Keine Punkte in Drochtersen

Der Spielbericht gegen den SV Drochtersen/Assel
Für die U23 gab es in Drochtersen keine Zähler (Foto: WERDER.DE).
U23
Freitag, 18.10.2019 / 21:45 Uhr

von Katharina Grote

Mit einem 0:2 (0:0) im Gepäck muss die U23 des SV Werder Bremen die Heimreise aus Drochtersen antreten. Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte gingen die Gastgeber nach einer knappen Stunde durch Alexander Neumann in Führung (61.). Neumann war es auch, der kurz vor Schluss die Partie entschiede. Der Anschlusstreffer vom eingewechselten Bennet van den Berg kam leider zu spät (90.+2). WERDER.DE fasst die Partie zusammen:

Aufstellung und Formation: Trainer Konrad Fünfstück wechselt im Vergleich zum Spiel gegen den VfB Lübeck gleich auf drei Positionen. Neben Bennet van den Berg und Marin Pudic spielte auch Louis Poznanski nicht von Beginn an. Das Trio wird von Pascal Hackethal, Julian Rieckmann sowie Luc Ihorst, der zuletzt in Frankfurt im Kader der Profimannschaft stand, ersetzt. Die Viererkette bilden gegen den SV Rorig, Becker, Fionouke und Hackethal. Im Mittelfeld wird Julian Rieckmann von Gruev und Straudi unterstützt. Im Angriff starten Badjie, Ihorst und Philipp.

 

Höhepunkte der 1. Halbzeit

Ilia Gruev hat im Mittelfeld einige gute Bälle nach vorne gebracht (Foto: WERDER.DE).

8. Minute: Ein Angriff von Werder über links. Pascal Hackethal bringt eine Flanke in den Strafraum, wo Philipp den Kopfball knapp verpasst. Siefkes war zur Stelle und konnte die Kugel wegfausten.

16. Minute: Ein Freistoß von Nico von der Reith bringt die Bremer ordentlich ins Schwitzen. Der Ball kommt gefährlich aufs Tor, jedoch kann Plogmann mit einer Parade die Kugel am langen Pfosten wegfausten. Auch danach bleibt die Situation spannend. Eine Flanke in die Mitte kann Fionouke allerdings durch seine Sprungkraft gekonnt klären.

20. Minute: Das Spiel ist bislang sehr ruppig. Es entsteht erneut eine gute Freistoßposition – allerdings setzt Andrijanic den Ball knapp am linken Pfosten vorbei.

22. Minute: Angriff der Grün-Weißen diesmal über rechts. Nach einem Ball von Philipp auf den Elfmeterpunkt verpasst Badjie nur knapp und kann den Ball nicht mehr vor dem Aus retten.

26. Minute: Nach einer Ecke von Drochtersen geht alles ganz schnell. Straudi hat Platz und sprintet über die rechte Seite. Ehe er in die Mitte abgeben kann, wo drei freie Spieler warten, wird er allerdings von von der Reith gestoppt. Ärgerlich!

33. Minute: Werder wieder mit Zug zum Tor. Ein Angriff über links, bei dem Badjie Ihorst schickt. Dieser gibt den Ball in die Mitte auf Gruev, der den Ball nur schwer kontrollieren kann. Die Kugel geht aus kurzer Distanz am Tor vorbei.

43. Minute: Nach einem missglückten Abschlag kommen die Gastgeber plötzlich zum Abschluss. Der Ball fällt Neumann vor die Füße, der trifft – allerdings wird an der Seitenlinie zum Glück die Fahne gehoben – Abseits!

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Der Einsatz der Fünfstück-Elf hat heute nicht gereicht (WERDER.DE).

47. Minute: Direkt nach Wiederanpfiff will Werder wieder Richtung Drochtersen-Tor. Gruev schickt Philipp auf rechts außen, der den Ball in die Mitte gibt. Allerdings kommt der Ball nicht an und wird von der gastgeberischen Abwehr geklärt.

54. Minute: Neumann legt den Ball an den Fünfer auf Behrmann, der frei zum Schuss kommen kann. Allerdings kann Plogmann den Ball noch dank einer außerordentlich guten Parade halten und rettet damit das 0:0.

55. Minute: Badjie probiert es im Gegenzug. Er zieht einfach mal aus etwa 20 Meter Entfernung ab und schießt den Ball nur knapp am langen Pfosten vorbei.

59. Minute: Das gibt es doch nicht! Ihorst wird in die Tiefe geschickt, legt den Ball zurück an den Elfmeterpunkt, wo Rieckmann einläuft. Sein Schuss klatscht nur an den Pfosten. So bitter! 

65. Minute: Tor für Drochtersen/Assel. 1:0 durch Alexander Neumann. Ärgerlich. Neumann bekommt einen Ball durchgesteckt. Dann sieht die grün-weiße Abwehr jedoch überhaupt nicht gut aus. Neumann kann nicht gestoppt werden, geht an Plogmann vorbei und schiebt den Ball locker ins Tor.

67. Minute: Werder gibt jedoch nicht auf und macht weiter. Philipp gibt einen Weitschuss ab, den Siefkes jedoch locker halten kann.

80. Minute: Tor für Drochtersen/Assel. 2:0 durch Alexander Neumann. Drochtersen hat nach der Führung nicht aufgehört Druck zu machen. Werder konnte ihre Chancen nicht nutzen und so musste es kommen, wie es kommen musste. Nach einem Pass von Hackethal, an den Straudi nicht ran kommt, wird Neumann sofort geschickt und lässt Plogmann keine Chance.

90. Minute: Nach einer Flanke von Hackethal taucht Ihorst am kurzen Pfosten auf, kann den Ball allerdings nicht im Netz unterbringen. 

90.+2 Minute: TOR für Werder! 2:1 durch Bennet van den Berg. Werder gibt sich noch nicht geschlagen. Bennet van den Berg bekommt den Ball durchgesteckt und verkürzt.

90.+4 Minute: Es gibt nochmal eine Chance für die Grün-Weißen. Ein Freistoß aus dem Halbfeld bringt allerdings nichts mehr ein.

90.+5 Minute: Schluss in Drochtersen. Die U23 unterliegt mit 1:2.

Fazit: Die Grün-Weißen hatten zunächst mehr Spielanteile in einer insgesamt ereignisarmen ersten Hälfte. Kurz vor der Pause hatte zunächst Ilia Gruev die Chance, bevor Drochtersen ein Tor durch Abseits aberkannt wurde. Auch im zweiten Durchgang hatte der SVW zunächst das Heft des Handelns in der Hand. Nachdem Luca Plogmann mit einer Weltklasse-Parade das zu Null hielt, hatte Julian Rieckmann auf der Gegenseite Pech, als er nur den Pfosten traf. Nach dem Führungstreffer von Drochtersen war ein Bruch im Spiel der U23. Spätestens nach dem 0:2 war die Partie entschieden. Da halt auch der Anschlusstreffer von Bennet van den Berg nicht mehr.

Stimmen zum Spiel

Konrad Fünfstück: "Natürlich ist es für uns ärgerlich, dass wir mit einer Niederlage nach Hause fahren. Wir hatten heute wieder einen jungen Kader, der sich an die Regionalliga gewöhnen muss. Das hat man in vielen Situation gemerkt, was Zweikampfhärte, Robustheit und Cleverness betrifft. Trotzdem hatten wir Passagen im Spiel, wo wir gut kombiniert haben und uns Chancen erspielen konnten. Wenn der Pfostenschuss reingeht, wird unsere Spielweise wahrscheinlich sicherer. So wirkten wir gerade nach dem Gegentor verunsichert. Das hat Drochtersen gut ausgesetzt und durch Neumann zugeschlagen."

Die Statistik

SV Drochtersen/Assel: Siefkes – Zeugner, Rogowski, Behrmann, von der Reith, Elfers (90. Kleine) – Nagel, Andrijanic – Owusu (88. ElSaleh), Neumann, Edeling (72. Shehada)

Werder Bremen U23: Plogmann - Rorig, Becker, Fionouke, Hackethal - Straudi, Rieckmann (72. van den Berg), Gruev - Philipp, Ihorst, Badjie

Tore: 1:0 Neumann (66.), 2:0 Neumann (81.), 2:1 van den Berg (90.+2) 

Gelbe Karten: Elfers, Owusu / Rorig, Becker

Schiedsrichter: Luca Jürgensen

Kehdinger Stadion: 755 Zuschauer

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr U23-News: