Erste Saisonniederlage: U 23 unterliegt Magdeburg 1:4

Der Spielbericht

Rosin startete in Magdeburg von Beginn an, bereitete das 1:1 vor (Foto: kebografie).
U23
Samstag, 26.08.2017 // 15:52 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Werders U 23 musste beim 1. FC Magdeburg die erste Saisonniederlage hinnehmen, unterlag mit 1:4 (1:1) Der ambitionierte FCM übernahm von Beginn an das Zepter des Spiels in die Hand, erspielte sich ein deutliches Chancenplus und ließ mehrere hochkarätige Möglichkeiten im ersten Durchgang liegen. Einzig Erdmann gelang ein Treffer nach einer Ecke zur Führung (38.), die Werder jedoch unmittelbar vor der Halbzeitpause durch Jacobsen ausglich (44.). Im zweiten Durchgang kamen die Grün-Weißen besser in die Partie, machten die Räume clever eng und ließ den Magdeburgern kaum Platz zur Entfaltung. Dementsprechend unglücklich liefen die Spielminuten 78 bis 80, in denen die Gastgeber erst die überraschende Führung erzielten und den Sack anschließend vom Elfmeterpunkt zumachten. Lohkemper traf noch kurz vor Schluss zum 1:4. WERDER.DE hat die Highlights der Begegnung zusammengetragen.

Aufstellung und Formation: Cheftrainer Florian Kohfeldt nahm im Vergleich zum 0:0 im Heimspiel gegen Wiesbaden zwei Änderungen in seiner Startformation vor. Für den angeschlagenen Pfitzner rückte Vollert in die Innenverteidigung, die er gemeinsam mit Verlaat und Volkmer komplettiert. Für Eggersglüß begann Rosin auf der rechten Außenbahn. 

Höhepunkte der 1. Halbzeit

7. Minute: Die Gastgeber geben hier von Beginn an Vollgas, drücken Werder tief in die eigene Hälfte. Oelschlägel ist früh gefordert, lenkt einen Lupfer von Ex-Bremer Rother zur Ecke.

13. Minute: Pfosten! Türpitz zieht von der Strafraumgrenze ab, trifft das Aluminium. 

17. Minute: Der nächste FCM-Abschluss rauscht knapp am grün-weißen Gehäuse vorbei. Erneut ist es Türpitz, der aus der zweiten Reihe abzieht. Viel hat auch hier nicht gefehlt.

38. Minute: Tor für den 1. FC Magdeburg. Es hatte sich abgezeichnet. Auch wenn Werder die Anfangsoffensive glimpflich und ohne Gegentreffer überstand, in der Folge auch etwas besser ins Spiel kam, geht der FCM dennoch verdient in Führung. Schwede bringt eine Ecke in den Strafraum, Kazior ist nicht nah genug an seinem Gegenspieler und Erdmann verwandelt zum 1:0. Im Anschluss wird noch diskutiert über eine Abseitsposition. Bei Ballabgabe stand vor Oelschlägel ein Gegenspieler, doch der Treffer wird gegeben.

41. Minute: Huuui, beinahe das 0:2. Ein Freistoß aus dem Halbfeld wird länger und länger, knallt an die Unterkante der Latte und von da knapp vor die Torlinie des Werder-Tores. Knappe Kiste!

44. Minute: TOOOR FÜR WERDER! Ist das stark! Rosin hat die Übersicht, bedient Jacobsen, der zum Ausgleich trifft! 

45. Minute: Schiedsrichter Nicolas Winter pfeift zur Halbzeit. Magdeburg dominierte die Partie, hat unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff die nächste hundertprozentige Chance. Oelschlägel hält jedoch überragend und pariert gegen Beck. Werder nutzte den einzigen Fehler der FCM-Defensive eiskalt aus.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Kurz vor der Pause schlug Werder eiskalt zu und traf zum Ausgleich (Foto: kebografie).

60. Minute: Werder kommt gut in die zweite Hälfte, hat deutlich mehr Spielanteile als noch im ersten Durchgang. Ein Chancen-Übergewicht können sich die Magdeburger wie in den ersten 45 Minuten nicht erneut erarbeiten.

62. Minute: Rosin bringt den Ball gut in den Strafraum, doch am Ende ist die Flanke einen Tick zu lang für Jacobsen. Kurz darauf schickt Kazior Eggersglüß auf die Reise, doch auch dieses Zuspiel ist zu lang. Es fehlt etwas an Präzision im grün-weißen Offensivspiel.

77. Minute: Ein kleines Kabinettstückchen von Aycicek: Werders Offensiv-Motor lupft den Ball kurz an, um ihn anschließend volley aus rund 25 Metern abzuziehen. Glinker pariert den abgefälschten Schuss.

78. Minute: Tor für den 1. FC Magdeburg! Traf Werder noch im ersten Durchgang aus dem Nichts, sind es nun die Magdeburger, die eiskalt zuschlagen. Der eingewechselte Düker ist vollkommen frei und schiebt eine Flanke zum 2:1 ein.

80. Minute: Tor für den 1. FC Magdeburg! Ist das bitter ... Düker kommt im Strafraum zu Fall, Schiedsrichter Winter pfeift Elfmeter. Türpitz verwandelt zur Entscheidung.

90. Minute: Tor für den 1. FC Magdeburg. Der Schlusspunkt! Magdeburg kontert ein letztes Mal, Lohkemper trifft aus zehn Metern zum 4:1. 

90. Minute: Die Partie ist beendet, Werder verliert in dieser Saison erstmals ein Pflichtspiel. 

Stimmen zum Spiel

Florian Kohfeldt: "Im ersten Durchgang hatten wir wenig Zugriff, Magdeburg war vor allem nach Standards brandgefährlich. In der Halbzeit haben wir dann ein bisschen umgestellt und das dann überragend gemacht. Ich bin mit der zweiten Hälfte zufrieden und daran ändern eigentlich auch die Gegentore nichts."

Jesper Verlaat: "In der ersten Halbzeit haben wir Magdeburg zu viele Räume gelassen, das haben wir nach der Pause geändert. Die ersten 25 Minuten im zweiten Durchgang hatten wir sie dann gut im Griff und geraten dann durch eine Unachtsamkeit in Rückstand. Den Elfmeter kann man pfeifen, muss man aber nicht."

Die Statistik

1. FC Magdeburg: Glinker - Handke, Hammann, Schiller - Butzen, Rother, Erdmann, Schwede (74. Lohkemper), Niemeyer - Beck (68. Düker), Türpitz

Werder U 23: Oelschlägel - Vollert (85. Young), Verlaat, Volkmer - Rosin (75. Schmidt), Touré (54. Eggersglüß), Käuper, Jacobsen - Aycicek, Jensen - Kazior

Tore: 1:0 Erdmann (38.), 1:1 Jacobsen (44.), 2:1 Düker (78.), 3:1 Türpitz (81., FE), 4:1 Lohkemper (90.)

Gelbe Karten: Erdmann (29.), Touré (40.), Rother (89.)

Schiedsrichter: Nicolas Winter

MDCC-Arena: 15.000 Zuschauer

Die Stimmen zum Spiel folgen in Kürze.