Spitzenreiter, Spitzenreiter! U 23 dreht die Partie in Wolfsburg

Sorgte mit seinem sehenswerten Tor für den 2:1 Siegtreffer - Marcel Hilßner
U23
Samstag, 02.05.2015 // 14:01 Uhr

Wieder Werder Wahnsinn! Die U 23 landet einen ganz wichtigen Auswärtserfolg! Das Team von Trainer Alexander Nouri gewann im Spitzenspiel um den Aufstieg beim punktgleichen VfL Wolfsburg II mit 2:1 (0:0). Dabei musste der SVW ab der 41. Minute lange Zeit in Unterzahl spielen, da Leon Guwara glatt rot sah. Dennoch bewiesen die Werderaner eine klasse Moral und konnten binnen vier Minuten aus einem 0:1 Rückstand die Partie noch drehen. Wolfsburg hat damit drei Punkte Rückstand auf die U 23. WERDER.de liefert alle Infos rund um das Spiel:


Das Spiel:

Höhepunkte der 1. Halbzeit:

15. Minute: Die erste Viertelstunde ist gespielt. Ein sehr ausgeglichenes Spiel ohne große Tormöglichkeiten.

19. Minute: Werders erste nennenswerte Aktion. Nach einer Flanke von Leon Guwara kommt Max Wegner an den Ball. Doch dessen Kopfstoß geht über das Tor.

26. Minute: Das erste Mal waren die Wölfe gefährlich! Patrick Mainka kann die Situation aber im allerletzten Moment noch klären. Sebastian Stolze stand schon einschussbereit.

29. Minute: Jetzt ist Stolze an den Ball gekommen und dieser zappelt im Netz der Bremer! Allerdings war der Wolfsburger vorher im Abseits - weiterhin 0:0.

30. Minute: Offener Schlagabtausch. Marcel Hilßner versucht es mit einem Flachschuss aus 16 Metern. Der Ball geht rechts vorbei.

36. Minute: Immer wieder Stolze! Auch der VfL-Spieler versucht es mit einem flachen Fernschuss. Doch auch dieser verfehlt das Tor.

41. Minute: Wie gegen Flensburg spielt Werder in Unterzahl! Leon Guwara tritt gegen Hernandez nach und sieht glatt rot. Der Wolfsburger erhält gelb wegen Halten.

Höhepunkte der 2. Halbzeit:

51. Minute: Tor für den VfL Wolfsburg! Werder gedanklich noch nicht ganz auf dem Platz. Der erste Schuss von Schulz wird noch abgeblockt. Sein Nachschuss via Fallrückzieher ist dann aber drin - 0:1.

52. Minute: Werder schüttelt sich kurz und ist dann voll da! Florian Grillitsch scheitert am gut postierten Patrick Drewes. Das hätte der Ausgleich sein können.

67. Minute: Werder rennt weiter an. Hilßner versucht es mit einem Freistoßaufsetzer aus 26 Metern. Der Ball streicht jedoch am linken Pfosten vorbei.

76. Minute: Jetzt ist er drin! Patrick Mainka steht bei einer Ecke goldrichtig und netzt zum verdienten 1:1 Ausgleich ein.

80. Minute: Toooooor für Werder! Die U 23 dreht die Partie in Unterzahl binnen vier Minuten - Wahnsinn! Hilßner setzt den Ball mit einem herrlichen Außenristschuss in den Winkel - 2:1.

85. Minute: Jetzt nicht nachlassen! Doppelchance für den VfL. Der erste Schuss wird zur Ecke abgeblockt. Danach rettet Zetterer auf der Linie.

90. Minute: Jetzt spielt auch der VfL zu zehnt. Gelb-rot für Henneboele.


Stimmen zum Spiel:

Alexander Nouri: „Ein Wahnsinns-Spiel! In der ersten Halbzeit war es sehr schwierig, da Wolfsburg das sehr gut gemacht hat. Das Gefühl der Geschlossenheit ist dann der Schlüssel umso ein Spiel dann noch mal zu drehen. Aber es ist noch ein weiter Weg und wir müssen bescheiden bleiben und weiterhin die Leidenschaft an den Tag legen".

Marcel Hilßner: „Wir wussten von Anfang an, dass es ein sehr schweres Spiel wird. Nach der roten Karte hat dann jeder für jeden gefightet und alles gegeben. Bei einem Tor hab ich einfach drauf gehalten und war natürlich ein tolles Gefühl das der Ball dann auch noch so reingeht".


Werder-Spieler des Spiels:

Marcel Hilßner: Wieder der Torschütze zum zweiten Werder-Treffer! War wieder an vielen gefährlichen Offensivszenen beteiligt und traf abermals sehenswert für die Grün-Weißen.


Die Statistik:

VfL Wolfsburg: Drewes - Kleihs, Klamt, Herrmann, Schulz (82. Avdijaj), Hernandez, Stolze (68. Seguin), Thoelke, Henneboele, Masmanidis (80. Medjedovic)

Werder Bremen: Zetterer - Rehfeldt, Guwara, Bruns (58. Lukowicz), Grillitsch, Eggestein, Mainka, Argyris, von Haacke (46. Eggerglüß), Wegner (90.+2 Capin), Hilßner

Tore: 1:0 Schult (51.), 1:1 Mainka (76.), 1:2 Hilßner (80.)

Gelbe Karten: Hernandez, Henneboele, Seguin (Wolfsburg), Bruns, Rehfeldt (Werder)

Gelb-Rote Karte: Henneboele (Wolfsburg)

Rote Karte: Guwara (Werder)

Schiedsrichter: Johann Pfeifer

Aok-Stadion am Allerpark: 750 Zuschauer


Colin Hüge