Mit "Durchsetzungskraft und Effektivität" in Rostock antreten

Der Vorbericht zum Auswärtsspiel in Rostock

Im April dieses Jahres unterlag die U 23 Hansa Rostock im Weser-Stadion mit 0:2 (Foto: hansepixx).
U23
Donnerstag, 14.09.2017 // 17:32 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Beim FC Hansa Rostock läutet Werders U 23 die zweite englische Woche der Saison ein. Am Samstag, 16.09.2017, tritt das Team von Trainer Florian Kohfeldt um 14 Uhr im Ostseestadion an (ab dem Anpfiff im Twitter-Ticker, live im NDR und Telekom Sport). WERDER.DE hat die Infos zur Partie zusammengefasst.

Der Gegner - FC Hansa Rostock

Ein kleiner Dämpfer im erfolgreichen Saisonauftakt war die 0:2-Auswärtsniederlage von Hansa Rostock beim FC Magdeburg letztes Wochenende. Das Team von der Ostsee trat in dieser Saison erstmals ohne einen Sieg die Heimreise an und liegt nun mit Werders U 23 punktgleich, aber mit einer besseren Tordifferenz, auf dem sechsten Tabellenplatz. Umso wichtiger dürfte für den FCH ein Sieg im eigenen Stadion sein. Auch um den Anschluss an die oberen Tabellenplätze nicht zu verlieren. Allerdings wartet die Dotchev-Elf in dieser Saison weiterhin auf den ersten Erfolg vor eigener Kulisse. Im Ostseestadion sammelten die Rostocker erst zwei Punkte.

Auf Seiten der Kogge kehrt ein alter Bekannter zurück. Amaury Bischoff ist nach seiner Rotsperre wieder spielberechtigt und wird als Kapitän aller Voraussicht nach in die Startformation der Rostocker stehen. Von 2005 bis 2008 spielte der inzwischen 30-Jährige für die U 23 des SV Werder, ehe kein Geringerer als der FC Arsenal den Mittelfeldspieler unter Vertrag nahm. Er erwartet am Wochenende kein einfaches Spiel. "Werder hat gute und hungrige Spieler, die auch technisch stark sind. Wir müssen dagegen halten", sagte Bischoff auf der Hansa-Homepage. Neben Bischoff stehen mit Oliver Hüsing und Marcel Hilßner zudem zwei weitere Akteuere auf dem Platz, die einst im WERDER Leistungszentrum ausgebildet wurden.   

Florian Kohfeldt: "Ich erwarte eine spannende Begegnung gegen eine starke Mannschaft. Wir wollen auch im Ostseestadion, wo die Stimmung traditionell gut ist, an unsere Leistung anknüpfen und werden versuchen, etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen."

Eric Oelschlägel: "Man freut sich auf die Kulisse in Rostock. Dennoch wollen wir auch dort unser Spiel vorantreiben und die Punkte mitnehmen. Wenn wir unsere Durchsetzungskraft und Effektivität an den Tag legen, haben wir gute Chancen, in Rostock zu bestehen."

Statistiken rund ums Spiel

Tabelle im Vergleich

6. Hansa Rostock / 7 Spiele / 3 Siege / 2 Unentschieden / 2 Niederlagen / 8:5 Tore / 11 Punkte 

7. Werder U 23 / 7 Spiele / 3 Siege / 2 Unentschieden / 2 Niederlagen / 9:7 Tore / 11 Punkte


Top-Torjäger: 

Werder U 23: Kazior (3)

Hansa Rostock: Benyamina (4)


Personalsituation

Es fehlen: Wasmus, Daube, Osabutey, Kaffenberger


Werder-Bilanz gegen Hansa Rostock:

6 Spiele / 1 Siege / 2 Unentschieden / 3 Niederlagen 


So lief das letzte Spiel:

Werder Bremen U 23: Zetterer - Jacobsen (81. Dogan), Pfitzner (85. Jensen), Verlaat, Rehfeldt - Rother (85. Volkmer) - Bytyqi, Käuper, Schmidt, Lorenzen - Kazior

Hansa Rostock: Schuhen - Ahlschwede, Nadeau, Hoffmann, Dorda - Erdmann, Bischoff (89. Garbuschewski) - Andrist (75. Holthaus), Quiring, Jänicke - Ziemer (62. Gebhart)

Tore: 0:1 Andrist (49.), 0:2 Guiring (90.)

Gelbe Karten: Kazior (77.)

Gelb-Rote Karten: Kazior (86.)

Schiedsrichter: Steffen Mix

Weser-Stadion: 4.485 Zuschauer


Das Spiel der Werder U 23 kann wie gewohnt auf dem Twitterkanal des WERDER Leistungszentrums sowie  im Livestream von NDR und Telekom Sport verfolgt werden.