U23 gewinnt ersten Test

8:2 beim Ahlhorner SV
Bennet van den Berg traf gegen Ahlhorn zweifach (Foto: WERDER.DE).
U23
Samstag, 29.06.2019 / 18:57 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Mit einem 8:2-Erfolg (2:2) gegen den Ahlhorner SV startet Werders U23 in die Testspielphase der Sommervorbereitung. Vor der Pause glichen Florian Dietz (19.) und Boubacar Barry (41.) zweimal die Führung der Gastgeber aus. Nach der Pause entschieden Luc Ihorst (49.), Bennet van den Berg (58./88.), Marin Pudic (74./79.) sowie ein Eigentor von ASV-Verteidiger An Binh Pham (81.) das Spiel zu Gunsten der Grün-Weißen. WERDER.DE fasst die Partie zusammen.

Das Team von Trainer Konrad Fünfstück war direkt spielbestimmend. Den ersten Treffer des Spiels erzielten jedoch die Hausherren. Mit einem Schlenzer überlistete Stefan Rupprecht Eduardo Dos Santos Haesler im Tor des SVW (17.). Der Ausgleich ließ aber nicht lange auf sich warten. Im Gegenzug traf Florian Dietz (19.). Nur vier Minuten später musste Dos Santos Haesler erneut hinter sich greifen. Zunächst parierte er den Kopfball von Zana Ibrahim glänzend, beim Nachschuss von Rupprecht war er jedoch machtlos (23.). Im Anschluss spielten die Grün-Weißen weiter auf ein Tor, es dauerte jedoch bis zur 41. Minute bis Boubacar Barry nach Vorarbeit von Neuzugang Dominik Becker zum 2:2-Halbzeitstand traf.

van den Berg und Pudic treffen doppelt

Erstes Spiel, zwei Tore: Marin Pudic (Foto: WERDER.DE).

Zur Pause wechselte der SVW auf insgesamt zehn Positionen. Mit dabei war auch Probespieler Joey Müller. Ein weiterer Neuer war Luc Ihorst, der mit seiner ersten Chance direkt zum zwischenzeitlichen 3:2 traf (49.). Ihorst war es auch, der das 4:2 vorbereitete. Über rechts setzte er sich durch und bediente im Zentrum Bennet van den Berg (58.). Im weiteren Verlauf hätten Luc Ihorst, Henry Rorig (65.) und Kebba Badjie (69.) erhöhen können, doch erst Marin Pudic fand nach 74. Minuten den Weg zum 5:2. Der schönste Treffer des Nachmittags war auch der neuen Nummer 14 der U23 vorenthalten. Einen Freistoß aus 18 Metern zirkelte er in die Maschen (79.). Ein Eigentor von An Bihn Pham (81.) und erneut Bennet van den Berg stellten letztlich den 8:2-Endstand her.

„Die hohe Trainingsbelastung der vergangenen Tage war zu spüren, trotzdem hat sich die Mannschaft gut bewegt. Insbesondere im zweiten Durchgang haben sie die sich bietenden Chancen in Tore umgemünzt. Es war eine gelungene Trainingseinheit. Die Jungs haben sich den regenerierenden Tag absolut verdient. Zudem Kompliment an den Ahlhorner SV für die tolle Organisation“, sagt Trainer Konrad Fünfstück. Am kommenden Mittwoch, 03.07.2019, geht es für die U23 weiter. Dann treffen die Grün-Weißen in Salzgitter um 18.30 Uhr auf Eintracht Braunschweig.

Stenogramm

Aufstellung: Eduardo Dos Santos Haesler (46. Buer) - Becker, Rieckmann (46. Fionouke), Karbstein (46. Wiemann), Schumacher (46. Hackethal) - Young (46. Rorig), Straudi (46. Müller), Groß (46. Pudic), Barry (46. Badjie) - Mensah Quarshie (46. Ihorst), Dietz (46. van den Berg) 

Tore: 1:0 Rupprecht (17.), 1:1 Dietz (19.), 2:1 Rupprecht (23.), 2:2 Barry (41.), 2:3 Ihorst (49.), 2:4 van den Berg (58.), 2:5 Pudic (74.), 2:6 Pudic (79.), 2:7 Pham (81.), 2:8 van den Berg (88.)

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr U23-News: