Am Ende belohnt

Der Spielbericht zum 1:0-Sieg gegen den TSV Havelse

Malte Karbstein und Werders U23 konnten am Ende über drei Punkte jubeln (Foto: hansepixx).
U23
Sonntag, 02.12.2018 // 16:15 Uhr

von Felicitas Hartmann

Gut Ding will Weile haben - nach diesem Motto verlief am Sonntag das Spiel von Werders U23 gegen den TSV Havelse. Im vorletzten Spiel des Jahres starteten die Grün-Weißen zwar spielerisch besser in die Partie und konnten sich im ersten Durchgang auch Chancen herausspielen, fanden aber gegen einen engstehenden Gegner kein Durchkommen. Nach der Pause erhöhte die Mannschaft um Kapitän Christian Groß den Druck auf die Niedersachsen immer weiter, konnte aber keine der herausgespielten Möglichkeiten nutzen. Kurz vor Schluss belohnten sich die Spieler von Sven Hübscher aber dennoch, als Malte Karbstein per Kopfball zum 1:0 traf (86.). Die Grün-Weißen springen mit diesem Sieg zurück auf Tabellenplatz 3. WERDER.DE fasst die Partie zusammen:

Aufstellung und Formation: Mit fünf Änderungen schickt Trainer Sven Hübscher Werders U23 ins Spiel gegen den TSV Havelse. Luca Plogmann ersetzt Eduardo Dos Santos Haesler im Tor, dazu kehren Felix Beijmo als rechter Verteidiger und Ole Käuper im Mittelfeld zurück in die Startelf. Auch wieder von Beginn an mit dabei sind Kevin Schumacher und Joschua Sargent.

Höhepunkte der 1. Halbzeit

Kehrte gegen den TSV Havelse in die Startformation zurück: Joshua Sargent (Foto: hansepixx).

5. Min.: Die Grün-Weißen starten druckvoll ins Spiel gegen den TSV Havelse. Jan-Niklas Beste schießt den Eckball an den langen Pfosten. Dort steht Kapitän Christian Groß, aber sein Dropkick ist nicht gefährlich genug.

23. Min.: Die Grün-Weißen kommen über die Außen. Die scharfe Hereingabe fliegt an den Fünfmeterraum, Kevin Schumacher verpasst knapp. Da fehlten nur ein paar Zentimeter.

33. Min.: Der TSV Havelse kommt das erste Mal gefährlich vors Tor von Werders U23. Deniz Cicek bringt den Ball zu Yannik Jaeschke, der vom Elfmeterpunkt abzieht. Malte Karbstein ist aber zur Stelle und hält sein Bein dazwischen.

39. Min.: Was für eine Chance für die Grün-Weißen! Joshua Sargent spielt einen starken Pass auf Kevin Schumacher, der aber am herauseilenden Alexander Dlugaiczyk scheitert. Der Ball ist aber noch heiß und so setzt Fridolin Wagner nach, aber wieder ist Havelses Torwart zur Stelle.

41. Min.: Die Gäste versuchen es noch einmal mit einem Konter. Yannik Jaeschke bekommt den Pass genau in den Lauf gespielt und zieht an Jan-Niklas Beste vorbei. Luca Plogmann kann den Ball klären.

45. Min.: Pause in Bremen. Mit einem torlosen Unentschieden verabschieden sich beide Teams in die Pause. Die Grün-Weißen kamen druckvoller ins Spiel und waren spielerisch das klar bessere Team, kamen aber zu Beginn nicht an den engstehenden Spielern des TSV Havelse vorbei. Im Laufe der ersten Halbzeit konnten sich beide Teams Chancen herausspielen, die Größte hatte Fridolin Wagner, der im Nachsetzen aber am TSV-Keeper scheiterte.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Machte gegen den TSV Havelse sein drittes Spiel für Werders U23: Felix Beijmo (Foto: hansepixx).

48. Min.: Die erste Chance des zweiten Durchgangs gehört den Gästen. Nach einer Unachtsamkeit der Werder-Abwehr hat Rafael-Enrique Hotes die Chance, trifft aber nur das Außennetz. Im Gegenzug hat Werders U23 direkt die nächste Gelegenheit, aber der Schuss von Kevin Schumacher nach der Flanke von Isiah Young landet nur am hinteren Torgestänge.

