Freistoßtore sorgen zum 5:2 Testspielsieg

Und drin ist er! Eines von zwei Freistoßtoren durch Marcel Hilßner (Foto: ph)
U23
Sonntag, 05.07.2015 // 18:46 Uhr

Werders U 23 bleibt in der Testspielsaison ungeschlagen. Gegen Germania Leer gab es einen souveränen 5:2 (3:0) Erfolg. Vor allem bei ruhenden Bällen zeigten sich die Grün-Weißen treffsicher.

Vor allem in der ersten Halbzeit konnten die Bremer dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. Marcel Hilßner überzeugte als Freistoßschütze sogar doppelt. In der 21. und 32. Minute verwertete der Mittelfeldspieler jeweils einen ruhenden Ball. Ousman Manneh zeigte sich nach einer guten Kombination über Artur Piperkov ebenfalls torsicher (41.) - eine beruhigende 3:0-Führung vor der Pause.

Nach dem Seitenwechsel zeigte auch Martin Kobylanski sein Können beim ruhenden Ball. Das 4:0 war wieder ein direkt verwandelter Freistoß. Danach gab es eine kurze Phase der Unachtsamkeit, mit zwei Treffern für Germania Leer durch Wulff (59.) und Habern (60.). Enis Bytyqi erzielte in der 66. Minute nach schöner Flanke von Maik Lukowicz den 5:2-Endstand.

„Wir haben ein bisschen gebraucht, um in diese Partie rein zu kommen. Insgesamt war die erste Halbzeit ganz ordentlich und wir konnten dann auch spielerisch phasenweise überzeugen. Die zweite Halbzeit hat viele neue Erkenntnisse gebracht und war teilweise etwas holprig. Das war ein ordentlicher Test, wo wir einiges von mitgenommen haben und viele Sachen herausgefunden haben, an denen wir noch arbeiten müssen", so U 23-Trainer Alexander Nouri nach dem Schlusspfiff.

Bereits am kommenden Dienstag, 07.07.2015 findet der nächste Test statt. Dann müssen die Grün-Weißen um 18:30 Uhr beim SV Rödinghausen antreten.

Statistik zum Spiel:

Werder Bremen: Duffner (46. Höpfner (Testspieler)) - Mainka (46. Dressler), Argyris (46. Rehfeldt), Piperkov (46. Eggersglüß), Guwara (46. Yigit) - Aidara (46. Jacobsen), Hilßner (46. Käuper), Güthermann (46. Capin), Kazior (46. Kobylanski) - Manneh (46. Bytyqi), Franziskus (Testspieler) (46. Lukowicz)

Tore: 1:0 Hilßner (21.), 2:0 Hilßner (32.), 3:0 Manneh (41.), 4:0 Kobylanski (57.), 4:1 Wulff (59.), 4:2 Habern (60.), 5:2 Bytyqi (66.)

Schiedsrichter: Oliver Sassen


Colin Hüge