Werders U 23 unterliegt Aue mit 0:1

Verdiente Niederlage bei den Veilchen

Özkan Yildirim und Co. verloren beim Tabellenzweiten in Aue mit 0:1 (Foto: WERDER.DE).
U23
Samstag, 09.04.2016 // 16:31 Uhr

von Maximilian Prasuhn

Werders U 23 unterliegt dem Tabellenzweiten Erzgebirge Aue verdient mit 0:1 (0:0). Nach dem tollen Sieg gegen Halle am vergangenen Spieltag verpasste es die Elf von Cheftrainer Alexander Nouri nachzulegen. Die Veilchen waren über die gesamten 90 Minuten das bessere Team und hätten durchaus höher gewinnen können, doch Werder Schlussmann Tobias Duffner brachte die Offensive der Veilchen mehrfach zur Verzweiflung. WERDER.DE fasst das Spiel mit allen wichtigen Infos zusammen.

Das Spiel

Höhepunkte der 1. Halbzeit:

10. Minute: Aue beginnt durchaus druckvoll, doch die Werder-Defensive steht bislang kompakt. Beide Teams bleiben ohne Torchance.

11. Minute: Die Gastgeber verbuchen die erste Torchance. Nach druckvollem Beginn köpft Adler den Ball am Tor vorbei.

12. Minute: Da hatten manche Werder-Fans den Torschrei schon auf den Lippen! Manneh wird geschickt und schießt den Ball platziert ins Tor, doch Schiedsrichter Kornblum pfeift Abseits.

17. Minute: Busch setzt sich auf der rechten Seite durch und flankt scharf in den Strafraum der Veilchen, doch der Ball findet keinen Abnehmer. 

20. Minute: Wenn sich das mal nicht rächt. Rizzuto läuft alleine auf Torwart Duffner zu und schießt nur knapp am linken Pfosten vorbei. 

25. Minute: Glanzparade von Duffner! Aue bekommt einen Freistoß zugesprochen, den Werders Schlussmann noch gerade so von der Linie kratzt. Kvesic reklamiert - der Freistoßschütze hat den Ball hinter der Linie gesehen. Das war knapp!

33. Minute: Werder muss momentan eine Angriffswelle nach der anderen überstehen. Köpke dringt über rechts in den Strafraum und nagelt den Ball mit Wucht an den Außenpfosten. 

43. Minute: Werders Defensive um Hüsing kann etwas durchschnaufen. Busch läuft über die rechte Seite und sorgt für einen Entlastungsangriff. Seine Flanke findet aber erneut nicht das gewünschte Ziel.

Höhepunkte der 2. Halbzeit:

50. Minute: Werder ist nun offensiv deutlich bemühter. Manneh holt zunächst eine Ecke raus, die aber leider nichts einbringt. Wenig später schießt Yildirim aus 16 Metern. Sein Schuss wird allerdings abgeblockt.

53. Minute: Von Haacke bringt einen Freistoß in den Strafraum der Gastgeber. Hüsing verlängert, doch der Ball landet bei einem Aue-Spieler, der die Situation klärt.

55. Minute: Jetzt ist Aue wieder an der Reihe. Die nächste gute Möglichkeit für den Tabellenzweiten der 3. Liga. Köpke bekommt den Ball freistehend im Strafraum der Bremer und kommt zum Abschluss. Der Ball wird abgefälscht und fliegt nur knapp über die Latte.

57. Minute: Tor für Aue! Skarlatidis legt auf Adler ab, der den Ball in das Bremer Gehäuse drischt und Torwart Duffner keine Abwehrmöglichkeit lässt. Keine unverdiente Führung für die Gastgeber.

67. Minute: Doppelchance für Aue! Skarlatidis wird im Strafraum per Lupfer in Szene gesetzt, doch Duffner reagiert zweimal brillant! 

73. Minute: Werder kontert über Bytyqi, der in den Strafraum flankt. Sowohl Kazior als auch Manneh verpassen jedoch den Ball. 

75. Minute: Mit einem 0:1 aus Sicht der Bremer können die Grün-Weißen noch gut leben. Das liegt vor allem an Duffner, der erneut eine "Eins-zu-Eins"-Situation prima klärt. Dieses Mal scheitert Kvesic.

76. Minute: Von Haacke schießt einen Freistoß auf den zweiten Pfosten. Dort ist Rehfeldt zur Stelle und schießt, doch der Schuss wird abgeblockt. 

80. Minute: Wieder ist Duffner zur Stelle und hält Werder im Spiel. Der Torschütze zum 1:0, Adler, kommt wieder aus 16 Metern zum Abschluss, doch dieses Mal kann er Duffner nicht bezwingen. 

90. Minute: Das hätte die Entscheidung sein müssen! Adler semmelt den Ball aus kurzer Distanz an die Unterkante der Latte. Von dort springt der Ball wieder raus.

Stimmen zum Spiel

Alexander Nouri: "Ich muss sagen, dass ich nicht so zufrieden war mit der Art und Weise, wie wir das Spiel angenommen haben. Wir sind von den Prinzipien abgerückt, die wir in den letzten Wochen aufgezeigt haben. Das gilt es nun zu hinterfragen, weil es in meinen Augen unnötig war, hier ohne Punkte wegzufahren. Hätten wir ähnlich gespielt wie in den vergangen Wochen, dann wäre hier deutlich mehr drin gewesen und das ist das, was mich ärgert. Ansonsten gilt es den Blick nach vorne für die kommenden Aufgaben zu richten."

Die Statistik

Erzgebirge Aue: Männel - Breitkreuz, Susac, Hertner, Skarlatidis, Tiffert, Kvesic (Samson, 85.), Riese, Rizzuto, Adler, Köpke (Wegner, 90.),

Werder Bremen: Duffner - Argyris (Capin, 79.), Hüsing, Rehfeldt - Busch, Aidara, von Haacke, Yildirim (Bytyqi, 60.), Garcia (Jacobsen, 71.) - Kazior, Manneh 

Tore: 1:0 Adler (58.)

Gelbe Karten: Aidara (23.), Tiffert (32.), Manneh (58.), Kazior (79.), von Haacke (90.)

Schiedsrichter: Florian Kornblum

Sparkassen-Erzgebirgsstadion Aue: 8000 Zuschauer