Derbysieg! U 23 schlägt HSV II

Der Spielbericht zum 4:0-Erfolg
Grund zum Jubel: Werders U 23 gewinnt das Nordderby gegen den HSV II (Foto: WERDER.DE).
U23
Freitag, 03.08.2018 / 21:15 Uhr

Von Felicitas Hartmann

Werders U 23 holt sich den Derbysieg! Trotz der hohen Temperaturen zeigt die Elf von Trainer Sven Hübscher ein starkes Spiel und siegt in einer sehr fairen Partie souverän mit 4:0 (2:0) gegen den Hamburger SV II. Neben einer starken Defensive, die nur wenig zuließ, krönten Joshua Sargent (24.), Christian Groß (30.), Jonah Osabutey (54.) und Kevin Schumacher (90.) die hervorragende Mannschaftsleistung der Grün-Weißen und ließen die 1.500 Zuschauer im Stadion "Platz 11" den verdienten Derbysieg feiern. 
WERDER.DE fasst die Partie zusammen:

Aufstellung und Formation: Trainer Sven Hübscher wechselt im Vergleich zum 1:1 gegen Eintracht Norderstedt seine Mannschaft auf drei Positionen aus. Luca Plogmann feiert sein U 23-Debüt im Werder-Tor und ersetzt Eduardo Dos Santos Haesler. Fridolin Wagner kehrt in die Startelf der Grün-Weißen zurück und kommt nach dem Heimspiel gegen Wolfsburg zu seinem zweiten Saisoneinsatz. Für den rotgesperrten Isaiah Young darf Jonah Osabutey von Beginn an sein Können zeigen, nachdem er zuletzt die Joker-Rolle inne hatte.

Höhepunkte der 1. Halbzeit

Das Nordderby war unkämpft, aber stets fair (Foto: WERDER.DE).

2. Min.: Kurz nach Spielbeginn gibt es direkt die erste Chance für Werder. Osabutey setzt sich durch und zieht aus 16 Metern ab. Behrens rettet mit einem schnellen Reflex sein Team vor dem frühen Rückstand. 

12. Min.: Werders U 23 spielt mit viel Einsatz in den ersten Derby-Minuten. Bitter flankt ins Zentrum, wieder ist es Osabutey der heranstürmt, allerdings ist Behrens rechtzeitig zur Stelle. 

24. Min.: TOOOOOOR für Werder! 1:0 durch Joshua Sargent. Der US-Stürmer gewinnt vor dem Straufraum den Ball gegen Hamburgs Knost , setzt sich dann gekonnt durch und schließt trocken ab, woraufhin der Ball vom Innenpfosten ins Tor springt. Für Sargent ist es das zweite Tor in Folge. 

30. Min.: Werders U23 ist die aktivere Mannschaft, die sich wieder eine tolle Chance herausspielt. Straudi steckt den Ball wunderschön für Plautz durch, der im Vollsprint aus 16 Metern abzieht. Wieder rettet Behrens die Rothosen im letzten Moment vor dem schnellen Doppelschlag im Nordderby.

30. Min.: Tooooor für Werder. 2:0 durch Christian Groß. DA IST ES JETZT DOCH! Ein Eckball segelt bis auf den zweiten Pfosten. Dort steht Kapitän Groß und nickt per Kopf zum 2:0 ein. 

36. Min.: Werders U 23 mit einer starken ersten Hälfte im Nordderby. Sargent gewinnt den Ball und legt ihn auf Ronstadt, der allerdings knapp verzieht. 

45. Min.: Halbzeit im Stadion "Platz 11". Werders U 23 trotz der immernoch sehr hohen Temperaturen mit einer starken ersten Hälfte. Defensiv lässt das Team von Sven Hübscher sehr wenig zu und auch offensiv haben die 1.500 Zuschauer einige sehenswerte Szenen zu sehen bekommen. So kann es gerne weitergehen!

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Erzielte das 3:0: Jonah Osabutey (Foto: hansepixx).

