Punktgewinn dank Joker-Tor

Der Spielbericht zum 2:2-Unentschieden beim HSC Hannover
Viel Kampf: Die U23 sichert sich einen Punkt beim HSC Hannover (Foto: WERDER.DE).
U23
Sonntag, 25.08.2019 / 17:40 Uhr

von Felicitas Hartmann

Mit einem hart erkämpften Punkt gegen den HSC Hannover reist Werders U23 zurück an die Weser. Nachdem die Mannschaft um den zurückgekehrten Kapitän Christian Groß schon früh das erste Mal in Rückstand geriet (14.), zeigten die Grün-Weißen viel Willen und konnten durch Kebba Badjie noch vor der Pause ausgleichen (42.). In der zweiten Hälfte erwischten die Grün-Weißen zwar den besseren Start, dennoch waren es wieder die Hannoveraner die jubeln durften (68.). Mit der Einwechslung von Bennet van den Berg erwies Werders Trainer Konrad Fünfstück ein gutes Händchen, als der 20-Jährige nach dem Distanzschuss von Kevin Schumacher zum hochverdienten Ausgleich traf (79.). In der Schlussphase hatten die Grün-Weißen sogar noch Chancen auf den Siegtreffer, am Ende blieb es aber beim 2:2-Unentschieden. WERDER.DE fasst die Partie zusammen:

Aufstellung und Formation: Drei Wechsel nimmt Trainer Konrad Fünfstück gegen den HSC Hannover vor. Neben Kapitän Christian Groß, der zum ersten Mal in dieser Spielzeit für Werders U23 auf dem Platz steht, feiert auch Ilia Gruev sein Startelfdebüt in der Regionalliga Nord. Außerdem rutscht Simon Straudi in die Startelf zurück. 

Höhepunkte der 1. Halbzeit

War zurück bei Werders U23: Christian Groß (Foto: WERDER.DE).

5. Min.:  Die Grün-Weißen starten druckvoll in die Partie. Nach einer Ecke prüfen sowohl Simon Straudi als auch Ilia Gruev Hannovers Torhüter Sascha Algermissen.

14. Min.: Tor für den HSC Hannover. 0:1 durch Yannick Bahls. Der HSC bekommt auf der linken Seite einen Freistoß zugesprochen. Niklas Kiene bringt den Ball lang in den Strafraum, wo Yannick Bahls zur Führung für die Niedersachsen verlängert.

24. Min: Wieder eine Möglichkeit für die Gastgeber. Nach einer Flanke kommt Björn Masur zum Kopfball. Der Ball fliegt aber knapp über das Tor.

36. Min.: Ilia Gruev schickt mit einem starken Diagonalball Fred MC Mensah Quarshie. Werders Nummer 17 versucht es direkt, scheitert aber an Torhüter Sascha Algermissen. Außerdem ist die Fahne oben. Abseits.

42. Min.: TOOOR für Werder! 1:1 durch Kebba Badjie. Kevin Schumacher bringt die Flanke genau in den Lauf von Kabba Badjie. Der bleibt eiskalt und verwandelt ins kurze Eck zum 1:1-Ausgleich.

45. Min.: Riesenglück für Werders U23. Nach einem Stockfehler von Simon Straudi steht Björn Lambach allein vor Luca Plogmann. Er umkurvt Werders Schlussmann und schließt ab, der Ball geht aber nur ans Außennetz.

45. +1 Min.: Mit einem 1:1 zur Pause schickt Schiedsrichter Konrad Oldhafer beide Mannschaften in die Kabine. Nach dem Führungstreffer des HSC Hannover durch Yannick Bahls (14.) wurden die Grün-Weißen besonders in der Schlussviertelstunde des ersten Durchgangs immer gefährlicher. Dennoch dauerte es in einer kampfbetonten ersten Halbzeit bis zur 42. Minute ehe die Mannschaft um Kapitän Christian Groß jubeln durfte und Kebba Badjie zum 1:1-Pausenstand traf (42.).

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Traf zum Ausgleich: Joker Bennet van den Berg (Foto: WERDER.DE).

47. Min.: Werders U23 kommt gefährlich aus der Kabine. Luc Ihorst probiert es mit dem Solo und schließt ab. Sein Schuss geht aber am Tor vorbei.

56. Min.: Nach dem Abschluss von Ferhat Bikmaz wollen die Grün-Weißen im Gegenzug schnell kontern. Luc Ihorst ist auf der Außenbahn frei. Sein Pass auf Fred MC Marsah Quarshie wird aber geblockt.

68. Min.: Tor für den HSC Hannover. 1:2 durch Björn Masur. Hannovers Stürmer spielt sich durch Werders Abwehr und legt den Ball an Luca Plogmann vorbei. Dominik Becker versucht noch zu retten, aber kann den erneuten Rückstand nicht verhindern.

