U 23 wird Dritter in Loga

Blitzturnier gegen Meppen, Essen und Loga

Traf zur Führung: Marc Pfitzner erzielte das 1:0 gegen den SV Meppen (Foto: WERDER.DE).
U23
Sonntag, 17.07.2016 // 18:08 Uhr

von Marcel Kuhnt

Werders U 23 muss sich beim Alertec-Targobank Cup mit dem dritten Platz begnügen. Beim Blitzturnier in Loga unterlagen die Grün-Weißen dem SV Meppen und Rot-Weiss Essen. Gegen die Gastgeber vom SV Frisa Loga gab es einen Sieg. Das Turnier gewann am Ende der Regionalligist aus Essen.

Im ersten Gruppenspiel gegen den SV Meppen ging das Team von Alexander Nouri früh in Führung. Nach einer Ecke von Niklas Schmidt brachte Kapitän Rafael Kazior den Ball zu Marc Pfitzner. Aus kurzer Distanz hatte der Neuzugang keine Probleme den Ball im Tor unterzubringen. Im weiteren Verlauf des Spiels wurde der SVM stärker. Durch einen schnellen Konter und einem direkt verwandelten Freistoß drehte Meppen das Spiel.  

Gegen Rot-Weiss Essen gab es keinen Treffer für die Grün-Weißen. Ein Doppelpack von Frank Löhning und ein Tor von Joachim Osvold besiegelte die 0:3-Niederlage. Leon Jensen hatte mit einem Fernschuss noch die beste Möglichkeit. Der 3:0-Erfolg im abschließenden Duell mit dem SV Frisa Loga sicherte dem SVW den dritten Rang des Turniers. Björn Rother, Onur Capin und Jannes Vollert erzielten die Tore.

"Das Turnier hat uns wieder viele wichtige Erkenntnisse geliefert, die wir nun gewinnbringend anbringen müssen. Wir befinden uns momentan in einem Prozess, wo die Spieler ihre Erfahrungen auf dem Platz sammeln müssen. Vom Zweikampfverhalten über das Stellungsspiel bis hin zur Intensität", sagt Trainer Alexander Nouri.