Neue Erkenntnisse aus dem 0:2 mitnehmen

Marcel Hilßner und die U 23 stolperten zum ersten mal - 0:2 gegen Rödinghausen
U23
Dienstag, 07.07.2015 // 20:57 Uhr

Werders U 23 musste am heutigen Dienstagabend die erste Testspielniederlage einstecken. Gegen den SV Rödinghausen aus der Regionalliga-West gab es ein 0:2 (0:1). Insgesamt fehlte den Grün-Weißen die letzte Durchschlagskraft im Passspiel und im Abschluss. Rödinghausens Yakubiak traf schon nach zehn Minuten. Neuzugang Höner erzielte in der 80. Minute den 0:2 Endstand. Dennoch nimmt das Trainerteam auch hier positive Aspekte mit. Der nächste Test findet am Samstag, 11.07.2015 statt. Gespielt wird hier gegen Union Saint-Gilliose im Sportpark Vinnenweg (Oberneuland). Anstoß ist um 15 Uhr.

Stimme zum Spiel:

Thorsten Bolder (U 23-Co-Trainer): „Die ersten Minuten waren wir gut im Spiel drin und haben uns dann durch einen individuellen Fehler bestraft. Danach haben wir es nicht geschafft wieder richtig in die Partie zu kommen. Erst in der zweiten Hälfte haben wir wieder einige gute Akzente setzen können. Insgesamt fehlte heute aber die Durchschlagskraft im Abschluss. Doch auch Niederlagen können in einer Vorbereitung viel gute Erkenntnisse geben. Deshalb nehmen wir auch heute wieder viele Dinge mit und gehen das weiter positiv an. Das war heute ein guter Test gegen eine dichtstehende Mannschaft fast unter Drittligabedingungen."


Statistik zum Spiel:

Werder Bremen: Duffner - Rehfeldt (75. Piperkov), Mainka, Eggersglüß (46. Argyris), Guwara - Aidara, Kazior, Hilßner, Jacobsen (46. Manneh) - Kobylanski (60. Capin (75. Käuper)), Lukowicz (60. Bytyqi)

Tore: 0:1 Yakubiak (10.), 0:2 Höner (80.)


Colin Hüge