79. Min.: TOOOR für Werders U23. 2:2 durch Bennet van den Berg. Kevin Schumacher versucht es aus der Distanz. Der Ball landet vor den Füßen des gerade eingewechselten Bennet van den Berg, der zum 2:2 einnetzt.

80. Min.: Die Grün-Weißen kämpfen weiter um die drei Punkte. Luc Ihorst bekommt den langen Ball, scheitert aber an Sascha Algermissen. Bennet van den Berg probiert es im zweiten Versuch, aber kommt auch nicht am HSC-Torhüter vorbei.

84. Min.: Björn Masur ist durch und trifft unter dem Jubel der Fans. Der Schiedsrichterassistent hebt aber die Fahne. Das Tor zählt nicht.

87. Min.: Kapitän Christian Groß mit der Spieleröffnung. Kebba Badjie pflückt den Ball runter und chipt ihn an den Fünfmeterraum. Dort steigt Luc Ihorst zum Kopfball hoch, aber sein Ball streicht Zentimeter am Pfosten vorbei.

90.+1 Min.: David Philipp passt den Ball nach starker Vorarbeit quer zu Kebba Badjie. Er muss den Ball nur noch über die Linie drücken, aber setzten ihn vorbei.

90.+3 Min.: Wieder Jubel, wieder kein Tor. Nach einer Ecke fliegt der Ball in den Strafraum der Hannoveraner. Die Grün-Weißen nutzen einen Fehler von Torwart Sascha Algermissen und drücken den Ball über die Linie, aber auch dieser Treffer zählt nicht. Schiedsrichter Konrad Oldhafer entscheidet auf Abseits.

90.+3 Min.: Schluss in Hannover. Werders U23 und der HSC Hannover trennen sich mit einem 2:2-Unentschieden.

Fazit: Zwei Mal gelangte Werders U23 gegen den Aufsteiger aus Niedersachsens Hauptstadt in Rückstand, zwei Mal kämpften sie sich stark zurück. Nachdem Yannick Bahls den HSC bereits nach einer Viertelstunde erstmals in Führung brachte (14.), drückten die Grün-Weißen in der zweiten Hälfte des ersten Durchgangs immer weiter nach vorne und konnten durch das vierte Saisontor von Kebba Badjie (42.) verdient mit einem 1:1 in die Kabine gehen. Auch im zweiten Durchgang kam die Fünfstück-Elf gefährlicher aus der Pause und hätte durch Luc Ihorst kurz nach Wiederanpfiff das Spiel drehen können (47.). Nach etwas über einer Stunde nutzte Hannovers Mittelstürmer Björn Masur eine Möglichkeit zur erneuten Führung für die Gastgeber (68.), Werders U23 gab sich allerdings nicht auf. Nach dem hochverdienten 2:2-Ausgleichstreffer vom eingewechselten Bennet van den Berg hatten die Grün-Weißen in den Schlussminuten zwar noch weitere Möglichkeiten auf das dritte Tor, am Ende blieb es aber beim Remis gegen den Aufsteiger.

Stimmen zum Spiel

Konrad Fünfstück: „Das Spiel hätte heute sicher verschiedene Geschichten schreiben können. Wir hätten vor dem Rückstand selbst in Führung gehen können, was aufgrund der guten Anfangsviertelstunde verdient gewesen wäre. Gelingt uns das, wäre es für Hannover sicher schwer geworden. Mit dem Unentschieden gehen wir dann zum Glück in die Pause und im zweiten Durchgang willst du unbedingt gewinnen, verlierst dabei aber ein wenig die Ordnung. Dadurch fällt das zweite Gegentor. Nach dem 2:2 waren wir wieder drin im Spiel. Am Ende reisen wir nicht zufrieden ab, da wir noch genug Chancen gehabt haben, um zu gewinnen. Positiv ist, dass wir unsere kleine Negativserie durchbrochen haben.“

Die Statistik

HSC Hannover: Algermissen - Kliene, Vilches-Bermude, Tayar, Öney - Bahls, Lambach (88. Ritzka), Bartels, Bikmaz (62. Wiederhold) - Darwish (62. Deppe), Masur

SV Werder Bremen U23: Plogmann - Straudi, Becker, Groß, Rieckmann -MC Mensah Quarshie (60. Philipp), Gruev (58. Rorig), Pudic (75. van den Berg) - Schumacher, Ihorst, Badjie  

Tore: 1:0 Bahls (14.), 1:1 Badjie (42.), 2:1 Masur (68.), 2:2 van den Berg (79.)

Gelbe Karten: Bahls, Vilches-Bermude, Lambach - Ihorst, Rieckmann

Schiedsrichter: Konrad Oldhafer

"VW Podbi Sportpark" Hannover: 428 Zuschauer

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr U23-News: