Gute Leistung aber keine Punkte

Der Spielbericht zur Partie in Lübeck
Trotz gutem Spiel konnte die U23 keine Punkte aus Lübeck mitnehmen (Foto: hansepixx).
U23
Sonntag, 06.10.2019 / 16:51 Uhr

Von Katharina Grote

Mit 1:2 (1:1) unterliegt die U23 des SV Werder Bremen gegen den VfB Lübeck. Zwar gingen die Gäste im Stadion an der Lohmühle in Lübeck überraschend in Führung (27.), jedoch fingen sie sich kurz vor der Halbzeit noch den Ausgleich (41.). Nachdem die Werderaner in der 57. Minute den Rückstand kassierten, gaben sie nochmal alles, um noch Punkte mit nach Hause nehmen zu können. Allerdings erfolglos. WERDER.DE fasst die Partie zusammen:

Aufstellung und Formation: Im Vergleich zum letzten Spiel gegen den FC Eintracht Norderstedt wechselte Trainer Konrad Fünfstück nur auf zwei Positionen durch. Kevin Schumacher, der zuletzt die Kapitänsbinde übernommen hat, wurde heute von Bennet van den Berg ersetzt. Ebenfalls ist Luc Ihorst heute nicht mit im Kader, da er mit der Profimannschaft in Frankfurt ist. Dafür wird er von Simon Straudi ersetzt. Die Viererkette bilden dabei Rorig, Becker, Fionouke, Poznanski. Im Mittelfeld wird Ilia Gruev von Straudi und Pudic unterstützt. Im Angriff starten Badjie, v. den Berg und Philipp.  

Höhepunkte der 1. Halbzeit

Zog im Mittelfeld wieder die Strippen: Marin Pudic (Foto: hansepixx).

5. Min: Die erste nennenswerte Aktion der Partie. Allerdings für die Lübecker. Nach einem großes Fehler von Dominik Becker, der den Ball zu leicht gegen Kresimir hergibt und dann auch noch wegrutscht, kann der Lübecker frei aufs Tor zulaufen. Er wird jedoch noch rechtzeitig bedrängt, sodass Luca Plogmann denn ball zur Ecke klären kann.

12. Min: Nach langem Ball vom Lübecker Torwart Lukas Raeder, geht Yannik Deichmann über die rechte Seite Richtung Tor, und flankt den Ball in den Sechszehner. Allerdings kann der Ball rechtzeitig geklärt werden.

13. Min: Erneuter Konter über rechts. Diesmal versucht der Lübecker Florian Riedel sein Glück, da er durch einen gechippten Ball freie Bahn hat. Allerdings kann Marin Pudic ihn rechtzeitig bedrängen und die Situation entschärfen.

15. Min: Yannik Deichmann flankt von rechts in den Strafraum auf Patrick Hobsch, der zum Abschluss kommt. Allerdings trifft er den Ball zu schwach und Plogmann kann die Kugel sicher festhalten.

27. Min TOOOOOOR FÜR WERDER: Die erste Chance und direkt das 1:0. Über rechts trifft David Philipp aus spitzem Winkel und bringt die Führung.

41. Min Tor für den VfB Lübeck: Wie ärgerlich! Kurz vor der Pause erzielen die Gastgeber den Ausgleich. Nach einer Flanke von Arslan, köpft Patrick Hobsch den Ball ins Tor.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Kevin Schumacher und Co. bot dem Tabellenführer Paroli (Foto: hansepixx).

46. Min: Direkt nach Wiederanpfiff die erste Chance für den SVW! Nach einer Flanke von Henry Rorig flutscht der Ball bis auf den zweiten Pfosten durch, wo Kebba Badjie frei zum Schuss kommt. Nur Schlussmann Lukas Raeder hat etwas dagegen und kann den Ball abwehren.

52. Min: Auch die Lübecker wollten das Spiel für sich entscheiden und lassen nicht nach. Ahmet Metin Arslan wehrt einen Schuss von Simon Straudi ab und leitet so einen Konter für die Gastgeber ein. Yannik Deichmann kann den Ball dann allerdings nicht platziert genug aus Tor bringen.

