Die Möglichkeiten nicht genutzt

Spielbericht zum 1:1-Unentschieden gegen Weiche Flensburg
Josh Sargent und Co. müssen sich gegen Weiche Flensburg mit einem Punkt begnügen (Foto: nordphoto).
U23
Mittwoch, 29.08.2018 / 21:25 Uhr

von Felicitas Hartmann

In einem druckvollen Spiel muss sich Werders U 23 gegen den SC Weiche Flensburg 08 mit einem 1:1-Unentschieden (1:0) zufrieden geben. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase brachte Joshua Sargent die Grün-Weißen mit seinem vierten Saisontor in Führung (28.). Im Anschluss spielte das Team von Sven Hübscher weiter druckvoll nach vorne, konnte aber seine Chancen nicht nutzen. Nach dem Ausgleich von Marvin Ibekwe (67.) wurde Werders U 23 noch dominanter. Am Ende blieb es trotz zahlreicher Möglichkeiten nur beim 1:1. WERDER.DE fasst zusammen:

Aufstellung und Formation: Mit zwei Änderungen in der Startelf geht es für Werders U 23 in die Partie gegen den SC Weiche Flensburg 08. Zwischen die Pfosten kehrt Torhüter Luca Plogmann zurück, Eduardo Dos Santos Haesler nimmt auf der Bank Platz. Im Mittelfeld fehlt Kapitän Christian Groß aus privaten Gründen. Für ihn rutscht Frank Ronstadt in die Startelf, der mit Jonah Osabutey und Joshua Sargent einen Dreiersturm bildet. Die Kapitänsbinde übernimmt Fridolin Wagner.

Höhepunkte der 1. Halbzeit

Der Moment vom 1:0: Torschütze Joshua Sargent (Foto: nordphoto).

2. Min.: Werders U 23 startet gleich mit der ersten großen Chance ins Spiel. Jan-Niklas Beste haut die Ecke an den Fünfer, an dem Jonah Osabutey steht und zum Kopfball kommt. Der Ball geht aber knapp drüber. 

7. Min.: Es gibt die erste Möglichkeit für die Gäste. Nach einer Ecke für den SC Weiche Flensburg 08 kann Werder zwar erst klären, Patrick Thomsen lauert aber im Hintergrund und schießt. Luca Plogmann fängt den Ball aber sicher. 

17. Min.: Wieder eine Möglichkeit den SC. Über Umwege gelangt der Ball zu Nico Empen, der auf einmal sehr frei vor Luca Plogmann steht und zum Abschluss kommt. Der Ball geht aber am langen Pfosten vorbei. 

20. Min.: Riesenchance für Grün-Weiß! Jan-Niklas Beste wird links mustergültig freigespielt. Er bringt die Flanke an den Fünfer zu Jonah Osabutey, der den Ball aber über das Tor schießt. 

28. Min.: TOOOOR FÜR WERDER! 1:0 durch Joshua Sargent. Werders Nummer 19 bekommt den langen Pass von Lars Bünning direkt in den Lauf gespielt, schaut kurz und schließt mit einem Chip ins lange Eck ab. Für den US-Amerikaner ist es das vierte Saisontor.

33. Min.: Da ist fast das 2:0! Frank Ronstadt spiel den Ball auf Jonah Osabutey, der sich gegen Jonas Walter durchsetzen kann. Flensburgs Keeper, Florian Kirschke, muss aus seinem Tor kommen. Jonah Osabutey versuchts mit einem Heber über den Torwart, doch der Ball wird in letzter Sekunde geklärt.

37. Min.: Nach der Führung bauen die Grün-Weißen immer mehr Druck auf. Jonah Osabutey spielt eine sehr starke Flanke auf Joshua Sargent, der sich den Ball herunterpflückt. Er schließt direkt ab, doch Florian Kirschke ist gerade noch da und kann ein weiteres Tor verhindern.

39. Min.: Wieder eine Chance für das Team von Sven Hübscher. Joshua Bitter kommt über rechts und flankt punktgenau auf den Kopf von Manuel Mbom, der den Ball aber über das Tor setzt.

45. Min.: Halbzeit im Stadion "Platz 11".  Werders U 23 geht verdient mit 1:0 in die Pause. Bis zum Treffer von Joshua Sargent in der 28. Minute war das Spiel größtenteils ausgeglichen. Jonah Osabutey hatte zwar bereits in der 20. Minute das 1:0 auf dem Fuß, aber vergab diese Chance. Nach dem Führungstor baute Werder immer weiter Druck auf und war dem 2:0 deutlich näher, als die Gäste dem Ausgleich.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Gegen Weiche Flensburg war es ein harter Kampf (Foto: nordphoto.de)

52. Min.: Die erste Chance der zweiten Hälfte gehört Grün-Weiß. Simon Straudi probiert es mal aus der Distanz, aber sein Schuss aus 20m streicht knapp am Pfosten vorbei.