52. Min.: Jan-Niklas Beste versucht es mit dem Schuss, wird aber geblockt. Der Ball landet bei Ole Käuper, der es nochmal probiert, aber der Ball fliegt am Tor vorbei.

54. Min.: Die Grün-Weißen erhöhen den Druck auf den TSV Havelse. Die Freistoßflanke von Kevin Schumacher landet genau bei Christian Groß. Er scheitert an Alexander Dlugaiczyk und auch der Nachschuss von Ole Käuper wird geblockt.

72. Min.: Isiah Young hat nach seinem Solo über rechts die Führung auf dem Fuß, sein Schuss aus dem Sechzehnmeterraum geht aber um Zentimeter am Tor vorbei.

76. Min.: Die Grün-Weißen wollen die Führung. Felix Beijmos Flanke findet Joshua Sargent, der den Ball aber knapp am langen Pfosten vorbeiköpft.

83. Min.: Joshua Sargent wird von Jonah Osabutey geschickt. Der US-Amerikaner legt den Ball quer auf Frank Ronstadt, aber Sven-Torge Bremer schmeißt sich dazwischen und kann klären.

84. Min.: TOOR für Werder! 1:0 durch Malte Karbstein. Endlich ist er drin! Jan-Niklas Beste bringt die Ecke in den Strafraum. Dort steht Malte Karbstein und setzt den Kopfball an den Pfosten, von wo aus er ins Tor der Havelser springt.

88. Min.: Die Grün-Weißen bleiben auch nach der Führung weiter bissig. Jonah Osabutey bekommt den langen Ball in den Lauf gespielt und flankt weiter auf Joshua Sargent. Der verpasst aber knapp.

90 + 2. Min.: Schluss im „Stadion Platz 11“. Werders U 23 gewinnt mit 1:0 gegen den TSV Havelse.

Fazit: Es dauerte zwar lange, aber zum Schluss endet das Spiel gegen den TSV Havelse mit drei verdienten Punkten für die Grün-Weißen. Die Mannschaft von Sven Hübscher war das spielerisch bessere Team, fand aber den letzten entscheidenden Pass nicht. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Grün-Weißen den Druck immer weiter und spielten sich eine Chance nach der anderen heraus, trotzdem dauerte es bis kurz vor Schluss, ehe sie sich belohnen konnten. Nach einer Ecke von Jan-Niklas Beste stieg Malte Karbstein hoch und verwandelte zum 1:0-Endstand (84.). Durch den Sieg klettern die Grün-Weißen in der Tabelle weiter nach oben und stehen nun mit 37 Punkten auf Platz 3.

Stimmen zum Spiel

Sven Hübscher: „Es hat etwas länger gedauert, aber wir haben verdient gewonnen. Wir können nicht jeden Gegner mit vier oder fünf Toren Unterschied schlagen. Havelse stand extrem tief. Da muss man die Defensive auch erstmal knacken. Wir hätten es sicherlich auch aus dem Spiel heraus entscheiden können, doch im letzten Drittel war es ein wenig zu ungenau. So muss letztlich eine Standardsituation herhalten, was dann auch mal in Ordnung ist.“

Malte Karbstein: „Wir kamen schlecht ins Spiel rein. In der zweiten Hälfte waren wir dann besser in den Zweikämpfen und haben auch zielstrebiger nach vorne gespielt. Ich denke, dass wir uns mit dem 1:0 zu Recht belohnt haben. Unter dem Strich haben wir die Punkte mitgenommen. Das ist entscheidend.“

Die Statistik

Werder U23 : Plogmann - Beijmo, Rieckmann, Karbstein, Beste - Wagner, Groß, Käuper - Schumacher (75. Ronstadt), Sargent, Young (75. Osabutey)

TSV Havelse: Dlugaiczyk - Hotes, Bremer, Sonnenberg, Schleef - Foelster, Cicek, Tuna, Kina - Wenzel (88. Langfeld), Jaeschke (81. Lucic)

Tore: 1:0 Karbstein (84.)

Gelbe Karten: Sonnenberg, Jaeschke

Schiedsrichter: Julian Lüddecke

Stadion "Platz 11": 126 Zuschauer