U 23 mit 0:1-Heimniederlage gegen Erfurt

Dämpfer im Abstiegskampf

In Würzburg rettete er der U23 noch einen Punkt. Nun musste sich von Haacke gegen Erfurt mit 0:1 geschlagen geben.
U23
Samstag, 12.03.2016 // 19:48 Uhr

von Maximilian Prasuhn

Werders U23-Talente lassen gegen kompakte Erfurter wichtige Zähler im

Abstiegskampf liegen. Nachdem die Elf von Trainer Alexander Nouri die

erste Hälfte komplett verschlief, schafften es die im zweiten Durchgang

deutlich offensiver agierenden Bremer nicht, die Partie noch zu drehen.

Werder musste sich mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. WERDER.DE liefert

alle Infos zur Partie.


Das Spiel:

Höhepunkte der 1. Halbzeit:

9. Minute: Erste Torchance des Spiels. Rafael Kazior verfehlt das Tor mit seinem Volleyschuss jedoch um mehrere Meter.

13. Minute: Tor für Rot-Weiß Erfurt. Kammlott bringt die Gäste mit ihrem ersten Angriff in Führung.

14. Minute: Im direkten Gegenzug verpasst Bytyqi nur knapp die Chance zum Ausgleich.

19. Minute: Rot-Weiß Erfurt ist von der Führung deutlich beflügelt. Die Gäste haben nun mehr Spielanteile. Die erste Ecke des Spiels kann Werder jedoch klären.

24. Minute: Die nächste Chance für Erfurt. Oelschlägel pariert einen gefährlichen Freistoß aus spitzem Winkel.

33. Minute: Verlaat schmeißt sich in einen Distanzschuss der Gäste und blockt so zur Ecke.

Höhepunkte der 2. Halbzeit:

50. Minute: Werder kommt deutlich spielfreudiger aus der Kabine. Rother mit der Chance zum Ausgleich.

58. Minute: Durcheinander im Gäste-Strafraum. Hüsing auf einmal komplett frei, doch Werders Verteidiger kommt nicht richtig an den Ball.

69. Minute: Ein Gäste-Verteidiger schmeißt sich nach Werder-Ecke in den Schuss von Busch.

71. Minute: Glück für Werder: Aydin zirkelt einen Eckball direkt an den Querbalken.

72. Minute: Werder im zweiten Durchgang mit einem Chancenplus. Manneh mit der bislang besten Möglichkeit, doch der Gambier schießt aus elf Metern knapp über die Latte.

74. Minute: Doppelchance für Werder: Käuper flankt auf Kazior, doch der köpft zu zentral in die Arme von Klevin. Danach verzieht erneut Manneh.

83. Minute: Rote Karte gegen Werder. Rother foult Odak rüde an der Seitenlinie. Schiedsrichter Koslowski entscheidet auf Platzverweis.

90. Minute: Abpfiff! Werder verliert trotz besserem zweiten Durchgang mit 0:1. Erfurt zieht in der Tabelle an Bremen vorbei.


Stimmen zum Spiel:

Alexander Nouri: "Die erste Halbzeit haben wir verschlafen, das muss man so sagen. Wir haben nicht die nötige Intensität betrieben, die man da betreiben muss. Das haben wir in der Halbzeit ganz klar angesprochen. Ich fand, das hat man zweite Halbzeit gut gesehen. Wir haben uns viele hochkarätige Chancen herausgespielt, die man dann einfach machen muss. Da hat uns dann die letzte Konsequenz im Abschluss gespielt. In der zweiten Halbzeit kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen, das müssen wir mitnehmen."

Janek Sternberg: "Wir wollten unbedingt gewinnen und den Dreier mitnehmen, sodass wir uns absetzen können. Das ist uns nicht gelungen und somit verlieren wir hier 0:1. Wir waren in der 1. Halbzeit zu zurückhaltend. Es sah nicht so aus, als ob wir unbedingt wollten."


Die Statistik:

Werder Bremen: Oelschlägel - Sternberg (90.+1 Rehfeldt), Verlaat, Hüsing, Argyris - Käuper, Rother, von Haacke (46. Manneh), Busch - Kazior, Bytyqi (67. Dogan)

Rot-Weiß Erfurt: Klevin - Lauritio, Erb, Odak, Menz - Tyrala, Nikolaou, Benamar, Aydin - Brückner, Kammlott

Tore: 0:1 Kammlott (13.)

Gelbe Karten: von Haacke (13.), Benamar (39.), Tyrala (90.)

Rote Karte: Rother (83.)

Schiedsrichter: Lasse Koslowski

Stadion "Platz 11": 840 Zuschauer