Positive Serie gegen Magdeburg ausbauen

Der Vorbericht zum Magdeburg-Spiel

Im Hinspiel unterlag Jacobsen mit seinem Team noch 0:2 (Foto: WERDER.DE).
U23
Montag, 13.03.2017 // 14:51 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Keine Frage, mit dem 1. FC Magdeburg trifft Werders U 23 am Dienstagabend, 14.03.2017 (ab dem Anstoß um 18 Uhr Twitter-Ticker und im Livestream unter mdr.de), auf eines der ambitioniertesten Teams der Liga. Doch verstecken braucht sich die Kohfeldt-Elf keineswegs. Im Gegenteil: die Grün-Weißen sind inzwischen seit vier Spielen ohne Niederlage und Gegentor und können mit dementsprechenden Selbstbewusstsein zum Flutlicht-Duell auf Platz 11 bitten. WERDER.DE liefert alle Infos zur Partie gegen den FCM.

Der Gegner - 1. FC Magdeburg

Es war Spiel eins nach der Beförderung vom ehemaligen U 23-Coach Alexander Nouri zum Cheftrainer der Bundesliga-Mannschaft, damals Mitte September vergangenen Jahres. Thomas Wolter und Frank Bender übernahmen in der Folge interimsweise das Ruder der U 23. Mit dem neuen Trainergespann hielten die Grün-Weißen gegen starke Magdeburger gut mit, auch wenn sie ab der 14. Minute aufgrund eines abgefälschten Schusses lange Zeit dem Rückstand hinterher liefen. Sieben Minuten vor Schluss hatte Enis Bytyqi dann tatsächlich die dicke Chance zum Ausgleich auf dem Fuß, doch scheiterte der Angreifer im Eins-gegen-Eins an Keeper Glinker. Quasi mit dem Schlusspfiff entschied der FCM die Partie endgültig: Zetterer war nach einem eigenen Freistoß in den Strafraum der Magdeburger geeilt, die den Standard abwehrten, den Konter starteten und in Person von Chahed aus 30 Metern das 0:2 erzielen konnten.

Trafen beide Teams im Hinspiel noch unter ganz anderen Vorzeichen aufeinander - Werder rangierte zu dem Zeitpunkt auf dem 14. Tabellenplatz, Magdeburg gar auf dem 17. - befinden sich beide Teams nun in deutlich sicherem Fahrwasser. Während Werder (unter Berücksichtigung des Punktabzugs gegen den VfR Aalen) nach dem Sieg gegen Mainz auf Platz 10 kletterte, befindet sich der FCM mitten im Kampf um den Aufstieg in die zweite Bundesliga. Fünf Punkte hinter dem Spitzenreiter Duisburg verteidigt Magdeburg seit vier Spieltagen den zweiten Tabellenplatz. 

Florian Kohfeldt: "Allein der Tabellenplatz von Magdeburg zeigt die Stärke der Mannschaft. Daher gehen sie auch als klarer Favorit in das Spiel. Wir wollen dennoch gegen den FCM an die gute Leistung des letzten Heimspiels gegen Duisburg anknüpfen und nach dem Sieg in Mainz die nächsten Punkte holen. Das Team wird erneut an die Leistungsgrenze gehen müssen, um gegen Magdeburg erfolgreich zu sein.“

Rafael Kazior: "Wie jede Woche freuen wir uns auf das Spiel, wollen wieder eine gute Leistung auf den Platz bringen und natürlich drei Punkte Zuhause behalten."

Statistiken rund ums Spiel

Tabelle im Vergleich

2. 1. FC Magdeburg / 26 Spiele / 12 Siege / 6 Unentschieden / 8 Niederlagen / 38:26 Tore / 42 Punkte 

11. Werder U 23 / 26 Spiele / 10 Siege / 5 Unentschieden / 11 Niederlagen / 24:35 Tore / 35 Punkte


Top-Torjäger: 

Werder U 23: Kazior (4)

1. FC Magdeburg: Beck (11)


Personalsituation

Es fehlen: Wasmus, Hehne, Pachulski, J. Eggestein


Werder-Bilanz gegen Magdeburg:

9 Spiele / 1 Siege / 6 Unentschieden / 2 Niederlagen 


So lief das letzte Spiel:

1.FC Magdeburg: Glinker - Schwede, Sprenger, Hammann, Handke - Sowislo, Brandt, Ernst (46. Löhmannsröben), Butzen - Beck (86. Puttkammer), Farrona Pulido (64. Chahed)

Werder Bremen: Zetterer - Rehfeldt, Veljkovic, Verlaat - Aidara, Schmidt - Jacobsen, Kazior, Zander - Lorenzen (76. Jensen), J. Eggestein (68. Bytyqi)

Tore: 1:0 Sowislo (14.), 2:0 Chahed (92.)

Gelbe Karten: Kazior (50.), Beck (57.), Brandt (67.)


Das Spiel der Werder U 23 kann wie gewohnt auf dem Twitterkanal des WERDER Leistungszentrums und im Livestream des MDR verfolgt werden.