Zurück aus Belek: U 23 trainiert wieder in Bremen

Julian von Haacke und Marnon Busch trainieren wieder mit Werders U 23 in Bremen (Foto: nordphoto).
U23
Freitag, 15.01.2016 // 10:31 Uhr

von Steffen Wunderlich

Zurück aus dem sonnigen Belek, rein ins Bremer Wetter. Werders U 23 ist nach dem Trainingslager an der türkischen Riviera wieder auf den Trainingsplätzen des Weser-Stadions angekommen.

Kurz nach der Ankunft am Bremer Flughafen stand für die Männer von Trainer Alexander Nouri die erste Einheit im verregneten Bremen an. Dabei fehlten noch die verletzten Luca Zander (Nasenbeinbruch) und Marcel Hilßner(Prellung des Nasenbeins). Auch Jesper Verlaat und Julian von Haacke standen nicht auf dem Trainingsplatz. Beide blieben in Belek und absolvieren gemeinsam mit den Profis die letzten Einheiten des Trainingslagers.

Das Fazit über die Zeit in Belek fällt bei U 23-Coach Alexander Nouri durchweg positiv aus. „Wir hatten dort fantastische Bedingungen. Das Wetter war top, die Plätze in einem hervorragenden Zustand. Auch das Hotel und das Essen waren gut. Das Trainingslager war eine rundum tolle Sache für uns", erklärte Nouri. Gleich drei Einheiten pro Tag plante das Trainerteam ein. Wichtige Zeit, um auch ausführliche Erkenntnisse über die mitgereisten U 19-Spieler zu erlangen. „Es war uns einfach wichtig, dass man sie kennenlernt, dass sie sich zeigen und wir sie besser einschätzen können", so Nouri, der sich zufrieden zeigt: „Alle haben sich sehr reingehauen."

Ob es für einen Einsatz in der Rückrunde der 3. Liga reicht, weiß der U 23-Trainer aber noch nicht. „Ich kann jetzt noch nicht sagen, wie die Saison verläuft. Wichtig ist erst einmal, dass sie sich im Training an die Spielhärte und das Tempo im Männer-Bereich gewöhnen", so Nouri. Die nächste Chance haben sie dann bei der nächsten Trainingseinheit am Samstag. Dann sind auch Luca Zander und Marcel Hilßner wieder dabei.

Um wichtige Punkte in der 3. Liga geht es für Werders U 23 bereits am Sonntag, 24.01.2016. Die Grün-Weißen treffen dann im Stadion „Platz 11" ab 14 Uhr auf Holstein Kiel.