57. Min: Tor für den VfB Lübeck: Bitter. Nach einer Ecke von Ahmet Metin Arslan kommt Tommy Grupe im Strafraum einfach zu frei zum Kopfball. Somit bringt er den Tabellenführer wieder in Führung.

62. Min: Man merkt den Bremern an, dass sie noch nicht aufgegeben haben. Allerdings sind ihre Versuche derzeit zu unpräzise. Ein langer Ball auf rechts außen. Nur leider zu lang, denn David Philipp kann die Kugel nicht mehr erreichen.

73. Min: Erneut in langer Ball. Diesmal bekommt ihn Kebba Badjie, der am letzten Abwehrspieler vorbeizieht und dann im 16er fällt. Der Schiedsrichter lässt den Pfiff allerdings bleiben.

75. Min: Super Grätsche von Fionouke! Der Lübecker war beinahe durch, da stellt der Abwehrspieler nochmal das Bein in den Weg und entschärft die Situation.

87. Min: Die Gastgeber machen es nochmal spannend, Arslan läuft von links aufs Tor zu und will den Ball an Plogmann vorbeilegen. Die Kugel geht allerdings mindestens drei Meter am Tor vorbei.

88. Min: Nochmal Freistoß für die Werderaner. Aus ca. 25 Meter Entfernung kommt der Ball lang in den Sechszehner, allerdings kann der Ball dort nicht verarbeitet werden und geht ins Aus.

90.+2 Min: Werder versucht es nochmal über links außen und bringt den Ball in den Strafraum. Allerdings bekommt immer ein Lübecker den Fuß dazwischen.

90.+5 Min: Schlusspfiff im Stadion an der Lohmühle. Die Werder U23 unterliegt dem VfB Lübeck mit 1:2.

Fazit: Trotz anfänglicher Schwierigkeiten, ist die Mannschaft von Konrad Fünfstück mit der ersten Chance in der 27. Minute in Führung gegangen. Allerdings haben die Lübecker weiter ihr Spiel gemacht und kurz vor der Halbzeit in der 41. Minute den Ausgleich erzielt. Trotz weiterer Chancen und einem mutigen Spiel konnten die Werderander nicht das zweite Tor machen und kassierten in der 57. Minute selbst das 1:2. Trotz weiterer Chancen musste sich die Werder U23 am Ende geschlagen geben und muss nun ohne Punkte die Rückreise antreten.  

Stimmen zum Spiel

Konrad Fünfstück: "Es war heute viel Bewegung im Spiel. Für unsere Mannschaft war es heute ein richtig gutes Spiel für die Entwicklung und zum Lernen. Nicht nur vor dieser Kulisse, was wir in der Form nicht gewöhnt sind, sondern auch in der Art und Weise, wie gespielt wurde. Es gab immer wieder Zweikämpfe, die von Lübeck fair und sauber gelöst wurden, wo wir uns noch was abschauen können. Wir hatten in der erste Halbzeit ein paar Aktionen, wo wir Glück hatten, auch wo Luca Plogmann noch ordentlich was rausgeholt hat. Lübeck hat das Spiel verdient gewonnen, sie haben die Zweikämpfe sehr gut bestritten, sie waren gut auf uns einstellt. Trotzdem ein Kompliment an unsere Mannschaft."

Die Statistik

VfB Lübeck: Raeder - Arslan, Mende, Deichmann (75. Schelle), Malone, Grupe, Halke, Hoins (86. Kim), Matovina, Hobsch (69. Hebisch), Riedel, 

Werder Bremen U23: Plogmann - Rorig, Becker, Fionouke, Poznanski - Straudi, Gruev (77. Mensah Quarshie), Pudic (85. Karbstein) - Philipp, van den Berg (64. Schumacher), Badjie

Tore: 0:1 Philipp (27.), 1:1 Hobsch (41.), 2:1 Grupe (57.)

Gelbe Karten: Matovina / Gruev, Philipp

Schiedsrichter: Konrad Oldhafer

Stadion an der Löhmühle: 3.049 Zuschauer

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr U23-News: