Frühes Tor bringt Werders U 23 den Sieg

Florian Grillitsch erzielte das Tor des Abends in Havelse.
U23
Freitag, 13.03.2015 // 22:49 Uhr

Höhepunkte der 1. Halbzeit

Werders U 23 hat in der Regionalliga Nord vorgelegt! Am Freitagabend gewannen die Grün-Weißen mit 1:0 (1:0) beim TSV Havelse und behaupteten damit die Tabellenführung. Auf dem schwer zu bespielenden Boden und bei widrigen Lichtverhältnissen erwischte das Team von Trainer Alexander Nouri einen Traumstart und ging durch Florian Grillitsch früh in Führung (5.). In der Folgezeit entwickelte sich über weite Strecken eine zerfahrene, zweikampfbetonte Partie, in der es hauptsächlich bei Standardsituationen gefährlich wurde. Ein weiteres Tor fiel aber nicht mehr. Belohnung für den Sieg: Coach Nouri gab zwei Tage frei! Weitere Infos über das Spiel liefert WERDER.de.


5. Minute: Was für ein Start in die Partie! Ein 18m-Freistoß von Hilßner landet in der Mauer und streckt Knappmann zu Boden, der erste Nachschuss von Hilßner wird auch abgeblockt, doch im zweiten Versuch trifft Florian Grillitsch zum 1:0.

11. Minute: Havelse mit der ersten Möglichkeit. Den Schuss von El-Helwe lenkt Rehfeldt zur Ecke ab, die anschließend nichts einbringt.

34. Minute: Das war knapp. Nach einem Freistoß von Tayar köpft Hintzke im hohen Bogen in das lange Eck, doch Fröde rettet auf der Linie.

39. Minute: Werder muss verletzungsbedingt wechseln. Max Wegner muss mit einer schmerzhaften Oberschenkelprellung runter. Für ihn feiert Neuzugang Ousman Manneh seine Premiere im Werder-Dress.

41. Minute: Das war frech. Hilßner zieht ohne den Hauch eines Ansatzes aus 25m ab. Keeper Meyer-Schade mit Problemen, aber im Nachfassen dann sicher.

43. Minute: Wieder Werder und wieder Marcel Hilßner. Sein Schuss aus 17m geht aber knapp rechts am Tor vorbei.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

47. Minute: Der TSV kommt mit frischem Elan aus der Kabine. El-Helwe versucht es mit einer Direktabnahme aus rechter Position, doch Werder-Keeper Michael Zetterer ist auf seinem Posten.

61. Minute: Viel geht heute nur über Standards. Nach einem Freistoß landet die Kopfballverlängerung von Lukas Fröde knapp neben dem Tor.

89. Minute: Noch einmal Werder. Ousman Manneh spielt sich durch die rechte b16er-Hälfte. Im Abschluss trifft er aber nur das Außennetz.

90. Minute: Auf der Gegenseite versucht es Denis Wolf aus der Drehung. Aus 17m aber über das Tor.

90.+1 Minute: Noch eine Premiere! U 19-Spieler Jesper Verlaat - Sohn von Frank Verlaat - feiert sein Debüt bei Werders U 23. Wenig später ist Schluss. Werder bleibt Tabellenführer!


Werder-Spieler des Spiels: Marcel Hilßner. Werders Nummer 37 war auf dem Spielfeld viel unterwegs, scheute keinen Zweikampf, arbeitete viel nach hinten und suchte immer wieder den Weg nach vorne.


Stimmen zum Spiel

Alexander Nouri: „Das war ein großer Fight heute. Charakterlich stark von der Mannschaft die unheimlich viel Herz auf den Platz gebracht haben. Das hatten wir uns vorgenommen. Daher bin ich auch stolz auf die Leistung, die wir heute gebracht haben."

Florian Bruns: „Das war das erwartet schwere Spiel auf einem engen und schwer zu bespielenden Boden gegen einen hitzigen Gegner. Aber wir haben das gut angenommen. Das hätte hier heute auch 0:0 enden können. Aber wir hatten in der einen Situation das gewisse Quäntchen Glück. Am Ende haben wir haben nicht viel zugelassen. Für so einen dreckigen Sieg müssen wir uns nicht entschuldigen."


Die Statistik

TSV Havelse: Meyer-Schade - Degner, Tayar, Halstenberg, Strunkey - Plume (62. Yilmaz), Gos (74. Maletzki), Hintzke, Kina (70. Wolf) - El-Helwe, Knappmann

Werder Bremen: Zetterer - Busch, Rehfeldt, Argyris, Guwara - Bruns, Fröde, Grillitsch (58. Bockhorn), Hilßner - Wegner (39. Manneh), Capin

Tor: 0:1 Grillitsch (5.)

Gelbe Karten: Hintzke, Yilmaz, Plume, El-Helwe (alle Havelse) - Grillitsch, Capin, Argyris (alle Werder)

Schiedsrichter: Marcel Hass

Wilhelm-Langrehr-Stadion: 748 Zuschauer