroffen – und das bis jetzt immer in der Regionalliga Nord. Nur einmal wurden die Punkte im kleinen Nordderby geteilt. Vier Mal nahmen die Hannoveraner den Dreier mit nach Hause – drei Mal die Mannschaft vom Osterdeich. Vergangene Saison zeigten die Grün-Weißen ganz unterschiedliche Gesichter. Im Rückspiel siegten die Grün-Weißen mit 2:0 durch zwei frühe Tore in der ersten Halbzeit (zum Spielbericht). In der Hinrunde zuvor unterlag die U23 in Hannover, obwohl Josh Sargent traf, mit 1:3 (zum Spielbericht).

Treffsicher: Die Hannoveraner scheinen den Grün-Weißen für Tore gut zu liegen. Bis jetzt gab es keine Partie, bei der die Mannschaft vom Osterdeich nicht gegen die 96er eingenetzt hat. Den höchsten Sieg, den sie einfahren konnten, war 2014, als sie 3:0 gewannen. Für Werders Offensive mit Neuzugang Kebba Badjie, der bereits sieben Tore erzielt hat, sollte das sehr gelegen kommen.

Immer informiert: Nicht live dabei? Kein Problem. Alle Informationen vom Spiel gibt es auf dem offiziellen Twitter-Kanal des WERDER Leistungszentrums. Zudem gibt es kurz nach Schlusspfiff den Spielbericht auf WERDER.DE.

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr U23-News: