Wiederholung im Weser-Stadion?

Der Vorbericht zum Osnabrück-Spiel

Beim letzten Mal gab es für den VfL im Weser-Stadion nichts zu holen (Foto: hansepixx).
U23
Freitag, 01.12.2017 // 16:09 Uhr

Von David Steinkuhl

Für Drittliga-Verhältnisse ist es fast schon ein Traditionsduell. Bereits zum 31. Mal treffen sich die U 23 des SV Werder und der VfL Osnabrück am Sonntag (ab 14 Uhr live im Twitter-Ticker und bei Telekom Sport) in Deutschlands dritthöchster Spielklasse. So prekär wie aktuell war die Lage für beide Teams unmittelbar vor dem Aufeinandertreffen, welches aus Sicherheitsgründen im Weser-Stadion stattfinden wird, wohl noch nie. Immerhin sorgen die letzten Ergebnisse gegen Osnabrück für Zuversicht im Lager der Grün-Weißen. WERDER.DE hat im Vorfeld der Partie einige Fakten zusammengefasst.

Der Gegner - VfL Osnabrück

Für lila-weiße Verhältnisse war es ein Saisonstart zum Vergessen. Der VfL startete mit Aufstiegsambitionen in die neue Spielzeit, nachdem man die letzten beiden Runden unter den Top 6 der 3. Liga beendete. Nach dem 11. Spieltag der laufenden Saison zog man in der Hasestadt dann die Notbremse und entließ Trainer und VfL-Urgestein Joe Enochs. Auf Platz 19 stehend übernahm mit Daniel Thioune ebenfalls ein langjähriger Ex-Profi. Nach zwei Niederlagen zu Beginn seiner Amtszeit hat Thioune seine Jungs mittlerweile ein wenig stabilisieren können, zuhause konnte der VfL gegen Zwickau und Aalen zuletzt zwei deutliche Siege feiern.

Um den eigenen Ansprüchen in Zukunft möglichst wieder in vollem Umfang gerecht werden zu können, stellte man in Osnabrück unlängst ein in Werder-Kreisen altbekanntes Gesicht für den Posten des Sportdirektors vor. Benjamin Schmedes, ehemaliger Internatsspieler des SVW, kommt vom Hamburger SV an die Bremer Brücke und gibt nun ausgerechnet gegen Werder seinen Einstand in neuer Rolle.

Dass die Partie am Sonntag im Weser-Stadion ausgetragen wird, sollte für die jungen Grün-Weißen ein gutes Omen sein. Bereits in der vergangenen Saison musste der SVW gegen Osnabrück auf die Spielstätte der Bundesliga-Mannschaft ausweichen. Nach Toren von Ulisses Garcia, Johannes Eggestein, Rafael Kazior und Ousman Manneh siegte Werder mit 4:2. Auch im Rückspiel im Stadion an der Bremer Brücke nahm man die drei Punkte mit zurück an die Weser. Nach dem torlosen Unentschieden gegen Erfurt am letzten Samstag wäre ein 'Dreier' gegen einen direkten Konkurrenten wie den VfL wichtiger denn je.

Oliver Zapel: "Es wird mit Sicherheit ein Duell auf Augenhöhe, wo es auf Kleinigkeiten ankommen wird. Auch gegen den VfL Osnabrück wollen wir uns als Team weiterentwickeln. Im kommenden Heimspiel, das eine besondere Atmosphäre bietet, wollen wir eine Leistung auf dem Platz bringen, mit der sich jeder identifizieren kann.“

Leon Jensen: „Ich erwarte ein sehr umkämpftes Spiel, da beide Teams im Tabellenkeller stehen. Daher sind sowohl wir als auch die Osnabrücker darauf bedacht, einen Dreier zu holen, um nach oben zu kommen.“

Statistiken rund ums Spiel

Tabelle im Vergleich

16. VfL Osnabrück / 17 Spiele / 4 Siege / 5 Unentschieden / 8 Niederlagen / 17:27 Tore / 17 Punkte 

19. Werder U 23 / 17 Spiele / 3 Siege / 6 Unentschieden / 8 Niederlagen / 14:27 Tore / 15 Punkte


Top-Torjäger: 

Werder U 23: Kazior (4)

VfL Osnabrück: Alvarez (4)


Werder-Bilanz gegen Osnabrück:

30 Spiele / 10 Siege / 7 Unentschieden / 13 Niederlagen 


So lief das letzte Spiel (24.02.2017):

VfL Osnabrück - Werder U 23 0:1 (0:1)

VfL Osnabrück: Gersbeck - Sangaré, Syhre, Willers, Dercho - Heider (80. Tigges), Schulz, Engel, Hohnstedt (75. Renneke) - Wriedt, Rüzgar (80. Kristo)

SV Werder: Oelschlägel - Rehfeldt, Verlaat, Volkmer - U. Garcia, Rother, Schmidt (84. Bytyqi), Kazior, Lorenzen - Eilers (90. Eggersglüß), Manneh (90. Jensen)

Tor: 0:1 Manneh (8.)

Gelbe Karten: Sangare, Wriedt, Engel - Lorenzen, Eilers 

Schiedsrichter: Nicolas Winter (Scheibenhardt)

Stadion an der Bremer Brücke: 7.883 Zuschauer


Das Spiel der Werder U 23 kann wie gewohnt auf dem Twitterkanal des WERDER Leistungszentrums und im Livestream bei Telekom Sport verfolgt werden.