Werders U 23 gewinnt Test gegen Magdeburg

Erzielte den Siegtreffer für Werder: Florian Grillitsch
U23
Mittwoch, 04.02.2015 // 19:45 Uhr

Dabei erwischte das Team von Trainer Alexander Nouri einen alles andere als guten Start in die Partie und lag Mitte der ersten Halbzeit bereits mit 0:2 zurück. „Wir sind nicht gut in die Partie gekommen. Die ersten zwanzig Minuten haben wir fast nur reagiert", so der Bremer Coach später. Erst rund zehn Minuten vor der Pause lief es für die Bremer besser, sie setzten den 1. FCM mehr unter Druck und zwangen die Hausherren zu Fehlern. Somit gelang der U 23 auch nicht unverdient der Anschlusstreffer. Nachdem Max Wegner im Strafraum zu Fall gebracht wurde, erzielte Marcel Hilßner per Elfmeter das 1:2 (39.).

Werders U 23 gewinnt auch den nächsten Härtetest. Am Mittwochnachmittag setzten sich die Grün-Weißen mit 3:2 (1:2) beim Regionalligisten 1. FC Magdeburg durch.

Nach dem Seitenwechsel knüpften die Werderaner an die starke Schlussphase an und waren nun deutlich besser in der Partie. Kurz nach dem Wiederanpfiff folgte dann auch der Ausgleich durch den ehemaligen Magdeburger Enis Bytyqi (51.) und in der Folgezeit gelang Florian Grillitsch nach einer guten Kombination sogar der Führungs- und letztendlich auch Siegtreffer (70.). „Das sah dann wirklich gut aus", war Nouri zufrieden.

Weniger schön: Onur Capin sah nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung die rote Karte: „Angeblich soll Onur seinen Gegenspieler in den Rücken gespuckt haben. Ich habe mit ihm gesprochen, er bestreitet dies deutlich und selbst der Gegenspieler konnte dies nicht bestätigen", kann Alexander Nouri die Entscheidung des ohnehin unglücklich auftretendes Schiedsrichtergespanns nicht nachvollziehen.

Das Testspiel gegen den 1. FC Magdeburg war zugleich der Auftakt in das Kurztrainingslagers der U 23. Denn im Anschluss ging es in die Sportschule nach Berlin, wo sich die Grün-Weißen intensiv auf die zweite Saisonhälfte vorbereiten möchten. Zum Abschluss des viertägigen Aufenthaltes werden die Bremer am Samstag, 07.02.2015, um 13 Uhr ein weiteres Testspiel bei der zweiten Mannschaft von Hertha BSC bestreiten.

Norman Ibenthal

Werder Bremen: Husic - Busch, Rehfeldt, Dudda, Argyris - Fröde, Grillitsch, Schwede (65. Eggersglüß), Hilßner (65. Bockhorn) - Bytyqi (70. Capin), Wegner (46. Manneh)

Tore: 1:0 Hebisch (6.), 2:0 Fuchs (24.), 2:1 Hilßner (39. FE), 2:2 Bytyqi (51.), 2:3 Grillitsch (70.)