54. Min.: TOOOR FÜR WERDER! 3:0 durch Jonah Osabutey. Aller Guten Dinge sind drei! Bitter mit der  Flanke auf den zweiten Pfosten, an dem Osabutey steht und den Ball aus Werder-Sicht zum dritten Mal an diesem Abend im Hamburger Tor versenkt.

75. Min.: Werders U 23 bleibt auch in der zweiten Hälfte das dominantere Team. Die Mannschaft von Sven Hübscher lässt die Rothosen kaum ins Spiel kommen. Jegliche Angriffsaktionen werden bereits 

86. Min.: Da geht ein Raunen durch die Zuschauer: der in der 80. Minute eingewechselte Kevin Schumacher versucht es mit einem seiner Gewaltschüsse, trifft allerdings nur das Gestänge hinter dem Tor. Das war knapp!

90. Min.: TOOOR FÜR WERDER! 4:0 durch Kevin Schumacher. Nun haut er ihn doch rein. Nach seiner vergebenen Chance gerade eben probiert es Schumacher erneut. Aus dem Gedränge bringt er die Kugel an Behrens im HSV-Tor vorbei. Der Schlusspunkt in diesem Nordderby, das garnicht mehr angepfiffen wird. Was eine Leistung!

Fazit: Mit einer starken Leistung gewinnt Werders U 23 das erste Nordderby dieser Saison und sichert sich damit den ersten Dreier der Spielzeit 2018/2019. Sowohl offensiv, als auch defensiv zeigte das Team von Sven Hübscher seine Qualitäten, dominierte das Spiel, lies kaum Chancen für die Gäste aus Hamburg zu und verabschiedet sich als verdienter Derbysieger in das Wochenende.

Stimmen zum Spiel

Sven Hübscher: „Es ist zwar eine Floskel, aber ich bin froh, dass sich die Jungs heute belohnt haben. Sie haben begeisternden Fußball gespielt, großartig verteidigt und Spaß in der Offensive gehabt. Daher freut es mich für das Team nach den beiden Unentschieden den Dreier geholt und eine Duftmarke gesetzt zu haben. Für uns war es wichtig die erste englische Woche mit einem Erfolg abzuschließen. Wenn es dann noch gegen den Hamburger SV ist, ist es umso schöner.“

Christian Groß: „Ein traumhafter Start ins Wochenende. Freitagabendspiel, 4:0-Sieg, Derby gewonnen. Man hat heute gesehen, welches Potential in der Mannschaft steckt, doch das war heute nur ein erster Schritt. Wir bleiben bodenständig, arbeiten weiterhin hart an uns und konzentrieren uns auf das nächste Spiel. Das ist wichtig, da wir dieses Jahr Ziele haben, die wir erreichen wollen.“

Simon Straudi: „Es ist ein richtig geiles Gefühl. Wir haben den Plan, den uns das Trainerteam mit auf den Weg gegeben hat, komplett umgesetzt. Hier vor den eigenen Fans das Derby zu gewinnen, ist einfach geil. Jeder der auf dem Platz stand, jeder Einwechselspieler und jeder von außen hat 100 Prozent gegeben. Es war einfach ein überragendes Gefühl heute zu fighten.“

Die Statistik

Werder U23: Plogmann - Bünning, Groß, Rieckmann - Wagner - Plautz, Straudi, Ronstadt, Bitter (80. Schumacher) - Sargent (88. Hoppe), Osabutey (85. van den Berg)

Hamburger SV II: Behrens, Gmeiner, Knost, Pfeiffer, Mohssen -  Kwame (33. Mundhenk) - Geißen, Benhounek ( 55. Cyriacks), Drawz (69. Köhlert) - Stark, Arp

Tore: 1:0 Sargent (24.), 2:0 Groß (30.), 3:0 Osabutey (54.), Schumacher (90.+2)

Gelbe Karten: 

Schiedsrichter: Axel Martin

Stadion "Platz 11": 1.500 Zuschauer

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.