U 23 unterliegt Veenendaal

Der Spielbericht zum 1:2

Die U 23 muss eine Niederlage hinnehmen (Foto: WERDER.DE).
U23
Freitag, 05.01.2018 // 18:35 Uhr

Aus Estepona berichtet Marcel Kuhnt

Das erste Testspiel des Wintertrainingslagers endet mit einer Niederlage. Werders U 23 unterliegt Gelders Veenendaalse Voetbal Vereniging mit 1:2 (1:1). Nach dem Rückstand (27.) glich Kapitän Rafael Kazior zwar kurz vor der Pause aus (42.), direkt nach dem Wechsel traf Segers jedoch zum Endstand (47.).

Die erste Chance des Spiels gehörte den Grün-Weißen. In der Anfangsphase scheiterte Boubacar Barry, der erstmals für Werders U 23 auf dem Platz stand, aus der Distanz an GVVV-Schlussmann  Bart van de Beek. Nach knapp einer Viertelstunde war erstmals Veenendaal im Angriff. Ein Abschluss von Martin van Eck konnte Bünning klären (16.). Im Gegenzug hätte Kazior die Führung erzielen können, scheiterte jedoch erneut an van de Beek (17.). Nach einer knappen halben Stunde ging das Team aus den Niederlanden in Front. Jeremy de Graaf traf nach einer Hereingabe von rechts (27.). Noch vor dem Wechsel konnte der SVW ausgleichen. Rafael Kazior zirkelte einen Freistoß von Linksaußen ins lange Eck (42.).

Zur Halbzeit stellten die Grün-Weißen auf mehreren Positionen um. Neben Jonah Osabutey, der sein Comeback feierte, stand unter anderem Probespieler Kusi Kwame auf dem Platz. Joshua Sargent wurde geschont. Direkt nach Wiederbeginn jedoch die kalte Dusche. Robin Segers traf aus der Distanz zur erneuten Führung (47.). Die beste Chance zum Ausgleich hatte Jonah Osabutey, als er nach einem Doppelpass mit Isaiah Young aus kurzer Distanz (66.) scheiterte. Im Anschluss hatte die Zapel-Elf hohe Spielanteile, konnte jedoch kein Profit draus schlagen.

„Den Jungs hat nach den anstrengenden letzten Tagen ein wenig die Kraft gefehlt. Gegen einen hart agierenden Gegner haben uns am Ende aber auch die Mittel gefehlt, um das Spiel zu drehen“, sagt Trainer Oliver Zapel. Am kommenden Dienstag, 09.01.2018, um 16 Uhr steht das nächste Testspiel an. Dann treffen die Grün-Weißen in Marbella auf Dynamo Dresden.