Ousman Manneh verstärkt Werders U 23

Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Ousman Manneh und Frank Baumann.
U23
Mittwoch, 11.03.2015 // 07:13 Uhr

„Bereits seit dem Herbst des vergangenen Jahres haben wir Ousman intensiv beobachtet. Seit Anfang des Jahres ist er regelmäßig bei uns beim Training dabei und kam auch in dem einen oder anderen Testspiel zum Einsatz. Er ist ein junger Spieler, der wie viele von unseren Talenten über ein großes fußballerisches Potenzial verfügt. Für uns ist es nun eine spannende Aufgabe, an seiner weiteren sportlichen Entwicklung mitzuwirken", freut sich Werders U 23-Coach Alexander Nouri auf seinen Neuzugang.

Werders U 23 hat sich die Dienste von Ousman Manneh gesichert. Der 18-jährige Angreifer aus Gambia einigte sich mit den Grün-Weißen auf eine Zusammenarbeit bis zum 30.06.2018.

Im vergangenen Jahr war Ousman Manneh aus Gambia geflüchtet und hat im Norden Bremens nicht nur gesellschaftlich, sondern auch sportlich eine neue Heimat gefunden: „Ousman ist uns in der U 19 des Blumenthaler SV und in unserem CSR-Projekt SPIELRAUM aufgefallen, an dem er teilgenommen hat. Obwohl er erst so kurze Zeit in Bremen ist, hat er sich bereits sehr gut integriert. Er hat ein gefestigtes Umfeld, nimmt seit einem halben Jahr Deutschunterricht und hat trotz seines jungen Alters klare Vorstellungen und Ziele. Wir freuen uns, dass wir ihn auf seinem weiteren Weg unterstützen und begleiten können", erklärt Frank Baumann, Direktor Profi-Fußball und Scouting.

Ousman Manneh wurde am 10.03.1997 in Ginak-Kajata in Gambia geboren und lernte in der Rush Soccer Academy in Bakau das Fußballspielen. Im Jahr 2014 flüchtete der 1,90m große Angreifer aus Gambia. Sein Weg führte ihn zum Blumenthaler SV, für dessen U 19 er in der Regionalliga Nord bis zum Winter auf Tore-Jagd ging.