0:2-Niederlage in Magdeburg

Abgefälschter Ball führt zum Rückstand

Jacobsen und Co. unterliegen dem 1. FC Magdeburg mit 0:2 (Foto: WERDER.DE).
U23
Mittwoch, 21.09.2016 // 20:15 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Mit 0:2 (0:1) unterliegt die Werder U 23 dem 1. FC

Magdeburg. Beide Teams begannen von Beginn an mit viel Schwung. Die Grün-Weißen

agierten dabei sehr druckvoll nach vorne und gerieten durch den abgefälschten

Schuss von Sowislo unglücklich in Rückstand (14.). Im Anschluss hatten Niklas

Schmidt und Melvyn Lorenzen noch vor dem Wechsel die Möglichkeit zum Ausgleich.

Nach der Pause entwickelte sich eine Partie zwischen den beiden Strafräumen. Enis Bytyqi hatte kurz vor dem Ende noch die Chance zum Ausgleich. Chahed setzte mit einem Konter den Schlusspunkt (91).

Höhepunkte der 1. Halbzeit

3. Minute: Ein langer Ball fliegt in den Strafraum. Am Elfmeterpunkt macht Lorenzen den Ball fest und versucht aus der Drehung zu schießen. Der Schuss wird zur Ecke geblockt, die im Anschluss keine Gefahr bringt.

14. Minute: Tor für Magdeburg. Mit der ersten richtigen Chance gehen die Hausherren in Führung. FCM-Kapitän Sowislo schießt aus 18 Metern. Der Ball wird von Veljkovic abgefälscht. Dadurch ist Zetterer, der schon auf dem Weg in die andere Ecke war, machtlos. Einfach ärgerlich!

21. Minute: Ein tolles Zuspiel auf Niklas Schmidt, der am Fünfer Jan Glinker umkurvt. Er will gerade ins leere Tor schieben, da kommt Sprenger mit dem Fuß dazwischen.

36. Minute: Da wäre fast der Ausgleich gewesen. Kazior bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld genau an den Fünfer. Dort hat Lorenzen viel Platz. Er kommt aber nicht ganz ran mit dem Kopf, wodurch der Ball Zentimeter am langen Pfosten vorbeistreicht.

38. Minute: Von rechts flankt Farrona Pulido den Ball rein. Rehfeldt rutscht am Fünfer aus. Dadurch kommt Beck erst an den Ball. Zum Glück ist Zetterer zur Stelle und kann die Situation bereinigen.

40. Minute: Schmidt marschiert über den rechten Flügel. Seine Flanke findet Eggestein, der per Direktabnahme abschließt. Glinker pariert den Schuss ins Zentrum, doch kein Werder-Spieler kann die Nachschusschance verwerten.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Beim 0:1 machtlos: U 23-Schlussmann Michael Zetterer (Foto: WERDER.DE).

50. Minute: Die erste Chance im zweiten Durchgang haben die Gastgeber. Nach einem Kazior-Foul gibt es Freistoß. Aus zentraler Position haut Hammann den Ball jedoch in die Mauer.

60. Minute: Thore Jacobsen wird auf rechts Außen freigespielt. Er bringt den Ball scharf rein. Doch sowohl Eggestein als auch Lorenzen rutschen an der Hereingabe vorbei.

78. Minute: Die Grün-Weißen kombinieren sich bis an den Strafraum der Magdeburger. Aus 18 Metern fasst sich Schmidt ein Herz. Doch sein Schuss wird von Hammann geblockt.

83. Minute: Nochmal die Chance für Werder. Der eingewechselte Enis Bytyqi wird geschickt. Er ist auf dem Weg in den Strafraum. Allein vor Glinker scheitert er. Das ist bitter!

92.Minute: Tor für Magdeburg: Nach einem Werder-Freistoß gibt es den langen Ball. Zetterer war mit vorne, weshalb das Tor leer ist. Chahed schießt aus 30 Metern von der Seitenauslinie das 2:0.

93. Minute: Schiedsrichter Justus Zorn pfeift ab. Die Werder U 23 verliert mit 0:2 gegen Magdeburg.

Stimmen zum Spiel

Thomas Wolter: "Wir haben heute fast nichts zugelassen. Leider haben wir es verpasst uns für das gute Spiel zu belohnen und die Spielanteile, die wir hatten, in Torchancen umzumünzen. Jetzt konzentrieren wir uns auf Samstag."

Enis Bytyqi: "Es war schon eine unglückliche Niederlage. Wir haben es im zweiten Durchgang besser gemacht. Wir wollten es am Ende erzwingen, aber zum Schluss hat ein wenig das Glück gefehlt. Vielleicht war es auch ein wenig überhastet wie bei meinem Abschluss. "

Die Statistik

1.FC Magdeburg: Glinker - Schwede, Sprenger, Hammann, Handke - Sowislo, Brandt, Ernst (46. Löhmannsröben), Butzen - Beck (86. Puttkammer), Farrona Pulido (64. Chahed)

Werder Bremen: Zetterer - Rehfeldt, Veljkovic, Verlaat - Aidara, Schmidt - Jacobsen, Kazior, Zander - Lorenzen (76. Jensen), J. Eggestein (68. Bytyqi)

Tore: 1:0 Sowislo (14.), 2:0 Chahed (92.)

Gelbe Karten: Kazior (50.), Beck (57.), Brandt (67.)

Schiedsrichter: Justus Zorn

MDCC Arena: 12.238 Zuschauer