Erster Auftritt beim FSV

Vorbericht vorm Zwickau-Spiel

Verlaat und Co. wollen Zwickau im Rückspiel die Punkte abnehmen (Foto: hansepixx).
U23
Freitag, 10.02.2017 // 14:27 Uhr

von Marcel Kuhnt

Zwei Spiele, vier Punkte - Werders U 23 ist gut aus der Winterpause gekommen. Am Samstag, 11.02.2017, ab 14 Uhr gilt es beim FSV Zwickau den positiven Trend zu bestätigen und die nächsten Zähler einzufahren (ab dem Anpfiff im Twitter-Ticker und im MDR-Livestream). "Es wird eine schwierige Aufgabe, vor allem weil Zwickau alles für einen Heimerfolg reinwerfen wird", sagt Trainer Florian Kohfeldt, dessen Elf zudem beim ersten Spiel in Sachsen die bittere 1:3-Niederlage vom Hinspiel vergessen machen möchte. WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel:

Der Gegner - FSV Zwickau

Genau wie Werders U 23 ist der FSV Zwickau mit vier Punkten in das Jahr 2017 gestartet. Neben dem 1:0-Heimerfolg im Kellerduell gegen den 1. FSV Mainz 05 II erkämpfte sich der FSV beim 1. FC Magdeburg ein 1:1. Überragender Mann in dem Spiel war Schlussmann Johannes Brinkies, der den FCM mehrfach zur Verzweiflung trieb. Ihn gilt es auch am Samstag zu überwinden.

Für das Team von Torsten Ziegner geht es im Duell mit den Grün-Weißen um sehr viel. Mit einem Sieg könnten sie den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze verringern. Im Moment ist der Aufsteiger aus Sachen mit vier Punkten Rückstand auf das rettende Ufer Vorletzter der 3. Liga. Gute Erinnerungen wird der FSV Zwickau zudem an das Hinspiel haben. In einer umkämpften Partie entführten sie am 3. Spieltag alle drei Punkte von der Weser und siegten mit 3:1. Ein Grund mehr für Kazior, Volkmer und Co. hoch motiviert in das Match zu gehen und sich für dieses Spiel zu revanchieren.

Florian Kohfeldt: „Es wird eine schwierige Aufgabe, vor allem weil Zwickau alles für einen Heimerfolg reinwerfen wird. Ich weiß aber, dass unsere Mannschaft sich mit der gleichen Leidenschaft dagegen stemmen wird.“ 

Björn Rother: „Zwickau wird alles daransetzen, um dieses Spiel für sich zu entscheiden. Ansonsten würden sie langsam den Anschluss verlieren. Wir wollen unseren Blick jedoch nach oben richten und uns von unten absetzen. Daher wollen wir in Zwickau nicht nur punkten, sondern das Spiel gewinnen.“

Statistiken rund ums Spiel

Tabelle im Vergleich

16. Werder U 23 / 21 Spiele / 7 Siege / 4 Unentschieden / 10 Niederlagen / 20:33 Tore / 25 Punkte 

19. FSV Zwickau / 21 Spiele / 5 Siege / 6 Unentschieden / 10 Niederlagen / 22:30 Tore / 21 Punkte


Top-Torjäger: 

Werder U 23: Kazior (3)

FSV Zwickau: König (5)


Personalsituation

Es fehlen: Pachulski, Hehne, Pfitzner (Sperre)


Werder-Bilanz gegen Zwickau:

1 Spiel / 0 Siege / 0 Unentschieden / 1 Niederlage 


So lief das letzte Spiel:

Werder Bremen: Duffner - Volkmer, Verlaat, Rehfeldt - Zander, Pfitzner (85. Aidara), Schmidt, Kazior, Jacobsen, - Manneh, Lorenzen (62. Bytyqi)

FSV Zwickau: Brinkies - Paul, Nietfeld, Wachsmut, König, Frick (64. Schlicht), Lange, Berger (76. Bär), Miatke (81. C. Göbel), Göbel, Sorge

Tore: 0:1 Paul (11.), 1:1 Manneh (13.), 1:2 König (78.), 1:3 Wachsmuth (88., FE)

Gelbe Karten: Frick (29.), Kazior (39.), König (54.), Lange (64.), Duffner (88.)


Das Spiel der Werder U 23 kann wie gewohnt auf dem Twitterkanal des WERDER Leistungszentrums und im Livestream des MDR verfolgt werden.