Der Joker sticht

Der Spielbericht zum 1:0-Sieg bei Egestorf

Der Treffer von Dietz entschied die Partie (Foto: WERDER.DE).
U23
Sonntag, 14.04.2019 // 17:35 Uhr

von Felicitas Hartmann

Am Ende reichte ein Standard. Mit 1:0 (0:0) siegt das Team von Sven Hübscher beim 1. FC Germania Egestorf-Langreder und bleibt im elften Spiel in Folge ohne Niederlage. Nach einer guten Chance für die Grün-Weißen kurz nach Anpfiff konnten sie sich im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit zwar immer wieder Chancen herausspielen, dennoch fehlte der letzte Zug zum Tor. Auch in der zweiten Hälfte war die Partie sehr umkämpft. Zwar hatte die Mannschaft um Kapitän Christian Groß auch hier mehr Chancen auf einen Treffer, dennoch dauerte es bis zur 75. Minute, ehe die Grün-Weißen jubeln durften. Nach einer Ecke stieg der eingewechselte Florian Dietz hoch und köpfte zum 1:0-Erfolg ein. In der Nachspielzeit hatten die Hausherren die beste Möglichkeit des Spiels, Werders U23 hielt aber dagegen, sicherte sich die drei Punke und festigte Platz Drei. WERDER.DE fasst die Partie zusammen:

Aufstellung und Formation: Mit einer Änderung im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen Hannover 96 II schickt Trainer Sven Hübscher seine Mannschaft aufs Feld. Während Christian Groß weiterhin den verletzten Julian Rieckmann in der Innenverteidigung vertritt, startet Frank Ronstadt gegen den 1. FC Germania Egestorf-Langreder für Thore Jacobsen. 

Höhepunkte der 1. Halbzeit

Hatte die Chance zur frühen Führung: Boubacar Barry (Foto:hansepixx).

1. Min.: Was für ein Beginn. Der lange Ball von Joshua Bitter fliegt in den Strafraum des 1. FC Germania Egestorf-Langreder. Die Barsinghausener bekommen ihn nicht geklärt und so landet die Kugel bei Isiah Young. Der leitet weiter zu Boubacar Barry, aber sein Schuss landet nur im Außennetz.  

5. Min.: Ecke für die Grün-Weißen. Am Fünfmeterraum kommt Fridolin Wagner zum Abschluss, sein Ball fliegt übers Tor.

15. Min.: Jetzt probieren es mal die Hausherren mit einem Konter. Werders Torhüter Luca Plogmann kommt weit raus und will klären. Über Umwege kommt der Ball zu Dominik Behnsen, der aber am leeren Tor vorbei schießt.

30. Min.: Isiah Young kommt nach der Flanke ins Zentrum mit dem Kopf zum Abschluss. Sein Versuch fliegt knapp am zweiten Pfosten vorbei.

45. Min.: Isiah Young erkämpft sich auf der rechten Außenbahn den Ball und zieht schnell in die Mitte. Links sieht er Boubacar Barry sich freilaufen und spielt den Ball zu Werders Nummer 23, der ihn zum US-Amerikaner zurückspielt. Beim Abschluss ist aber der Fuß eines Verteidigers dazwischen.

45. Min.: Pause in Barsinghausen. Mit einem torlosen Unentschieden endet die erste Halbzeit zwischen Werders U23 und dem 1. FC Germania Egestorf-Langreder. Nachdem die Grün-Weißen bereits kurz nach Anpfiff durch Boubacar Barry in Führung hätten gehen können (1.), versuchten sie auch im weiteren Verlauf immer wieder gefährlich vors Tor der Hausherren zu kommen, aber das letzte Bisschen fehlt noch.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Hielt sein Tor sauber: Luca Plogmann (Foto: hansepixx).

50. Min.: Das war knapp. Der eingewechselte Florian Dietz setzt sich durch und schließt ab. Ole Schöttelndreier kommt gerade noch an den Ball.

55. Min.: Die Grün-Weißen bauen immer mehr Druck auf. Kevin Schumacher versucht es gegen seinen Ex-Verein mit dem Abschluss, aber wieder ist der Torwart der Germania zur Stelle.

62. Min.: Gean Baumgratz probiert es für die Gastgeber mal wieder nach vorne. Sein Versuch geht am Tor von Luca Plogmann vorbei.

75. Min.: TOOOR für Werder! 1:0 durch Florian Dietz. Die Ecke von rechts fliegt perfekt an den Fünfmeterraum. Dort steht Florian Dietz, der zum Kopfball hochsteigt und den Ball unhaltbar ins rechte obere Eck köpft.

87. Min.: Nochmal eine Chance für die Grün-Weißen. Florian Dietz erkämpft sich auf der rechten Seite den Ball und passt ihn an der Strafraumlinie zu Boubacar Barry. Er kommt frei zum Schuss, aber sein Ball geht über das Tor.

90. +1 Min.: Das war eng. Nach einer Ecke kommt Dominik Behnsen zum Abschluss, aber die Grün-Weißen klären gemeinsam und halten den Sieg fest.

90. +4 Min.: Schluss in Barsinghausen. Werders U23 siegt mit 1:0.

Fazit: Am Ende zählt nur der Sieg. In einem umkämpften Spiel beim 1. FC Germania Egestorf-Langreder konnten sich die Grün-Weißen mit 1:0 (0:0) durchsetzen. Nach einer Riesenchance für die Mannschaft von Sven Hübscher gleich zu Beginn der Partie (1.) spielten sich der SVW im ersten Durchgang immer wieder Chancen heraus, ohne diese aber nutzen zu können. Auch in der zweiten Hälfte waren die Grün-Weißen das spielbestimmende Team, brauchten jedoch eine Standardsituation, um das Tor des Tages zu erzielen. Joker Florian Dietz stieg nach einer Ecke höher als seine Gegenspieler und netzte den Ball zum 1:0 ein (75.). In der Nachspielzeit hatten die Hausherren zwar noch die Chance auf den Ausgleich, die Grün-Weißen verteidigten aber im Kollektiv und nehmen so die drei verdienten Punkte mit zurück an die Weser.

Stimmen zum Spiel

Sven Hübscher: „Wir haben das Spiel verdient gewonnen. Es war eine schwierige Partie für uns. Daher muss ich dem Team für die gezeigte Mentalität ein Kompliment machen. Wir mussten unser Spiel in der Pause umstellen, da die Verhältnisse es nicht anders hergegeben haben. Im zweiten Durchgang haben wir mit mehr Wucht gespielt und auch das Tor gemacht. Es freut mich für Florian Dietz, dass er sich mal für den Aufwand belohnt hat. Unterm Strich stehen die drei Punkte heute.“

Die Statistik

1. FC Germania Egestorf-Langreder: Schöttelndreier –Dismer, Siegert, Ngongang, Teichgräber - Oltrogge (78. Homeier), Stieler - Wiechens (72. Ilic), Engelking , Behnsen (58. Baumgratz) – Beismann

Werder U23: Plogmann - Bitter, Groß, Vollert, Beste - Mbom, Wagner, Ronstadt - Barry (90. +1 Karbstein), Schumacher (88. Canbaz), Young (46. Dietz)

Tore: 0:1 Dietz (75.)

Gelbe Karten: Behnsen, Beismann, Siegert - Beste, Young, Schumacher, Groß

Schiedsrichter: Julian Lüddecke

Stadion an der Ammerke: 150 Zuschauer