Patrick Mainka wechselt zu Werders U 23

Patrick Mainka zieht es von Arminia Bielefeld an die Weser.
U23
Donnerstag, 17.07.2014 // 15:28 Uhr

„Patrick ist ein polyvalenter Spieler, der sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld einsetzbar ist dazu auch noch Torgefahr ausstrahlt. Wir haben seine Entwicklung in den vergangenen Jahren genau beobachtet und sind davon überzeugt, dass er diese positive Entwicklung bei uns fortführen wird", erklärt Rouven Schröder, Werders Direktor Profifußball und Scouting bei Werder.

Patrick Mainka wechselt mit sofortiger Wirkung vom DSC Arminia Bielefeld zu Werder Bremen. Der 19-jährige Defensivspieler unterschrieb bei den Grün-Weißen einen Vertrag bis 2016 und soll die U 23 in der Regionalliga Nord unterstützen.

Bereits am Mittwochabend stand Patrick Mainka für Werders U 23 beim Testspiel gegen den SV GW Firrel erstmals auf dem Platz: „Der erste Eindruck ist absolut positiv. Patrick passt mit seinem Charakter sehr gut in unser junges Team. Bereits gegen Firrel hat man gesehen, dass er mit seinen Stärken im Kopfballspiel und Zweikampfverhalten die Qualität des Kaders weiter steigert und uns weitere Möglichkeiten eröffnet", freut sich auch U 23-Coach Viktor Skripnik über den Neuzugang.

Auch Patrick Mainka blickt seiner neuen Aufgabe voller Vorfreude entgegen: „Ich freue mich total auf Bremen und Werder. Der erste Eindruck der Mannschaft ist sehr positiv, das Testspiel in Firrel hat Spaß gemacht. Ich hoffe, dass ich mich hier weiter entwickeln werde."

Patrick Mainka lernte beim TSV Cictoria Clarholz und FSC Rheda das Fußballspielen und wechselte 2009 in das Leistungszentrum des DSC Arminia Bielefeld. In der vergangenen Saison kam der gebürtige Gütersloher auf 22 Einsätze für Bielefelds Zweiter in der Oberliga Westfalen und feierte beim 4:1-Heimspielerfolg der Arminia gegen die SpVgg Greuther Fürth sein Debüt in der 2. Bundesliga.