1:1 - Werder holt einen Punkt in Erfurt

Der Spielbericht

Jensens Führung glich Erfurt noch im ersten Durchgang wieder aus (Foto: WERDER.DE).
U23
Dienstag, 04.04.2017 // 21:17 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Werders U 23 erkämpft sich mit einem 1:1 (1:1) beim direkten Konkurrenten Rot-Weiß Erfurt einen wichtigen Auswärtspunkt. Mit seinem zweiten Saisontor brachte Leon Jensen Werder nach 20 Minuten in Führung, doch noch vor der Pause konnten die Erfurter in Person von Aydin ausgleichen. Fiel der Treffer zum 1:1 noch etwas "aus dem Nichts", erhöhte Erfurt den Druck im zweiten Durchgang deutlich und erspielte sich eine Menge guter Torchancen. Zetterer mit einer Glanzparade, der Querbalken seines Tores sowie eine insgesamt sehr kämpferische Leistung retteten Werder am Ende einen Punkt bei starken Erfurtern. WERDER.DE hat alle Highlights der Partie sowie die wichtigen Informationen zusammengetragen. 

Höhepunkte der 1. Halbzeit

15. Minute: Ruhige Anfangsphase im Erfurter Steigerwaldstadion. Beide Teams tasten sich bislang ab und suchen noch nicht den Weg nach vorne.

20. Minute: TOOR FÜR WERDER! Leon Jensen nutzt die erste grün-weiße Torchance eiskalt. Werder kontert blitzschnell über Bytyqi. Er sieht den im Rückraum postierten Jensen, der den Ball unter die Latte ins Tor schießt.

30. Minute: Eine halbe Stunde ist gespielt, Erfurt fällt derzeit nicht wirklich viel ein, um das Ergebnis zu ihrem Gunsten zu drehen. Zwar konnten die Gastgeber schon zwei gefährliche Angriffe fahren, doch beide Male pfiff der Schiedsrichter die Situationen nach Stürmerfoul beziehungsweise Abseits ab.

38. + 40. Minute: Da fehlte es etwas an Zielgenauigkeit: Erst verzieht Sumusalo aus der zweiten Reihe, dann Vocaj aus der zweiten Reihe. Beide Schüsse fliegen weit am Tor vorbei.

42. Minute: Tor für Rot-Weiß Erfurt. Lange Zeit stand Werders Abwehr sehr stabil, nun klingelt es doch in dem Tor von Michael Zetterer. Aydin vollendet aus kurzer Distanz - keine Abwehrmöglichkeiten für "Zetti".

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Die Erfurter, doch Werders Defensive hielt den Kasten im zweiten Durchgang sauber (Foto: WERDER.DE).

58. Minute: Erfurt erhöht mit Beginn der zweiten Halbzeit den Druck merklich. Aydin zieht aus 16 Metern ab, doch Zetterer lenkt den Ball mit einer Glanzparade um den Pfosten!

59. Minute: Durchpusten! Keine 60 Sekunden nach der starken Reaktion von Zetterer rettet nun das Aluminium die Grün-Weißen vor dem Rückstand. Erneut feuerte Aydin einen starken Schuss ab.

69. Minute: So etwas wie eine Torannäherung nach langer Zeit für Werder. Jensen bringt eine lange Flanke aus dem Halbfeld, doch Volkmer bekommt nicht genügend Druck hinter den Ball.

73. Minute: Aydin ist Erfurts Dreh- und Angelpunkt. Erneut kommt er zum Abschluss, diesmal schmeißt sich Jacobsen dazwischen und verhindert Schlimmeres.

76. Minute: Aufregung im Stafraum. Nach einer Flanke wird Kazior zu Boden gerissen. Da hätte sich Erfurt nicht beschweren dürfen, wenn es Elfmeter gegeben hätte.

86. Minute: Tyrala köpft den Ball nur knapp am Tor vorbei. Da hat nicht viel gefehlt.

90. Minute: Tor für Erfurt, die Spieler und das Stadion jubeln - aber Schiedsrichter Fritsch entscheidet auf Stürmerfoul. 

90. Minute +4: Schlusspfiff in Erfurt! Werder hielt dem Druck der Erfurter stand und nimmt einen wichtigen Zähler zurück an die Weser. Vier Punkte trennen Werder vor dem ersten Abstiegsplatz.

Stimmen zum Spiel

Florian Kohfeldt: "Für uns war wichtig, dass wir heute etwas mitnehmen. In der ersten Halbzeit haben wir bis auf das Tor nichts zugelassen. Nach der Pause hatten wir das nicht mehr so unter Kontrolle, aber haben uns mit allem was wir hatten dagegengestemmt. Der Wille und die Moral haben gestimmt."

Leon Jensen: "Das war in meinen Augen ein reines Kampfspiel. Wir haben wenig zugelassen und am Ende ist der Punkt hart umkämpft aber verdient."

Die Statistik

Rot-Weiß Erfurt: Klewin - Odak, Laurito, Erb, Sumusalo - Nikolaou - Aydin, Tyrala, Vocaj (74. Bergmann), Brückner (80. Benamar) - Uzan (77. Kammlott)

Werder Bremen: Zetterer - Volkmer, Rehfeldt, Verlaat - Rother (61. Pfitzner) - Jacobsen, Käuper (75. Aidara), Jensen, Zander - Kazior, Bytyqi (84. Lorenzen)

Tore: 0:1 Jensen (20.), 1:1 Aydin (42.)

Gelbe Karten: Tyrala (22.), Volkmer (46.), Vocaj (72.), Kazior (81.), Klewin (81.), Verlaat (86.), Aydin (90.), Kammlott (90.), Nikolaou (90.)

Schiedsrichter: Tobias Fritsch

Steigerwaldstadion: 4.086 Zuschauer