57. Min.: Nach einem Foul von Frank Ronstadt gibt es einen Freistoß kurz vor dem Sechszehner. Gökay Isitan zirkelt den Ball über die Mauer, bringt aber nur das obere Tornetz zum Wackeln. 

65. Min.: Jonah Osabutey bedient Jan-Niklas Beste, der mit einem starken Laufweg auf dem Weg zum Tor ist. Er schließt ab, doch sein Schuss geht knapp am Tor vorbei. 

67. Min.: Tor für den SC Weiche Flensburg. 1:1 durch Marvin Ibekwe. Nico Empen kann von links quer durch den Strafraum flanken. Am zweiten Pfosten lauert der eingewechselte Marvin Ibekwe, der zum 1:1 einschiebt. 

78. Min.: Simon Straudi setzt Isiah Young ein, der mit einem wunderschönen Konter bis zum Flensburger Tor kommt. Dort ist er alleine vor Torhüter Florian Kirschke, an dem er den Ball auch vorbei legt, aber Kapitän Jonas Walter ist im letzten Augenblick zur Stelle und grätscht den Ball von der Linie. Schade. 

82. Min.: Jetzt drücken wieder die Grün-Weißen. Nach einer Ecke für Werder kommt der Ball auf den zweiten Pfosten, von wo aus Julian Rieckmann quer auf Isiah Young legt. Der reagiert schnell, aber schießt die Kugel Millimeter am Tor vorbei. 

85. Min.: Die Grün-Weißen haben jetzt fast im Minutentakt Chancen zur erneuten Führung. Isiah Young lässt sich im Strafraum der Flensburger von niemandem stoppen und legt den Ball auf Joshua Bitter, der aber nur das Außennetz trifft.

90 +4. Min.: Schluss im Stadion "Platz 11". Werders U 23 und der SC Weiche Flensburg 08 trennen sich mit 1:1-Unentschieden. 

Fazit: Am Ende war mehr drin für das Team von Sven Hübscher. Nach dem Treffer von Joshua Sargent in der 28. Minute hatten die Grün-Weißen mehrfach die Chance die Führung weiter aufzubauen, konnten aber keine dieser Möglichkeiten nutzen. Auch nach dem Ausgleichstreffer von Marvin Ibekwe (67.) baute das Team um den heutigen Kapitän Fridolin Wagner weiter Druck auf, musste sich aber am Ende mit einem Punkt begnügen. 

Stimmen zum Spiel

Sven Hübscher: „Wir müssen heute nicht enttäuscht sein, wir müssen einfach nur die Tore machen. Ich glaube, dass wir in der ersten Hälfe richtig gut Fußball gespielt haben. Doch wir in der Phase müssen wir den zweiten Treffer erzielen, dann wird das Spiel ruhiger. Im zweiten Durchgang haben wir ein wenig nachgelassen, wodurch der Gegner besser reinkam. Dennoch fällt der Ausgleich aus dem Nichts. Danach ist es gerade in einer englischen Woche schwer, nochmal zurückzukommen. Wir müssen aus diesem Spiel lernen, dass wir unsere Torchancen besser nutzen müssen.“

Fridolin Wagner: „Nach dem Spiel ärgern wir uns sehr. Ich denke, dass wir heute den Sieg verdient gehabt hätten. Aber wir sind noch in der Entwicklung. Wir waren heute im Durchschnitt ungefähr 20 Jahre alt. Da gehören solche Spiele auch mal dazu. Wenn wir in zwei, drei Monaten so eine Partie gewinnen, ist das viel wert, weil wir uns dann weiterentwickelt haben.“

Die Statistik

SV Werder Bremen: Plogmann - Beste, Rieckmann, Bünning, Bitter - Straudi, Wagner, Mbom - Osabutey (75. Young), Sargent (82. Dietz), Ronstadt (86. Schumacher)

SC Weiche Flensburg 08: Kirschke - Keller (87. Schulz), Hartmann, Thomsen, Njie - Paetow, Hasanbegovic, Walter, Pastor Santos - Isitan (62. Ibekwe), Empen (83. Wulff)

Tore: 1:0 Sargent (28.), 1:1 Ibekwe (67.)

Gelbe Karten: Ronstadt, Osabutey, Mbom - Paetow

Schiedsrichter: Lukas Benen

Stadion „Platz 11": 650 Zuschauer