U 23 unterliegt Kiel knapp

Pfitzner trifft beim 1:2

Marc Pfitzner traf in Kiel zur Halbzeitführung (Foto: hansepixx).
U23
Freitag, 06.10.2017 // 16:25 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Mit einer knappen 1:2-Niederlage (1:0) gegen Holstein Kiel im Gepäck tritt Werders U 23 die Heimreise an. Die Elf von Florian Kohfeldt, bei der viele U 19-Akteure zum Einsatz kamen, konnte gegen das Überraschungsteam der 2.Bundesliga lange Zeit gut mithalten und zeigte eine ordentliche Leistung.

Während Spieler wie Verlaat, Käuper oder Jacobsen mit den Werder-Profis beim Testspiel in Meppen unterwegs waren, ging es für Werders U 23 an die Kieler Förde. Dank eines Treffers von Marc Pfitzner (32.) konnten die Grün-Weißen mit einer Pausenführung in die Kabine gehen. Nach dem Wechsel sorgte ein Doppelschlag der Hausherren durch Aaron Seydel (52./54.) für das Endergebnis.

„In der ersten Halbzeit war es ein sehr gutes Spiel der Mannschaft. Nach dem Wechsel haben wir rotiert und es standen fünf U 19-Spieler auf dem Platz. Sie habe es ebenfalls ordentlich gemacht und gut verteidigt. Insgesamt haben wir die Partie gegen den Zweiten der 2.Liga lange offen gehalten“, fasst Trainer Florian Kohfeldt zusammen. Am Samstag, 14.10.2017, geht es für Werders U 23 in der 3. Liga weiter. Dann treten Kazior und Co. beim Tabellenführer in Paderborn an.